-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Drehzahlsteuerung DC Motor 200V 2A

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    12

    Drehzahlsteuerung DC Motor 200V 2A

    Anzeige

    Hallo,

    ich geb ja zu, dass der Motor nur indirekt mit einem Roboter zu tun hat...
    Es ist der Motor einer Rotwerk EDM 300 DR (Mini-Drehmaschine).
    Die Original Steuerung hat ihren Geist aufgegeben und auch nach intensiver Fehlersuche und wildem Bauteile tauschen bin ich leider zu keinem Ergebnis gekommen. Der Hersteller will mit den Schaltplänen leider (verständlicherweise) nicht rausrücken. Ersatzteile für dieses Modell
    sind leider nicht mehr lieferbar... <grummel>
    Nun zur Frage, ist zufällig jemand im Besitz der Schaltpläne oder hat einen
    Schaltplan für eine Drehzahlregelung für einen DC Motor bis 200V und einem max. Strom von 2 Ampere?

    Vielen Dank für Eure Hilfe

    Viele Grüße

    CryptKeeper

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    OK,
    wie viele Anschlüsse hat der Motor ?,
    hat er einen Kollektor ?
    Was steht auf dem Typenschild ? ,
    war in der alten Elektronik ein Transformator verbaut ?
    Gruß

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    27.01.2006
    Beiträge
    12
    Hallo,

    Der Motor hat nur zwei Anschlüsse. Auf der alten Schaltung war kein Trafo. Hab jetzt grad den Motor nicht zur Hand, der liegt im Geschäft, aber ich glaube viel mehr wie 200V und Imax 2A stand da nicht drauf. Ich werde Morgen noch mal nachsehen.

    Hab den Motor spaßeshalber mal an ein Netzgerät gehängt, um zu schauen ob vielleicht der Motor defekt ist. Aber nix da, der Motor läuft sauber ab einer Spannung von 12V....

    Die Drehrichtungsumkehr war wie bei DC-Motoren üblich, durch umpolen über ein Relais und einem einfachen Kippschalter realisiert.

    Die Drehzahl wurde wohl über zwei MosFets gestellt. Was ich nun aber gar nicht verstehe ist, warum um Himmels willen sind den 2 Optokoppler auf der Platine....

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Die Optokoppler sind zur galvanischen Trennung, daher auch die Frage nach dem Trafo.
    Die 200V deuten auf eine Einweggleichrichtung hin. Denn bei Vollweg würde die DC 230V * 1,414 = 325V betragen. Im einfachsten Fall kannst Du dir einen Dimmer mit ER900 und nem Thyristor mit nachgeschaltetem Glattmach C bauen 200µF 400VDC bauen, allerdings muß das Poti supergut isoliert sein.
    Google mal nach Halbbrücke.
    Gruß

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    28.11.2006
    Beiträge
    10
    Hallo,

    wenn ich mich recht erinnere ist die Bank mit der Proxxon Baugleich.
    Einfach einen Dimmer mit Gleichrichter hintergehangen, wird dir nicht viel Feude bereiten, da deine Drehzahl beim drehen in den Keller geht.
    Bei den Gleichstommotoren mit Permanentmagnet wird die Induktionsspannung des Motors genutzt um eine brauchbare Drehzahlstabilisierung zu bekommen.
    Mit dem Schaltplan, den kannst'e doch relativ einfach selber zeichnen.

    Gruß
    Joe

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •