-
        

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: variable Strombegrenzung

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.05.2004
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    101

    variable Strombegrenzung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Leute,
    veileicht könnt ihr mir bei meinem kleinen Problem weiterhelfen.
    Wie der Titel schon sagt brauche ich Hilfe bei dem Bau einer variablen Strombegrenzung die bei Strömen um 2A noch zuverlässig funktioniert.

    Bis jetzt stelle ich mir das so vor, dass der Laststrom über einem Shunt gemessen wird. Dieses Signale wird dann dem invertierenden Eingang eines OpAmps zugeführt, welcher das Signal mit einer variablen Referenz vergleicht. Der Ausgang des OpAmps steuert dann einen FET der schließlich den Lastrom begrenzt (Drain-Strom = Laststrom).

    So und nun kommen meine Fragen:
    Welche Fehlerquellen verbirgen sich möglicherweise noch in meiner Idee?
    Gibt es eine Lösung die evtl. noch simpler ist?

    Wäre nett wenn mir jemand dabei helfen könnte.

    Grüße
    Omnikron

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    390
    im Prinzip OK, ich würde aber keinen MOSFET nehmen, sondern einen bipolaren Darlington z.B. TIP142, das Regelverhalten ist besser.
    Einfacher aber nicht so genau gehts mit einem zweiten Transistor, statt dem OPV

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •