-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Gyro- und Acc-Board

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    37287 Wehretal
    Alter
    32
    Beiträge
    169

    Gyro- und Acc-Board

    Anzeige

    Hallo zusammen!

    ich bin seit einiger Zeit dabei, mir ein Board du konstruiern, mit dem ich 3 Gyrosensoren (http://www.lipoly.de/index.php?main_...oducts_id=5613)
    und 1 3D-Beschleunigungssensor (http://www.lipoly.de/index.php?main_...oducts_id=5612)
    auswerten kann.

    letzten Endes soll das ganze so was, wie n X-Ufo werden, was ich damit steuern möchte. Der Unterschied zu dem X-Ufo wird nur sein, dass man die Rotoren schwenken können soll. außerdem wird mein fluggerät noch über 2 schwenkbare ailerons verfügen.
    Daher benötige ich 10 pwm ausgänge.
    Vorerst soll das fluggerät manuell gesteuert werden. es soll also auch über eingänge für einen empfänger verfügen.
    Außerdem soll es über eine RS232 und I2C Schnittstelle verfügen.

    Aus diesen Randbedingungen hatte ich einen Mega128 angedacht gehabt.

    Ich hab mich auch schon mal in Eagle drangemacht nen kleinen Schaltplan zu machen. Ich habe aber noch nich so viel Ahnung vom Schaltungsaufbau... könntet ihr daher evtl. mal drüberschaun, und mir eure meinung dazu sagen?

    Im RN-Projekte Unterforum wurde schon ein ähnlicher Thread geöffnet. da hatte ich mein vorhaben auch schon mal beschrieben. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das da wirklich reingepasst hat. deshalb poste ich das ganze hier nochma...
    Es kam von Reinald der Vorschlag sowas als RN-Projekt zu starten. Ich fände es natürlich cool, wenn sich noch jemand finden würde, der auch an sowas interesse hätte.

    Wie gesagt... Schreibt mir doch bitte einfach mal eure Meinungen zu dem Projekt und auch schon zu dem Schaltplan, wenn s ging.

    MfG Jürchen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schaltplan_102.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    22.03.2004
    Ort
    37287 Wehretal
    Alter
    32
    Beiträge
    169
    keine kommentare?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.03.2005
    Ort
    gerne in den Bergen
    Alter
    33
    Beiträge
    429
    alles mit modellbaumotorregler angetrieben???

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von m.a.r.v.i.n
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.247
    Hi,

    Ein paar Dinge sind mir bei deinem Schaltbild aufgefallen:

    * an jedem IC muß ein Abblockkondensator (100nF zwischen VCC und GND)
    * C5 sollte besser am Ausgang des Spannungsreglers sitzen.
    * Eine Shottky Schutzdiode am Eingang SB130 o.ä. schützt die Schaltung vor verpolter Versorgungsspannung.
    * dem I2C Bus fehlen die Abschlußwiderstände (2 x 4,7k-10k Ohm Pullup).
    * Der 3-Achsen Beschleunigungsmesser benötigt 2,5V als Versorgungsspannung (max. 3,6V). Mit 5V geht das nicht lange gut.
    * Die Gyros benötigen zusätzlich eine Referenzspannung von 2,5V.
    * AVCC über eine Spule (100µH) mit 5V versorgen und zusätzlich 100nF nach GND. Diese gefilterte Stomversorgung sollte für alle Analog Sensoren verwendet werden.


    Am besten also noch einen kleinen Spannungsregler mit 2,5V dazu bauen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •