-         

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Operationsverstärker, welchen Typ zum Einstieg verwenden?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Wang-Dong-Township
    Alter
    46
    Beiträge
    67

    Operationsverstärker, welchen Typ zum Einstieg verwenden?

    Anzeige

    Hi Leute,

    ich würd' gerne mit Operationsverstärkern experimentieren. Leider ist das Angebot hierbei für einen Laien unüberschaubar. Ich schwanke noch zwischen dem LM741 und dem LM324. Welchen von beiden - oder welchen anderen - würdet Ihr nehmen?

    Gruß, Jan

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    65
    Beiträge
    10.924
    Hallo JayCool!

    Ich würde den LM324 nehmen, da er in einem Gehäuse 4 OPV´s hat.

    MfG

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Nimm den LM324. Der LM741 ist schon sehr alt. Ich würde den nicht mehr verwenden. Zwei weitere weit verbreitete (und etwas bessere) OPVs sind TL082 und LM358.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    21.09.2005
    Ort
    Weissensberg / Bodensee
    Beiträge
    232
    Hallo

    Die LM358 (2x) und LM324 (4x) sind sehr gut zum Experimentieren da die nicht unbedingt 2 Spannungen benötigen funktionieren auch mit einer Spannung (- an Masse).
    Google mal nach dem Datenblatt (pdf-Format) da sind auch Beispielschaltungen drin.

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Wang-Dong-Township
    Alter
    46
    Beiträge
    67

    Kompatibilität zwischen LM324 und LM741?

    Hi,

    eine Frage habe ich noch: Kann man eigentlich bei Schaltungen, die für einen LM741 gemacht sind, diesen problemlos gegen einen LM324 austauschen? Auf vielen Internetseiten, z.B. http://www.domnick-elektronik.de/elekovg.htm , ist nämlich meistens vom LM741 die Rede.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    15.11.2006
    Beiträge
    463
    Bei dem meisten Schaltungen sollte das problemlos möglich sein. Allerdings hat der LM324 keine möglichkeit zum Abgleichen der Offsetspannung.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    390
    ich habe jahrelang nur den CA3140 verwendet.
    Ist pinkompatibel zum LM741

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.150
    ich würde einen op verwenden, der sich wenigstens einigermaßen wie ein theoretischer op verhält TS912/914 oder einen anderen rail-to-rail-op

    mit LM741, LM358, LM324 wird die lust schnell zum frust
    Ich programmiere mit AVRCo

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    19.12.2005
    Ort
    Wang-Dong-Township
    Alter
    46
    Beiträge
    67
    Hallo "Crazy Harry",

    1.) definiere bitte rail-to-rail-OP!
    2.) Was kann ein Rail-to-Rail besser als ein Nicht-Rail-to-Rail?
    3.) Wo liegen die Stärken, wo die Schwächen?
    4.) Sind die Rail-to-rail-Typen kompatibel zu den nicht-rail-to-rail-Typen?

  10. #10
    Hallo,
    bei einem normalen OP (µA741) kann die Ausgangsspannung nur bis auf etwa 2 Volt an die Versorgungsspannungen ran. Bei +-15V Versorgung also nur +-13V. Der LM324 ist, soweit ich das schnell im Datenblatt gesehn hab, ein Single-Suppy-OP, d.h. man kann ihn ohne negative Spannung betreiben. Damit das sinnvoll geht, kann der Ausgang bis auf 0V runter, aber wieder nur mit Abstand nach oben.
    Ein Rail-To-Rail-OP ist die praktische Weiterführung: Der kann bis 0V runter und bis zur Betriebsspannung hoch.

    Grüße,
    Krstfrs

+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •