-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: TxD und RxD am Atmega8L

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    6

    TxD und RxD am Atmega8L

    Anzeige

    Hallo erst ma,

    ich möchte gerne meinen ASURO direkt mit einer RS232 Schnittstelle ausrüsten.

    Mir ist nur folgendes nicht ganz klar, kann ich die Rx/TxD Leitungen direkt an eine RS232 anlöten oder muß ich da noch einen Max232 zwischenhängen? Ums kurz zu machen ich hab beides schon versucht aber funktioniert hat keins von beidem.

    Wenn ich die RS232 aber an die ehemals IR Diode (die hab ich schon rausgelötet) hänge, bekomm ich auf dem Bildschirm meines erachtens das Trägersignal, schaut zwar lustig aus, bringt mir aber nix.

    Wozu das ganze? Ich will den ASURO wenn das mit der direkten Verbindung klappt noch um ein 868MHz Funk Sende Empfangsmodul ergänzen.

    Danke und Gruß

    P.S. Hat schon mal wer einen R8C mit dem Atmel gekoppelt? Ich hab da noch einen aus ner alten Elektor Ausgabe.

    Ähhm und naja ich glaub der Post wäre im Atmel AVR Thread besser aufgehoben, sorry - kommt nicht wieder vor.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Hallo jabby,

    ja, Du musst einen MAX232 dazwischenhängen, denn der PC arbeitet mit invertiertem 12V-Pegel. Wieso das bei Dir nicht geklappt hat weiss ich nicht. Kann es sein, dass Du zum Senden über RS232 diesselbe Funktion benutzt wie für das Senden über IR? Wenn JA: das funktioniert so nicht, weil Du bei direkter Verbindung keine IR-Modulation brauchst. Schau mal bei http://www.mikrocontroller.net/artic...orial#Der_UART, dort wird beschrieben, wie man den UART nutzt.

    MfG Mark

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    6
    Muche Gracie fuer die schnelle Antwort
    Was ein super geiles Forum

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    339
    Hallo,
    eine Anmerkung: bei 3,3V geht ein MAX232 nicht mehr, da brauchst du einen MAX2323

    Viele Grüße,
    Johannes

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    und muss man nicht auf der pc-seite was brücken... wegen rts und cts und dtr

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    nö, brauchts nicht, für was soll das gut sein?
    Flusssteuerung?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    ja ja .. flusssteuerung... weil ja das terminalprogramm auf dem pc nicht weiss, dass es nur mit ner blöden atmel spricht...

    aber wie gesagt.. ich hatte das prob noch nicht.. war nur ne idee

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    also in einem projekt hab ich die Leitungen mal verbaut,
    weil ich einfach riesige Datenmengen zu übertragen hatte
    und irgendwie entweder am µC oder am PC abwechselnd
    da Fehler auftraten ... overflow und so Geschichten,
    ansonsten brauchste die normalerweise nicht.
    RX TX und fertig.
    Pegelwandler nicht vergessen versteht sich, aber das sollte
    mittlerweile schon durch sein.

    Helau und Alaaf auch ;o)
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    06.02.2007
    Beiträge
    6
    Naja also ich bin dann wohl doch zu doooooof den Max ans laufen zu bringen, ich schaffs nicht mal ein einfaches echo zu bekommen.
    Ich drück a und im Terminal steht auch a aber da sollte dann ja eigentlich auch noch ein a wieder zurückkommen. Naja.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt - hoff ich

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    um die sache besser einzukreisen, schlage ich vor, du programmierst den atmel mal so, dass er das was er empfängt durch was eigenes ergänzt und dann zurückschickt. da kannst du besser unterscheiden, wo das her kommt was du im terminal so siehst.

    also wenn er ein empfängt, schickt er ok-a zurück.

    was hälste davon ?

    gruss

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •