-         

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 36

Thema: Solid-State Audio-Umschalter

  1. #1
    1hdsquad
    Gast

    Solid-State Audio-Umschalter

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,
    ein Freund hatte die Idee, einen Solid-State-Audio-Umschalter zu bauen, welcher über sechs Ein- und vier Ausgänge verfügt. Jeder Eingang soll auf jeden Ausgang schaltbar sein, auch soll es möglich sein, einen Eingang auf alle Ausgänge zu legen. Geschaltet weren sollen nur die Signale. Jetzt ist das Problem: Wie machen? Rein theoretisch könnte man vor jeden Eingang sechs und vor jeden Ausgang eine Schalteinheiten (Spezielle ICs, Jfets, ...) hängen und die Schalteinheiten einzeln per AVR aktivieren oder deaktivieren. Das ist aber etwas aufwendig
    Wie kann man es machen?
    MFG

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Es gibt Schaltungen aus der Reihe CD40xx die analoge Signale multiplexen. Mit denen wird es etwas übersichtlicher, aber immer nochetwas aufwändig.
    Manfred
    http://www.loetstelle.net/datasheets/datasheets.php/103

  3. #3
    1hdsquad
    Gast
    Ok, danke erstmal für den Link.
    Wie sehr wird dabei das Audiosignal verzerrt?
    Kennst du Beispielschaltungen etc, dass man mal den Aufbau sehen kann? Ich kann mir das noch nicht richtig vorstellen...
    MFG

  4. #4
    1hdsquad
    Gast
    Verstehe ich das richtig, dass man vor jeden Ausgang einen Multiplexer schaltet, an den man die sechs Eingänge schaltet? Damit bräuchte ich ja vier ICs, bei dem Preis vertretbar...
    Wenn ich das richtig verstanden habe!

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Die Matrix mit 4 Kanälen macht es etwas aufwändig, man sollte noch einmal sehen was man wirklich gleichzeitig benötigt.

    Die Schalter selbst sind recht gut beim schnellen Schalten.
    Zu berücksichtigen ist der Kanalwiderstand und der Abstand zur Versorgungsspannung. Das steht im Datenblatt, es müßte auch ein paar Applicationnotes dafür geben, ich habe sie nur gerade nicht gesehen.

    ... Der Einsatz ist recht unproblematisch, einfach digital mit z.B. 5V betreiben und wie Relaiskontakte schalten. Die Signale dabei in der Mitte halten z.B. 1V-4V der Längswiderstand der Schalter ist von der Versorgungsspannung abhängig und <400Ohm.

  6. #6
    1hdsquad
    Gast
    Nee, leider nicht wirklich. Ich denke schon, dass das so gebraucht wird, denn es soll jeder Eingang auf jeden Ausgang gelegt weren können, unabhängig der anderen Kanäle (natürlich soll man nicht zwei Eingänge auf einen Ausgang legen können, das werde ich im AVR verhindern). Wir haben an die Bedienung und Visualisierung per Touchscreen gedacht, auf dem man die Ein-/Ausgänge nach Belieben verbinden kann. Wenn ich auf einen Ausgang einen zweiten Eingan lege, wird erst der alte abgewählt, bevor der neue verbunden wird.

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    Also brauche ich in jedem Fall pro Ausgang zwei ICs, weil kein IC 12 (=2x6, weil Stereo) Eingänge hat...
    Bzw. weil nur ein Output-Pin vorhanden ist, der natürlich kein Stereo zulässt

  8. #8
    1hdsquad
    Gast
    Kosten die wirklich weniger als einen Euro pro Stück?! Das wäre echt günstig!

  9. #9
    1hdsquad
    Gast
    Was sagt ihr dazu? Funktioniert das so oder soll ich noch was ändern?
    Danke schonmal im Voraus
    MFG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken audio.png  

  10. #10
    1hdsquad
    Gast
    Keine Ideen? Das Audio müsste ich doch auf jeden Fall so schalten können...
    Der andere Teil mit dem MEGA8 ist erstmal wayne.
    MFG

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •