-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: RS232-"HUB"

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    eastside, L.E.
    Alter
    46
    Beiträge
    104

    RS232-"HUB"

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einer sinnvollen technischen Lösung für folgendes Problem:

    Es sollen ein Bediengerät und ein bzw. mehrere (industrielle) Controller miteinander kommunizieren. Alle Geräte haben jeweils eine RS232-Schnittstelle.

    Im einfachsten Fall mit nur zwei Geräten erfolgt die Kommunikation direkt über eine RS232-Verbindung.

    Sollen mehrere Controller über ein Bediengerät bedient werden, besteht laut Prospekt die Möglichkeit, für jeden Teilnehmer einen Schnittstellenkonverter RS232<--->RS485 einzusetzen, und diese über die RS485 zu verbinden.
    Ein Bediengerät kann so bis zu 8 Controller verwalten. Die Adressierung der Controller passiert dabei offenbar softwareseitig im Übertragungsprotokoll und wird in den Controllern ausgewertet, nicht in den Schnittstellenkonvertern.

    Die notwendige Anzahl der benötigten Schnittstellenkonverter macht diese Lösung bei mehrfacher Anwendung recht kostenintensiv.

    Gibt es eventuell eine alternative Lösung für diese Anforderung, kennt jemand so etwas wie einen RS232-Hub?

    Genauere Informationen zum verwendeten Protokoll kann ich leider nicht machen, da werde ich auch vom Hersteller der Geräte nix bekommen.

    freundliche Grüße,

    Rajko

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.07.2006
    Ort
    Rheinstetten
    Alter
    26
    Beiträge
    23
    Hallo,
    soweit ich weiß, gibt es keinen RS232-Hub. Vielleicht gibt es RS232-Umschalter, mit denen man einen Anschluss mit einem anderen Anschluss von mehreren verbinden kann (so wie Maus-Tastatur-Umschalter für 2 PCs. Allerdings wäre das wahrscheinlich nicht die Lösung, die Du brauchst.
    RS485 wäre wahrscheinlich die einzige Lösung, da man mit diesem Protokoll mehrere Teilnehmer verbinden kann.
    Aber vielleicht kommen ja noch bessere Antworten =)

    Grüße
    David

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    10.02.2005
    Ort
    eastside, L.E.
    Alter
    46
    Beiträge
    104
    Ja, stimmt, die Variante mit dem Umschalter ist auch beschrieben, aber nicht wirklich akzeptabel.

    Was ich noch schreiben wollte, die Kommunikation erfolgt natürlich immer nur zwischen dem Bediengerät und einem Controller, die Controller untereinander können nicht kommunizieren. Das Bediengerät ist also der alleinige Master und pollt die Controller nacheinander ab. Ist also schon etwas anderes als z.B. bei einem Ethernet-Hub. Das Wort sollte man also nicht so genau nehmen

    Hab schon einige Hersteller von solchen Utensilien angefragt, aber wenn es etwas in der Richtung gibt, dann wird immer davon ausgegangen, das die Adressierung im Schnittstellenwandler selber decodiert wird, um z.B. an eine COM am PC mehrere Geräte anschließen zu können.

    Ich kann mir aber nicht so recht vorstellen, das es nicht auch für meine gewünschte Konfiguration noch andere Einsatzfälle gibt...

    greetz Rajko

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.02.2005
    Ort
    NRW-Bergisches Land
    Beiträge
    311
    Wenn nur der Master sendet und u.U. die Antwort von nur einem slave reicht oder aber wenn die slaves nur antworten, wenn sie über ihre ID vom master aufgefordert werden sich zu melden, so kann man mit einem 232 Verteiler (aktiv) arbeiten.
    Habe mal einen 12 fach Splitter gebaut.

    Damit es elektronisch richtig ist, sieht die Schaltung so aus:
    TX vom Master > MAX232 > TTL bzw CMOS Buffer > auf 12 x MAX232 In = 12 RS232 Sendeleitungen zu den Slave Geräten.
    Vom ersten Slave die Sendeleitung über den MAX232 an den MAX232 des Masters (RX) verkabelt. Es kann also nur vom ersten Slave eine Antwort kommen.

    Ist sichergestellt, dass die Slaves nur aufgefordert antworten, so müssen die Slave TX leitungen hinter deren MAX232 über einen (mehrere) AND (oder waren es OR) Gatter zusammen geschaltet werden und der Ausgang geht dann zum MAX232 des Masters (RX).

    Sollten mehrere Slaves gleichzeitig senden, so kommt beim Master nur Müll an.

    Einenfertigen Verteiler mit 4 Ports gibt es von Kramer Electronics.
    Hört auf den Namen VM-14 oder so.
    Gruß RePi!


    *** Holzhacken ist deshalb so beliebt, weil man bei dieser Tätigkeit den Erfolg sofort sieht. ***
    *** (Albert Einstein) ***

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •