-
        

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Schrittmotor Geschwindigkeit?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    162

    Schrittmotor Geschwindigkeit?

    Anzeige

    Hallo!

    Ich Suche passende Schrittmotoren für einen etwa 2kg schweren Roboter. Angetrieben soll der Roboter später über zwei Motoren. Der Raddurchmesser wird vermutlich um die 6cm sein.
    Ich habe mich ein wenig bei Mir-elektronik umgeschaut und folgenden Motor gefunden:
    http://mir-elektronik.de/motoren/1,8_56/vextac9212.html
    Der hat einen Haltemoment von 36Ncm was vermutlich gerade so ausreichen würde. Die Frage ist nur wie schnell der Roboter sein wird... Wie kann man ungefähr sagen wie viele U/min mit dem Motor möglich sind?

    Dann habe ich noch einen anderen Motor gefunden:
    http://mir-elektronik.de/motoren/1,8_56/bautzp2320.html
    Kann man diesen überhaupt noch mit einem L298 ansteuern? Und wäre dieser geeigneter um auch hohe Geschwindigkeiten zu erzielen?

    MfG rXenon

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    ohne Daten ist das schlecht zu sagen.
    Ich schätze mal mit 24V schafft er 200 bis 300u/min. Danach wird das Drehmoment nicht mehr reichen.
    Aber auch dafür fehlen Daten.
    Man kann diesen Motor natürlich mit dem 298 betreiben. Das angegebene Drehmoment gilt für 3,4A.
    Da der 298 nur 2A liefern kann,wird auch das erreichbare Drehmoment wesentlich kleiner sein als die angegebenen 81Ncm.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    13.11.2004
    Ort
    München
    Alter
    30
    Beiträge
    447
    Hallo rXenon,
    Ich habe den Bautz Motor und kann ihn nicht empfehlen. Der frisst Strom ohne Ende und hat auch nicht mehr Kraft als neuerer einer mit halben Strom.
    Seine Kraft verliert er auch recht schnell. Für meine CNC-Fräse war nicht mehr als 2 Umdrehungen/sekunde machbar (Bei 12V). Bei 22V gingen so 6-8.

    MfG Alex

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    162
    Glaub ihr denn, dass der erste Motor ( http://mir-elektronik.de/motoren/1,8_56/vextac9212.html ) von der Leistung her mit einem RB35 mit 1:50 Untersetzung vergleichbar ist? Wobei der RB35 eigentlich zu schwach ist...

    Ansonsten würde ich mich freuen, wenn jemand einen anderen Shop für Schrittmotoren vorschlägt, bei dem es welche gibt, die den Anforderungen entsprechen.

    MfG Stefan

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    welchen Anforderungen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    162
    2kg Bot mit ~8cm Durchmesser Rädern in guter Geschwindigkeit fortzubewegen(>100 U/min).

  7. #7
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Das zweite Motorpaar das angeführt wurde wurde hat 1,4kg, für einen 2kg Roboter? Der RB35 geht nicht? Warum nicht?
    Du kannst ja hier noch mal nachsehen, http://www.nanotec.de/page_zweiphasen_sh5618_de.html aber Du solltest die Daten auch ein bisschen sortieren und bewerten.
    Manfred

    Manfred

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    162
    Ja stimmt, der RB35 würde vermutlich gerade so ausreichen, hat allerdings den Nachteil, dass er ungenau ist. Wenn der Motor: http://mir-elektronik.de/motoren/1,8_56/vextac9212.html ungefähr den gleichen Drehmoment bei gleicher Geschwindigkeit erreicht, wäre dieser eig optimal. Kann man denn davon ausgehen, dass wenn ich Räder mit nur 4cm Durchmesser verwende, die Motorgeschwindigkeit auf 300upm geregelt werden kann und der Drehmoment sich linear dazu verkleinert?

    Der von dir angegebene Motor, Manf, ist zwar sehr gut. aber mit 54€ etwas zu teuer...

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    11.04.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    162
    Ist irgendetwas an der Fragestellung unklar? Ich wunder mich, dass niemand dazu was sagen kann

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.365
    Zitat Zitat von Manf
    Das zweite Motorpaar das angeführt wurde wurde hat 1,4kg, für einen 2kg Roboter? ... http://www.nanotec.de/page_zweiphasen_sh5618_de.html aber Du solltest die Daten auch ein bisschen sortieren und bewerten.
    Manfred
    Das sind Schrittmotoren von 0,4 bis 1,4kg auf der angegebenen Seite, auf den Nachbarseiten sind noch ca. 12 mal so viele.
    Teuer sind sie, ja, suchst Du einen gebrauchten oder einen Restposten?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •