-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: LM317 mit Transistor ansteuern?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    29

    LM317 mit Transistor ansteuern?

    Anzeige

    hi,

    funktioniert es, wenn ich beim LM317 den einstellwiderstand durch einen transistor ersetze?
    habe das ganze mal aufgebaut, funktioniert auch rein prinzipiell, jedoch fängt irgendwann die
    spannung an wegzulaufen. liegt das vielleicht an dem regler, dass er damit net zurecht kommt?

    grüßle

    Flo

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    NRW-Bergisches Land
    Beiträge
    311
    Es gibt in irgend welchen Datenblätern Beispiele wie man den LM317 mittels Transistoren auf voreingestellte Spannungen digital durchschalten kann.
    Dabei wird aber der Abstimmwiderstand nicht ersetzt sondern es wird jeweils einer von mehreren Widerständen (z.B. für 3,3V / 5V / 12V) durchgeschaltet.
    Schau dir da mal einige Datasheets an. U.u. auch die von unterschiedlichen Herstellern.
    Gruß RePi!


    *** Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. ***
    *** (Albert Einstein) ***

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    29
    danke für die schnelle antwort.

    leider will ich stufenlos einstellen können, damit sind dann feste widerstände eigentlich unbrauchbar.
    des mit dem transistor funktioniert wie gesagt an sich schon, die spannung läuft bloss irgendwann halt weg. und das bei einem völlig überdimensionierten 2A trans.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Und wenn Du einen 2kA-Transistor einbaust, wird sich trotzdem nichts an der Temperaturabhängigkeit der BE-Spannung ändern. Und weil dort winzigste Spannungsänderungen durch den geringen Bahnwiderstand riesige Stromänderungen nach sich ziehen, wird das ganze so nie funktionieren. Das Geheimnis heisst Regelkreis - Du musst die Ausgangsspannung mit Deinem Sollwert vergleichen und damit den Transistor ansteuern. Auch wenn der LM317 hier als Transistor missbraucht wird, finde ich die Idee insofern ganz witzig, als dass rudimentärer Kurzschlussschutz und eine Temperaturbegrenzung bereits vorhanden sind.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    07.07.2006
    Beiträge
    225
    Hallo Flo,
    der LM317 zieht weniger als 1 mA beim Steuern. Schalte mal das Poti direkt daran. Das Weglaufen der Spannung per Transistor kommt wie Shaun schon sagte durch den Basis-Emitter-Übergang.
    Gruss Klaus.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo N8Surfer!

    Ich habe auch noch nicht einen mit Transistor gesteuerten LM317 gesehen. Man könnte es mit einem FET probieren, da er mit Spannung gesteuerten Widerstand darstellt. Den FET könnte man mit zwei gleichen Widerständen um 1MOhm linearisieren (siehe Code).

    MfG
    Code:
    
                             |
                             |
                             |
                        +----+
                        |    |
                       .-.   |
                     1M| |   |
                       | |   |
                   1M  '-' |-+
     Steuer-       ___  |  |
     spannung >---|___|-+->|-+
               A             |
               |             |
               |             |
              ===           ===
              GND           GND

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    31.08.2005
    Ort
    bei Graz
    Alter
    27
    Beiträge
    225
    Hallo,
    auch wenn das jetzt nix mehr mit Transistor zu tun hat, ich würd ein digitales Potentiometer nehmen . . . NAtürlich nur wenn du schon einen µC in der Schaltung drin hast!

    MfG Moritz

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.07.2006
    Beiträge
    29
    hi,

    also das mit dem fet werde ich mal noch probieren. mit normalen trans. gehts jedenfall´s net direkt, sondern nur über op-pnp in der ground,... und das ist auch noch net das ware vom ei.

    @ moritz
    wenn du mal genau in die datenblätter von den digi-pots schaust, wirst du feststellen dass die nur zwischen ihrem vcc und gnd regeln, alles drüber/drunter wird über dioden geclampt. somit kann man zwar zwischen 1,2 und 6,7 volt regeln, das genügt mir aber nicht.

    grüßle flo

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •