-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Wie ist das konstruiert ?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    644

    Wie ist das konstruiert ?

    Anzeige

    Hallo,

    hier ein Bild von einem Roboter der vorne und hinten jeweils zwei kleinere zusätzliche Ketten hat. Meine Frage ist, wie ist es konstruiert das die ketten sich drehen (die 4 kleineren) und sich auch noch nach oben und unten drehen können (die gesamte Konstruktion der 4kleineren Ketten) ?

    Das bild:
    http://www.feuerwehr-weblog.de/stefan/asendro1.jpg

    Und hier eine Internetseite, wo auch ein Video ist:
    http://www.robowatch.de/index.php?id=16

    Viele Grüße und Danke
    mfg Jonas

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    Hallo

    z.B. so:


    Am Blauen wird die Hülle des Auslegers befestigt
    Am Roten wird das Zahnrad für die Kette befestigt.
    Der Blaue muss am Gehäuse gelagert angebracht sein und noch ein Zahnrad haben.
    Am Blauen schließt man den Motor für de Kette an.

    ich hoffe du verstehst was ich meine.

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Also ich verstehe es nicht so wirklich...
    Wie soll der Ausleger denn dann gedreht werden?

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    644
    Hi,

    so ganz verstehe ich es auch nicht, aber wenn man einen Servo an dem Blauen anbringt müsste es doch funktionieren oder ?

    Viele Grüße und Danke
    mfg Jonas

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.07.2005
    Ort
    127.0.0.1
    Alter
    26
    Beiträge
    824
    So, hier noch detaillierter dargestellt.



    Das Grüne Zahnrad ist mit dem Blauen Teil verbunden, wenn sich er obere Motor dreht, dreht sich der Ausleger nach oben oder unten.

    Das Gelbe Zahnrad ist mit der Roten Stange verbunden, und diese mit dem unteren Motor. Am Gelben Zahnrad wird dann die Kette befestigt.

    Das heißt, zwischen der Roten Stange und dem Blauen Teil, herrscht keine Verbindung.

    Die graue Platte stellt die Wand des Auslegers dar, sie ist mit dem Blauen Teil verbunden.

    Ich hoffe ihr versteht mich jetzt.

    mfg Luca
    Sollte ein Bild von mir nicht angezeigt werden, einfach eine PM schicken!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Jetzt habe ich es verstanden.
    Danke!!

    Mit was für nem Prog hast du die Bilder gemacht??

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    05.09.2006
    Beiträge
    644
    Hi,

    vielen Dank!! Ich habe es auch verstanden.

    P.S.: Würde mich auch interesieren welches Programm du benutzt.

    Viele Grüße und nochmals Danke
    mfg Jonas

  8. #8
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Sieht nach Solid Edge aus.

    Achja und hier noch der Link zu einer englischen Seite wo jemand das Prinzip nachbaut:

    http://www.pdxbot.org/gallery/daryl1

  9. #9
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Den Antrieb finde ich auch genial. Wenn ich mir mal einen Raupenrobi bauen sollte, hat er wohl solch einen Antrieb. Bevor man das bauen kann, sollte man allerdings wissen, wie das funktionieren könnte. Hier zeige ich euch meinen Funktionsnachbau:





    Die großen schwarzen Zahnräder, die die Ketten antreiben, sind fest auf einer gemeinsamen Achse. Dazwischen das große rote Zahnrad, dass den Schenkel bewegt, ist lose auf der selben Achse. Antrieb des Schenkels über das kleinere rote Zahnrad rechts daneben.

    Hier noch ein Video:


    Gruß

    mic

    Atmel’s products are not intended, authorized, or warranted for use
    as components in applications intended to support or sustain life!

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.372
    Nur noch eine Überlegung dazu:
    Die bewegliche Kette geht im eingefahrenen Zustand fast über das ganze Länge des Fahrzeugs und liegt parallel zur anderen Kette.
    In der Position wird doch die Hauptkette kaum noch benötigt.

    Wenn die bewegliche Kette geeignet nach oben gedreht wird dann könnte das Fahrzeug auch auf Rädern fahren und damit auf festem ebenem Boden effizienter vorankommen.

    Das Ausfahren der Kette nach vorne zum Überwinden von Stufen müßte ja trotzem noch möglich sein.

    Vielleicht geht da noch etwas.
    Manfred

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •