-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: RC5: Probleme mit dem Toggle-Bit

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    705

    RC5: Probleme mit dem Toggle-Bit

    Anzeige

    Ich habe ien Problem mit RC5, das ich nicht so richtig vestehe. Zum Equipment: Empfänger ist ein TSOP 1738,
    uC ein ATmega8.

    Die Adresse wird konstant richtig erkannt, der Kommando-Wert nimmt aber bei jedem erneuten Tastendruck um 128 zu bzw. wieder ab. D.h. wenn ich z.B. wiederholt die Taste "5" drücke, kommt als Kommando 5 und 133 im Wechsel.
    Nun habe ich gelesen, dass das 2. Startbit auch als 7. Kommando-Bit genutzt werden kann. Wenn dieses Bit "toggeln" würde, wäre das ja eine gute Erklärung, weshalb sich das Kommando bei jedem erneuten Druck genau um 2^7 ändert. Könnte es also sein, dass der Befehl GetRC5 (Address, Command) das Toggle-Bit mit dem 2. Startbit verwechselt?

    Das invertierte Signal aus dem RX habe ich mir auf dem Oszi mal ganz genau angesehen - es ist ein lupenreines, invertiertes RC5-Signal, und das 3. (!!) Bit toggelt. So, wie´s sein soll. Zumindestens dann, wenn ich die allererste, fallende Flanke nach dem längeren Ruhe-High als erstes Startbit mit dem Wert 1 interpretiere.

    Dann habe ich das RX-Signal mal über einen Inverter an den uC geschickt - damit wurden allerdings keinerlei Adressen und Kommandos mehr erkannt. Die invertierte Lage scheint also o.k. zu sein.

    Hat jemand eine Idee, woher dieses eigentümliche Verhalten kommen könnte?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Schau mal die Spezifikation der RC5-Empfänger-Software an.

    Möglicherweise wird das FLIP-Bit in Bit 7 des Codes übertragen.

    Ein 7. Kommantobit würde in Bit 6 übertragen, weil die Nummerierung mit 0 anfängt.

    Zitat Zitat von Informatiker am Bahnhof
    0, 1, 2, ...
    Wo ist mein dritter Koffer??!!
    Disclaimer: none. Sue me.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    705
    Okay - das war ein guter Tipp!

    Zugegebenrmaßen hatte ich mir die Details des Befehls GetRC5 nicht sooo genau angeschaut, denn mir ist (auch weiterhin) nicht klar, weshalb der Kommando-Wert durch das Toggle-Bit verfälscht werden sollte. Es ist aber tatsächlich so, wie in der BASCOM-Hilfe steht:

    For extended RC5 code, the extended bit is bit 6 of the command.

    The toggle bit is stored in bit 7 of the command.
    Hab´also gleich nach dem Befehl GetRC5 die Bits 6 und 7 gecleart (der Informatiker am Bahnhof lässt grüßen... ) - und schon kappt´s einwandfrei.

    Vielen Dank für den guten Tipp!!

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    07.03.2007
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von Sauerbruch
    Hab´also gleich nach dem Befehl GetRC5 die Bits 6 und 7 gecleart
    Vielen Dank für den guten Tipp!!
    bit 6 würde ich nicht clearen, wird als erweiterter Code für über 64 Geräte Codes benutzt, evt. entgeht dir was ?

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.01.2007
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    705
    das stimmt, aber ich muss nur ein paar Funktionen übertragen (6 Stück an der Zahl), so dass ich der Einfachkeit halber nur Zahlen-Tasten benutze. Von dem Bereich, in dem die erweiterten Kommandos benötigt werden, bin ich noch ein gutes Stück weg!

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    176
    ich bin nun jar ohne _

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •