-
        
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Gratuliere zum gelungenen Artikel zur Schaltungssimulation

  1. #1
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1

    Gratuliere zum gelungenen Artikel zur Schaltungssimulation

    Hi Sonic,
    hab gerade gesehen das du dir die Mühe mit einem Artikel zur Simulationssoftware gemacht hast. Ist ja echt gut gelungen.
    Denke dieser wird sicher einigen helfen, sicher auch mir wenn ich das Programmm mal ausprobiere.

    Artikel:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...?p=24211#24211

    Gruß Frank

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277

    Re: Gratuliere zum gelungenen Artikel zur Schaltungssimulati

    Zitat Zitat von Frank
    Hi Sonic,
    hab gerade gesehen das du dir die Mühe mit einem Artikel zur Simulationssoftware gemacht hast. Ist ja echt gut gelungen.
    Denke dieser wird sicher einigen helfen, sicher auch mir wenn ich das Programmm mal ausprobiere.
    Artikel:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...?p=24211#24211
    Gruß Frank
    Danke Ja, mich hat heut morgen der Ehrgeiz gepackt, aber ganz ehrlich, ich kann kein Corel mehr sehn Hat mich ne halbe Packung Tabak, ne Packung Nippons, und zig Kannen Kaffe gekostet

    Im Ernst, ich finde das Switchercad die ideale Grundlage ist, um Diskussionen mit passenden, leicht anpassbaren Beispielschaltungen auszustatten. Ohne Lötkolben und Platine, und das ganze auch noch kostenlos...

    Aber frag mal nen Profi ob er nem Anfänger z.B. PSpice erklärt, der ergreift sofort die Flucht ,-) Im Vergleich zu PSpice ist SWCad relativ einfach zu handhaben. Ich wollte halt aufzeigen das es "eigentlich" ganz einfach ist eine Schaltung damit zu simulieren wenn es mal jemand vorgemacht hat.

    Aber ich hab noch ein paar Punkte...

    1. @Frank: Gibt es die Möglichkeit nen Artikel in nem Offlineformat zu schreiben, z.B. HTML, und du setzt ihn dann rein (so wie bei den Motorartikeln?) Das editieren, gerade wenn man viele Bildchen einbaut ist im Browser doch ein bisschen anstrengend

    2. Wer kann eine (auch für Anfänger geeignete) kleine Beispielschaltung für das Wechselstromtutorial empfehlen?
    Meine Überlegungen reichen vom RC/RL-Glied, über Schwingkreis bis zum Multivibrator...die letzten 2 sind interessant, weil da auch der Einschwingvorgang dargestellt werden kann. Der erfordert nämlich einige kleine aber wichtige Änderungen in den Simulationseinstellungen...

    3. Könnte man die Artikel nicht vielleicht zusätzlich auch als PDF zum Download anbieten? Wäre doch ganz praktisch wenn man nicht den Browser und das Programm gleichzeitig offen haben muss, um das Tutorial durchzuarbeiten...

    Vielleicht fällt mir ja noch was ein...bis zum nächsten Artikel wart ich aber bis ich Corel wieder sehn kann ,-)

    Gruß, Sonic

  3. #3
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    ist halt mit allen Sachen so. Wenn man den Einstieg erst mal vernünftig erklärt bekommt, deann findet man sich recht schnell rein.

    Zu deinen Fragen:
    1. Offline Schreiben von Artikeln ist leider nur bedingt möglich. Du kannst ja einen Texteditor nutzen und da wo die Bilder hinkommen machst du nur die Bilder URL ein. Später brauchst des dann nur reinzukopieren und die Image-Attribute und Formate zu setzen. Das geht eigentlich auch einigermaßen gut.
    Es gibt nur für Moderatoren noch einen Trick, den erkläre ich dir per PM!

    2. RC-Glied scheint mir auch interessant.

    3. Wenn du willst kannst du ihn in Rubrik Tutorials als PDF in Download legen. Allerdings kann man ihn eigentlich auch so ganz gut ausdrucken. Rechts unten ist ja das schöne Druckersymbol, das Beiträge und Artikel sehr gut für den Ausdruck anzeigt.

    Ach Corel ist doch so fein

    Gruß Frank

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    63
    Beiträge
    12.204
    Beim Schreiben eines Artikels nehme ich grundsätzlich Word. Ich setze Bilder ein und editiere Überschriften in der Voransicht, aktualisiere aber ständig Word als Backup aus Sorge, die Verbindung verschwindet mit dem Entwurf.
    Man kann dann auch noch gut Textänderungen in Word machen und sich die Gestaltung in der Voransicht ansehen.
    Alles Nervensache, vielen Dank übrigens für den schönen Artikel .
    Manfred

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von Manf
    Beim Schreiben eines Artikels nehme ich grundsätzlich Word. Ich setze Bilder ein und editiere Überschriften in der Voransicht, aktualisiere aber ständig Word als Backup aus Sorge, die Verbindung verschwindet mit dem Entwurf.
    Man kann dann auch noch gut Textänderungen in Word machen und sich die Gestaltung in der Voransicht ansehen.
    Alles Nervensache, vielen Dank übrigens für den schönen Artikel .
    Manfred
    Genauso hab ich es auch gemacht, ich hab mir aber gedacht gehabt, das ich die Worddatei einfach als HTML speichern kann und per copy'n paste in das Editorfenster kopieren kann...war wohl nix, Word kriegt bei HTML nen Höhenflug, mit der Datei kann man nix anfangen...

    Gruß, Sonic

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    12.02.2004
    Ort
    Berlin
    Alter
    61
    Beiträge
    436
    Den Artikel find ich klasse.

    ich kann sogar einen kleinen Beitrag dazu geben und zwar das RC-Glied.
    Mit dieser Schaltung kann man sich die Funktion des RC- Glieds an einer PWM- Spannungsquelle anschauen.

    Dazu öffnet man die beiliegende Schaltung "pwm--rc-glied.asc"
    Die Spannungsquelle ist vom Typ PULSE. Mit der rechten Maustaste auf dem Symbol können die Parameter in einem Fenster geändert werden.

    und damit es schöner aussieht, ein europäischer Widerstand:
    Der Widerstand "res.asy" im Unterverzeichnis "sym" ist durch den beiliegenden "res.asy" auszutauschen.

    Die Dateien sind mit einem zusätzlichen .txt verlängert worden, diese Verlängerung ist wieder zu löschen.

    gruß Stupsi
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Hallihallo,

    hab mal 2 Beispielschaltungen zusätzlich zu Stupsis RC-Glied fertig gemacht und in den Downloadbereich hochgeladen (muss noch freigeschaltet werden, unter SWCad Bauteile)

    Es wären

    - per Transistor angestoßener Schwingkreis
    - astabiler Multivibrator

    Würde mich freuen wenn ihr ein bisschen Feedback geben könntet. Es kommt wahrscheinlich noch einiges an Schaltungen dazu...

    Gruß, Sonic

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •