-
        

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: PC über COM Port steuern

  1. #1
    NightWatcher
    Gast

    PC über COM Port steuern

    Anzeige

    Hi,

    eines vorweg.
    Ich wusste nicht genau, wo ich posten sollte, deshalb habe ich es mal hier getan. Verschiebt mich, in den richtigen bereich, wenn ich hier falsch bin.

    Nun aber mein Anliegen:
    Ich befinde mich im Bereich CarPC, Ja genau, Computer im Auto

    ch habe hier meine Serienmäßige Lenkradfernbedienung, welches bei drücken, unterschiedlicher Tasten, einen unterschiedlichen hohen widerstand abgibt.

    Nun brauche ich ein Modul und eine Software, um damit HotKeys anzusteuern.

    Ich habe keinerlei Ahnung von Programmierung oder zusammenstellung solch einer Schaltung

    Hoffe, ihr könnt mir helfen!!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    17.04.2004
    Beiträge
    140
    ...der Com-Port besitzt meines Wissens nur 2 direkt Adressierbare Datenleitungen (die auch noch -13,-3;+3,+13V bipolar sind).
    Éntweder du proggst dir einen Pic, der dir die Lenkradtastatur ausliest und diese an den Com-Port als Tx/Rx Signal moduliert, oder du gehst an die parallele Schnittstelle, wo du 8 Datenleitungen zur Verfügung hast.
    In jedem Fall wird dir keiner ein fertiges Modul oder Programm liefern können (welches auch noch kostenlos ist). Schliesslich muss es ja noch Firmen geben, die damit ihr Geld verdienen

    Gruß
    Gleylancer

  3. #3
    Gast
    Mhmh, schade.

    Ich wäre selbst bereit, ein paar Euros auf den Tisch zu legen.
    Nur, ich hatte mal gelesen, das es selbst am COM-Port geht.

    Nur wie vorhin schon erwähnt, ich habe nicht das nötige Fachwissen, um mir ne Schaltung aufzubauen, geschweige denn, mir ein Programm zu schreiben

    DIe Widerstände von den einzelnen Tasten könnte ich noch messen, das wars dann aber schon :/

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    24.04.2004
    Ort
    Karlsruhe
    Alter
    38
    Beiträge
    1.277
    Zitat Zitat von Anonymous
    Mhmh, schade.
    Ich wäre selbst bereit, ein paar Euros auf den Tisch zu legen.
    Nur, ich hatte mal gelesen, das es selbst am COM-Port geht.
    Nur wie vorhin schon erwähnt, ich habe nicht das nötige Fachwissen, um mir ne Schaltung aufzubauen, geschweige denn, mir ein Programm zu schreiben
    Ein paar Euros werden dich die Bauteile schon kosten...

    Einfach so am ComPort wird es nicht funktionieren der ist halt digital und kann nur zwischen High/Low unterscheiden. verschiedene Spannungen kann der nicht auseinander halten...aber ganz ohne Schaltung löten und Programmieren wird es nicht gehen...

    Zitat Zitat von Anonymous
    DIe Widerstände von den einzelnen Tasten könnte ich noch messen, das wars dann aber schon :/
    Mach das bitte mal, das könnte weiterhelfen..wieviele Tasten sind das eigentlich...

    ich hab mir grad überlegt was der Sinn der Konstruktion sein soll. Höchstwahrscheinlich ist der Grund Datenleitungen zu sparen und die Störanfälligkeit....
    Der Preis spielt bei den Herstellern ja auch eine große Rolle, also ist die Lösung wahrscheinlich günstiger als die gesparten Leitungen + Elektronik...

    Ich tippe mal auf nen AD/Wandler, vielleicht bekommen wir das auch ohne Mikrocontroller hin...der entsprechende Wert liegt dann z.B. am parallelen Port an (serieller wird schwierig) und kann von dort ausgelesen werden...

    Gruß, Sonic

  5. #5
    Gast
    Es handelt sich lediglich um 5 Tasten!!

    Werde morgen mal die Werte messen

    Da ich was löten muss ist mir auch klar

    Sorry, hatte mich dann undeutlich ausgedrückt.

    Derjenige, der das verwirklicht hatte, dahhte auch COntroller, relais usw. benutzt, das weiß ich noch.
    ABer eben über den COM Post.

    Aber Parallel Port soll mir auch recht sein, wenn es denn läuft

  6. #6
    Gast
    Hi, da bin ich wieder

    Meine Frage nun, was braucht ihr genau an messergebnissen?
    Ohm, Ampere oder Volt?

    *LEIDER KEINE AHNUNG HAB*

  7. #7
    Gast
    Hi,

    was soll eigntlich gemacht werden? Möchtest du die Hotkeys simulieren?
    Möchtest du vieleicht bestimmte Programme (Funktionen) damit steuern? Wenn ja, dann welche?

    Wie du schon fragst, antworte ich auch: Apmere und Volt.

    Wenn es um kleinere Ströme (Ampere) und Spannung (Volt) bis 5V handelt, dann kannst du auch direct über RS232-Adapter 5 AD-Wandler (vielleicht I2C) ansteuern. Dafür brauchst du kein µController mehr.

    Aber PC-Seite musst du natürlich programmieren müssen. Die Daten von den Ad-Wandler müssen irgendwie gelesen und ausgewertet werden.

    Dann um andere Programme steuern zu können, müsst du dafür eine Schnittstelle haben. Oder Hotkeys an diesen fremden Fenster senden. usw......


    Programmierer

  8. #8
    Gast
    Hi,

    also es geht um ein Programm, das hier sicherlich noch keiner kennt, da es eben nur für nen CarPC programmiert wird.

    Von daher wäre es am sinnvollsten, wenn man HotKeys simulieren kann.
    Wegen mir auch über PS/2 angeschlossen

  9. #9
    Gast
    Also,

    Ich bekomme irgendwie nur unterschiedliche Messergebnisse, wenn ich mit Ohm dran gehen. Was bedeutet das?

    Ohm steht doch für widerstand, oder sehe ich da was falsch?

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.07.2004
    Beiträge
    88
    Wiso nimmst du eigentlich nicht den Gameport?

    Der hat analoge und digitale Eingänge.

    Dass heißt:

    Bei den digitalen Eingängen wird gemessen ob über einen Schalter ein widerstand hinzugeschaltet wurde oder nicht.
    (Feuerknöpfe)

    An den analogen Eingängen wird die Widerstandsveränderung gemessen.
    (Steuerknüppel)

    Mit dem analogen Eingang kann man auch den aktuellen Widerstandswert eines Potis oder thermowiderstand auswärten.

    Dass dürfte doch was für dich sein.
    Oder hat dein Rechner keinen Gameport?

    mfg Bastlwastl

+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Benutzer, die dieses Thema gelesen haben: 1

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •