-
        

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 89

Thema: Goldcaps <=> LEDs <=> Dynamo

  1. #1
    1hdsquad
    Gast

    Goldcaps <=> LEDs <=> Dynamo

    Anzeige

    Hallo,
    mein Fahrradlicht (LED, mit Batterien gepuffert, aber trotzdem am Dynamo) ist mir durchgebrannt. Wo vorher ein Elko war, sind jetzt zwei Metallfahnen, die in die Luft ragen, und eine Pappmachee-artige Suppe im Gehäuse...
    Also will ich die Gelegenhait nutzen und mir selber ein Standlicht bauen, ohne Batterien, aber mit Goldcaps. Kann ich den einfach parallel an die Spannungsversorgung hängen? Ich weiß, dass ein Dynamo zuviel Spannung für die LED und den Goldcap liefert, und auch, dass er Wechselspannung erzeugt...
    MFG

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    15.11.2004
    Ort
    Aachen
    Alter
    32
    Beiträge
    246
    Brückengleichrichter und einen Spannngsregler dran und dann den Goldcap dran und die LEDs....

  3. #3
    1hdsquad
    Gast
    Einfach parallel zur LED? Natürlich mit Vorwiederstand...

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    http://www.b-kainka.de/bastel48.htm
    http://www.standlicht.rnolde.de/
    Mit freundlichen Grüßen
    Benno

    Google gibt Dir was Du brauchst...
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Tja, die habe ich mir angesehen, aber das ist nicht das wahre... Trotzdem danke. Werd mal googlen.

  6. #6
    1hdsquad
    Gast
    Hab was nach meinem Geschmack gefunden, vielleicht hilft es jemandem: http://www.led-treiber.de/html/dynamo-treiber.html
    MFG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    wenig effektiv


    Ich würde nen einzelnen Akku nebst Laderegelung und danach nen Schaltregler nehmen.
    So gehst du effektiv mit der energie um und das Gestrampel hält sich in Grenzen.
    Gruß
    Ratber

  8. #8
    1hdsquad
    Gast
    Warum Akku? Ich will ja trampeln, und keine Akkus austauschen müssen etc. Was ist da nicht effektiv???
    MFG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Wie komst du auf "Akkus austauschen" ?

    Wenn die Dimensionierung und der Bau stimmt dann läuft das lange perfekt.

    Meine Akkulampe (Eigenbau) hat jetzt rund 12 Jahre auf dem Buckel und läuft immernoch einwandfrei.
    Wenn du meinst Goldcaps bzw. Ultracaps wären "die Lösung" dann muß ich dich enttäuschen.
    Bei falscher Behandlung (Überspannung,Frost,Feuchtigkeit,Vibrationen) sind die genausoschnell im Eimer wie Akkus.

    Um eine durchdachte Konstrukrion kommste nicht herum.



    du kannst es natürlich ganz Platt machen.

    Gleichrichter,kleinerElko,Spannungsregler,Goldcap, Verbraucher.
    Geht auch aber sehr ineffizient
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    1hdsquad
    Gast
    Aha. Aber mit Gleichrichter etc. kannst du nicht soviele LEDs betreiben wie auf meinem Link, oder nicht? Klar können Goldies kaputt gehen, aber man braucht z.B. keine Ladeschaltung...
    MFG

Seite 1 von 9 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •