-
        

Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Transistorbeschaltung PNP

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    41

    Transistorbeschaltung PNP

    Anzeige

    Kleine frage, Vcc hängt hier am BC556 genau auf der falschen Seite oder? (P1.x High=0V) Falls ja, reicht es den Transistor auf der Bestückungsseite einfach umzudrehen? Hab die Platine leider schon fertig...
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken aufzeichnen.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    ja, kannst ihn einfach umdrehen.
    Gruss Robert

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.08.2006
    Beiträge
    41
    Yep, danke. Noch was... würde das so auch funktionieren? Hab grad gemerkt, dass 5V nicht ausreichen, würde das mit einer 9V Batterie so klappen?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    NEIN, das wird nicht klappen !
    Da aus dem Controller 5V oder 0V rauskommen, ist die Basis des PNP immer 0,7V negativer als der Emitter; es fließt somit immer ein Basisstrom und der Transistor leitet / schaltet durch.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo eevox!

    Nein, an der Basis des Transistors muss dann min. ca. 8,5 V sein um ihm zu sperrren. Deswegen musst z.B. eine Zenerdiode (ca. 5V) zwischen der Basis und R1,R2,R3 sein.

    MfG

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    man kann zwar die zusammenhänge der schaltung nicht klar erkennen... abér was hälste von einem npn transistor als emitterfolger


    gruss

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo!

    Man könnte auch einen n-p-n Transistor mit 5V steuern und mit ihm 9V in Kollektorkreis schalten.

    MfG

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    26.03.2006
    Ort
    WOB
    Beiträge
    630
    jo, oder auch mehr. wieso machst du es so kompliziert?
    Gruß Thomas \/

    Alles über AVR, PIC und CAN
    blog.cc-robotics.de

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Was ist, wenn eevox z.B. RGB-LEDs mit gemeinsamer Kathode ansteuern möchte ? Ist das mit PNP-Transistoren kompliziert gemacht ?

    PS: Statt der Z-Diode kann auch ein Widerstand von Basis zum Emitter eingesetzt werden, der als Spannungsteiler mit dem Basis-Vorwiderstand dafür sorgt, daß bei 5V am µC-Pin nur noch 0,4V an der Basis anliegen.
    Bei einer Z-Diode ist wegen des Leckstroms ebenfalls ein Widerstand 10...47k von Basis zum Emitter ratsam.
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •