-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Windows 2000 - Berechtigte Freigabe

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795

    Windows 2000 - Berechtigte Freigabe

    Anzeige

    Hallo.

    Dieses Thema gehört wahrscheinlich nicht wirklich hier ins Roboternetz.
    Aber ich bin der Meinung, dass sich hier Leute besser auskennen,
    wie in den meisten PC-Foren...

    Ich habe folgendes Problem:

    Ich habe mir einmal so eine Netzwerk-Festplatte zugelegt.
    Dieses basiert auf ein Linux-System und über den Browser kann man
    Ordner und Benutzer anlegen. Jedem Ordner kann man dann die
    berechtigten Benutzer und deren Rechte zuweisen.

    Da mir die Platte zu klein und unsicher wurde, habe ich mir einen
    Server mit RAID5 gebaut, welcher mit Windows 2000 betrieben wird.
    Hier kann man ebenfalls die entsprechenden Benutzer anlegen,
    und bei der Freigabe die entsprechenden Berechtigungen einstellen.

    Nun gibt es einen gravierenden Unterschied. Wenn ich auf die Linux-Netzwerk-Platte gehe, und in einen ordner möchte,
    dann fragt er mich nach Benutzername und Passwort.
    AUSSER: Der Benutzername und das Passwort, mit dem ich mich angemeldet
    habe, stimmt überein mit dem des ordners, dann kann ich auch so rein.

    Bei Windows 2000 Ordnern frägt er NIE nach! Er nimt immer das mit dem
    angemeldeten Benutzer. Tja, und da dieses nicht übereinstimmt, komm ich
    auch in keinen Ordner rein!


    Ich habe schon im google gesucht... aber nach diesem Problem ist sehr schwer zu suchen...
    Ich denke mal dass man irgendwas in der Verwaltung verstellen muss...
    Oder schlimmstenfalls geht es schlicht und einfach nicht...

    Ich hoffe jemand kann mir helfen. Auch wenns nur vermutungen sind,
    alles ist hilfreich!

    Vielen Dank!
    Gruß,
    Franz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    31.01.2004
    Ort
    36399
    Alter
    43
    Beiträge
    1.517
    Das müsste mit dem Objekt rechten zu tun haben.

    Bei Linux kenne ich mich so aus aber bei Windows relativ gut.
    Also wenn du dich am Windows anmeldest dann bekommst du ne Gruppe und diese Gruppe hat rechte. Zum beispiel Benuter und Standart massig dürfen alle benutzer auf freigabe zu greifen. Linux macht das anders das dort werden die Bentuer rechte immer zum verzeichis gespeichert. wenn du jedes unter ordner spreren willst muß du die Berechtigung jedes ordners anpassen. RechtemausTaste eigenschaften auf passen das du system nicht aussperrst könnte ärger geben.

    Gruß

    PS: Hoffe war einiges massen zu verstehen
    Home
    P: Meine Tochter (06.11.07) und Link
    M: Träumen hat nix mit Dummheit zu tun es ist die Möglichkeit neues zu erdenken

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    04.01.2005
    Ort
    Bayern
    Alter
    31
    Beiträge
    795
    Hallo und vielen Dank für Deine Antwort.

    Ich glaube ich hab es etwas blöd erklärt:

    Ich hab den Ordner "Franz Kaiser" so konfiguriert:


    Zugreifen darf nur der Benutzer "Franz Kaiser" mit seinem Passwort.


    Würde ich jetzt an meinem PC (WinXP) genau den selben Benutzer einstellen,
    dann würde es funktionieren. Dann komm ich in den Ordner rein.

    Weicht der Benutzername ab, oder das Passwort, sagt er "Keine Berechtigung".
    Ich hab aber nichteinmal die Möglichkeit, Benutzername und Kennwort anzugeben!

    Hier bei von XP-PC Zugriff auf Win200-PC:


    Hier bei von XP-PC Zugriff auf Linux-Netzwerk-HDD:


    Und dieses Fenster soll beim Zugriff auf freigegebene Ordner auf dem
    Win2000-PC/Server auch kommen. Und nicht einfach.."Weht ned"...


    Ich hoffe ich konnte jetzt besser zeigen, was ich genau meine....
    Gruß,
    Franz

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •