-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Bauteil/Sensorsuche

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    23

    Bauteil/Sensorsuche

    Anzeige

    Hallo,
    Tach erst mal.

    ich muss eine Sinus-Frequenz zw. 10-100 Hz auswerten und will dann bei > n Hz schalten

    Zwei Ansätze fallen mir dazu ein:

    1. f/U Wandlung. Ein definiertes R/C Glied wird mit einer Halbwelle (1/2 Sinus auf Rechteck gewürgt) aufgeladen.
    Die Spannung auswerten. danach geschaltet. (
    Analogtechnik, Temperatur, Spannungsempfindlich..... Mag ich nicht so sehr.

    2. Zeitbasis und Zähler bauen über UND-Gatter auswerten.
    So in dem Stil: Wenn um 1Sek und Zähler Ausgang > n high dann schalten.

    Find ich diskret auch etwas üppig.

    Kennt jemand IC's, Sensoren, mit denen ich so etwas einfach bauen kann?

    Einfach heißt für mich mit einem Minimum an Spannungen, externer Beschaltung und aktiven Bauteilen.

    Gruss fred

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Wie wärs mit einer PLL z.B C-Mos 4046 und einem nachgeschalteten Komperator.
    Ein Monoflop mit RC-Glied und nachgeschaltetem Komperator sollte auch gehen.

    Wenns rein Digital gehen soll wirds doch etwas aufwändiger.

    Mit einem kleinen Microcontroller ließe sich die Aufgabe auch lösen, aber der muß halt programmiert werden.

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    23
    Zitat Zitat von wkrug
    Wie wärs mit einer PLL z.B C-Mos 4046 und einem nachgeschalteten Komperator.
    Ein Monoflop mit RC-Glied und nachgeschaltetem Komperator sollte auch gehen.

    Wenns rein Digital gehen soll wirds doch etwas aufwändiger.

    Mit einem kleinen Microcontroller ließe sich die Aufgabe auch lösen, aber der muß halt programmiert werden.
    Danke erst mal, das war schon was. Hab ein wenig im Netzt geschnüffelt. Lies sich wohl adaptieren.

    ABER. noch ein wenig komplex für das was ich will.

    Beim Kramen ist mir etwas eingefallen. Das was ich will ist doch nicht anders als eine Drehzahlmessung/-begrenzung mit Schaltschwelle.

    Da muss es doch etwas fertiges geben ??

    Danke erst mal für den Tip
    fred

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo fred123!

    Deine Afgabe, lasst sich (hoffentlich, je nach Amplitude des Sinusspannung) mit einem retriggerfähigem Monoflop (z.B. 1/2 vom 74XXX123) lösen.

    Seine Impulslänge soll Ti = 1 /Fg sein, wo Fg ist die Grenzfrequenz des Sinus. Er gibt am Ausgang L für F<Fg und H für F>Fg.

    Wenn die Amplitude der Sinusspannung zu niedrig ist um den MF zu triggern, muss sie noch vorher verstärkt und evtl. in Rechteck gewandelt werden.

    MfG

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    23
    Hallo,

    habe etwas gefunden. LM2907 ist mein Freund. Ein f/U Wandler der das was ich will recht einfach macht

    Danke an alle Gruss fred

  6. #6
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    03.03.2007
    Beiträge
    23
    Hallo,

    habe etwas gefunden. LM2907 ist mein Freund. Ein f/U Wandler der das was ich will recht einfach macht

    Danke an alle Gruss fred

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •