-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Was ist besser zum Motoransteuern

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222

    Was ist besser zum Motoransteuern

    Anzeige

    Ich möchte ein Gleichstrommotor 12V ansteuern, für rechts/links und in
    kurzschluss (zum halten) betreiben.
    Zur zeit verwende ich dafür Transistoren, die sind auch günstiger als FET´s,
    und es funktioniert ganz gut.

    Aber was ist nun besser zur Ansteurung geeignet, MOS-FET´s oder Transistoren. Ich würde mich eher für Transistoren entscheiden da FET´s so
    teuer sind

    Was meint Ihr?
    Danke!

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    MOSFETs sind nicht teuer. Aber egal, solange Deine Transistorschaltung ordentlich!!! funktioniert, lass es doch einfach so. MOSFETs haben idR die geringeren Leitungsverluste, bei den Schaltverlusten kommt es dann auf Spannung, Treiber, MOSFET und Frequenz an.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    390
    Du hast nicht geschrieben ob die Transistoren getaktet werden.
    Für "Analogbetrieb" würde ich Bipolar nehmen.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222
    Weis noch nicht ob ich die Analog betreibe oder PWM.
    Aber währe es nicht einfache mit einen Treiber IC wie den L6205 oder so, ich habe nur kein Datenbuch dafür

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    22.09.2006
    Ort
    Nürnberg
    Alter
    27
    Beiträge
    66
    Hi,
    offensichtlich weißt du, wie man Motoren über PWM ansteuert. ich hab das schon mal mit der c control versucht, aber nicht hinbekommen. kannst dus mir mal erklären?

    Danke

    Bene

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    16.10.2006
    Beiträge
    222
    Was hast du fürne C ?
    Ich habe die C-Control M Unit 2.0

    mit der steuere ich auch gerade ein 12V Motor über n Halbbrücke an,
    in rechts und links lauf.
    Zwischen C-Control und und der Halbbrüche habe ich noch ein 7400 so verschalten damit die H-Brücke nicht ausversehen kurzgeschossen wird.
    Tia, das mit dem PWM bin ich noch am überlegen ob ich das Programm
    die Modulation übern Digitalen-Ausgang, jenach dem rechts links ansteuern lasse, oder mittels einem Transistor oder FET die H-Brücke zu
    Masse übern Analogen Ausgang der C-Control steuere.
    Das Signal am Analogausgang ist PWM, das muss nicht noch extra programmiert werden und spart Zeit und Speicher. Die PWM wird dann im Programm nur noch über eine Zahl von 0 bis 255 festgelegt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •