-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: C++ Kdevelop und Linux aus?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2

    C++ Kdevelop und Linux aus?

    Anzeige

    Hallo Zusammen,

    ich würde gerne auf Linux ein wenig C++ programmieren. Ich habe mir Kdevelop installiert und wollte ein leeres Projekt erzeugen, aber leider kriege ich das nicht hin. Irgendwo im Netz stand, man soll eine einfaches C++ hello world erzeugen und dann mit dem Automake-Manager die Dateien hinzufühgen, die man gerne hätte. Aber leider geht das überhaupt nicht.
    Eigentlich wollte ich über die serielle Schnittstelle ein analoges Signal über einen ATmega8 sampeln und mit der QWT-Library darstellen.

    Kenn jemand ein Forum, in dem solche Dinge dikutiert werden?

    Gruss,
    stochri

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.02.2007
    Ort
    Köln
    Alter
    42
    Beiträge
    88
    Probiere doch mal KontrollerLab aus.

    Gruß,
    Lev

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Wie wärs's mit Code::Blocks?

    http://www.codeblocks.org
    Disclaimer: none. Sue me.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Hallo Georg-Johann,

    arbeitst Du mit codeblocks? Eigentlich fände ich Kdevelop nicht so schlecht, ich denke mal es hat eine weitere Verbreitung als codeblocks, oder?

    Gruss,
    stochri

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Wie die Verbreitung ist, ist ja egal, solange man damit arbeiten kann. Was Verbreitung angeht steht wohl eclipse oder msvc oben auf der Liste (msvc für linux dann eher weiter unter )

    Mit C::B wirklich arbeiten tu ich nicht, ich schraub nur dran rum (plugins schreiben, patchen, etc.) Immerhin wird C::B unter C::B erzeugt, abenso plugins. C::B bietet vielleicht nicht bis zum letzten Schnick-Schnach was man braucht, aber es wird ja ständig weiterentwickelt und auf bugeports recht schnell reagiert.

    eclipse soll sich -- was Geschwindigkeit und Überladung angeht -- auch gebessert haben. Aber da hab ich keine Erfahrungswerte.

    Wie auch immer, steckt ja nix drin, die genannten IDEs mal anzutesten -- bis auf die Zeit für die Downloads.
    Disclaimer: none. Sue me.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    12.06.2005
    Ort
    Südwestdeutschland
    Beiträge
    1.062
    Blog-Einträge
    2
    Wie auch immer, steckt ja nix drin, die genannten IDEs mal anzutesten -- bis auf die Zeit für die Downloads.
    Tja und die Zeit, die man darin investiert als auch der Plattenplatz.

    Ich bin gerade dabei mich ein wenig in C++ und eine passende IDE einzuarbeiten. VCC möchte ich möglichst vermeiden, weil ich mir später keine Gedanken darüber machen will, ob ich meine Programme freigeben darf, oder nicht.

    Ich habe mir hier KDE und QT installiert. Gestern wollte ich das Beispiel 'aclock' von QT mit Kdevelop komplilieren, aber ich bin schon am setzen der Pfade gescheitert. Irgendwie konnt ich nicht herauskriegen, wie man Kdevelop beibringt, wo sich die header und include Dateien von QT befinden.

    Vielleicht sollte ich das mal mit C::B probieren, da könnte das ja besser gehen. Ich habe gerade herausgefunden, dass es ein wohl ganz gutes C++ Forum gibt, in dem auch C::B behandelt wird ( http://www.c-plusplus.de/forum/viewt...is-174002.html ).

    Gruss,
    stochri

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Das C::B-Forum bietet auch qualifizierte Unterstützung von den Entwicklern.

    Meine C::B-Installation hat 85MB. Wenn du selbst generieren willst kannst 0.5GB Platte einplanen.
    Disclaimer: none. Sue me.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.05.2005
    Ort
    Issum
    Alter
    45
    Beiträge
    2.236
    Hallo,
    wie wäre es denn mit Emacs
    Kdevelop find ich total unübersichtlich C::B muß ich mir nochmal angucken,
    Aber irgendwie schaffen die ganzen IDE's es nicht so schön automatisch einzurücken wie emacs...

    Gruß Sebastian
    Software is like s e x: its better when its free.
    Linus Torvald

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •