-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Printtrafo Anschlussbelegung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    43

    Printtrafo Anschlussbelegung

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo zusammen,
    ich habe mir zwei 13 V Printtrafos 004-E71 mit der Bestellnummer 300443 von Pollin bestellt und auch bekommen. Leider sind die Pins nicht beschriftet und und es ist auch keine Anschlussbelegung dabei.
    Vom Support habe ich auch keine zufriedenstellende Auskunft bekommen, 'Ich soll halt mit dem Ohmmeter die Anschlüsse messen'.
    Der Trafo hat 11 Pins auf zwei reihen verteilt. Zwei Pins sind durch einen 'leerpin' vo den anderen abgetrennt. Ich nehme an, daß das die Pins für die 220 Volt sind. Wie kann ich diese Annahme bestätigen.
    Ich habe nur zwischen zwei Pins einen Wiedestand messen können der bei 370 Ohm liegt.

    Kann mir jemand einen Tip geben ?

    Gruss
    Stefan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    23.11.2006
    Ort
    K-Town
    Alter
    39
    Beiträge
    178
    Bild? - Skizze?

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    06.02.2006
    Alter
    53
    Beiträge
    30
    Frag doch beim Hersteller nach.... http://www.gutre.de/de/kont.htm

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von wkrug
    Registriert seit
    17.08.2006
    Ort
    Dietfurt
    Beiträge
    1.892
    Ich habe nur zwischen zwei Pins einen Wiedestand messen können der bei 370 Ohm liegt.
    Wenn Du tatsächlich nur zwischen 2 Pins was messen kannst ist der Trafo defekt.

    Mach mal eine Skizze von der Unterseite des Trafos und miss jeden Pin gegen jeden anderen.

    Stell die Skizze hier mal ein und dann sollte dein Problem auch lösbar sein.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: Printtrafo Anschlussbelegung

    Zitat Zitat von SMB-Soft
    Ich habe nur zwischen zwei Pins einen Wiedestand messen können der bei 370 Ohm liegt.
    370 Ohm läst stark auf die bzw. eine der Primärwicklung/en schließen.

    Die Sekundäre (13V~) sollte wesentlich niederohmiger sein (Weit unter 15 Ohm)

    Wie die andeen schon forderten.
    Leg den Vogel aufs Kreuz,mach ne Skizze aller Pinne (Nummerier se einfach durch ),mess jeden gegen jeden und schreibs auf (zb. Pin 1/2 xxx Ohm).

    Dann sehen wir weiter.
    Gruß
    Ratber

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    12.06.2004
    Beiträge
    43
    Hallo zusammen
    hier also mal die Skizze


    Pin 3 gibt es nicht

    Messwerte kommen noch

    7 - C 370 Ohm
    2 - 5 2,2 Ohm

    Gruss und Danke
    Stefan
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken trafo_109.jpg  

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Ja,dann haste ja schon alles.

    "7" und "C" ist die Primärwicklung (230V)
    "2" und "5" die Sekundärwicklung (13V)
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Hallo,

    dann ist 7-C die Primärwicklung und 2-5 die Sekundärwicklung. Vergiss beim Einbau nicht, eine Sicherung vor der Primärwicklung einzubauen.

    Gruss
    Jakob

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •