-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: BASCOM und ATMega32

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.04.2004
    Beiträge
    11

    BASCOM und ATMega32

    HI!

    Ich hab mir einen ATMega32 zugelegt, und wollte den jetzt in Bascom programmieren.
    Dafür habe ich in optionen/compiler/chip "M32" eingestellt
    und unter Programmer "stk200/stk300"

    Dann hab ich mir mal ein Beispiel programm geschrieben.
    Das Kompilieren funktioniert ja ganz gut, wenn ich aber in den Programmer gehe kommen erstmal 2 Fehlermeldungen:

    Could not identify chip with ID:FFFFFF

    und

    Selectet chip and target chip do not match blabla<>M32

    dann wähle ich oben in der Leiste wieder "M32" aus und drücke diesen grünen Knopf zur Datenübertragung, aber der macht garnichts!!!
    Es kommt auch keine Fehlermeldung, der macht einfach nichts!

    Am Dongle kanns nicht liegen.

    Für Vorschläge, wie ich dieses Problem behebe wär ich sehr dankbar!

    MfG Baumrinde


    Ach ja, und wenn ich auch "Lock und Fuse bits" im Programmer klicke
    kommt wieder eine Fehlermeldung:

    READLB entry not found

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Irgendwie hat er keine Verbindung. Das kann nur am Dongle liegen. Oder aber falsche Parallelport wurde angewählt. ISP Kabel sollte auch nicht in der Nähe von störenden Geräten liegen.
    Dazu gibt es schon einige Threads wo Tips gegeben werden. Oft liegt es aber am Ende doch an einem defekten oder falsch zusammengelöteten Dongle

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    30.04.2004
    Ort
    Gronau
    Beiträge
    155
    Hallo,

    ich hatte das Problem auch bereits mehrfach. Geholfen hat, wen ich
    das Dongle-Kabel weder am Stromversorgungs-Netzteil noch am ein-
    geschalteten Handy vorbeigeführt habe ...

    Ich muß Frank zustimmen: muß also am Dongle liegen . Und da
    das von Frank stammt, wird er vielleicht eine Lösung dafür finden ...

    - Reinhard -

  4. #4
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi,
    die Lösung hast du ja schon gesagt. Das Kabel sollte nach Möglichkeit nicht mit anderen parallel gelegt werden. Manchmal sind sie da etwas empfindlich. Das ist generell bei allen Dongels so und läßt sich schlecht verhindern. Man kann kürzeres Kabel nehmen, aber das ist dann immer etwas unbequem.

    Und da das von Frank stammt, wird er vielleicht eine Lösung dafür finden ...
    Ich glaub Baumrinde hat kein Board oder Dongel von mir. Wenn er selbst zusammengestrickt ist, dann sind halt auch Schaltungsfehler denkbar. Also einfach nochmal genau Schaltung kontrollieren. Hast du irgendwo gekauft und bist du sicher das dein Board und Controller geht und Software richtig intsalliert ist, dann würde ich ihn mal zur Überprüfung an Firma zurück schicken. Das bei einem Dongel mal ein Defekt auftritt ist nie 100% ausgeschlossen, kann mir auch passieren.

    Gruß Frank

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    04.04.2004
    Beiträge
    11
    Hi!

    Das ist das RN-Control Board 1.4 von Robotikhardware

    Ich habs aber selbst zusammen gelötet...
    Das was mir zu denken gibt ist aber, dass ich es einmal geschafft habe ein Programm zu übertragen, es auch funktioniert hat, erst seitdem ich die Fusebits verändert habe geht nichts mehr!

    Aber: Ich habe die Fusebits so verändert, wie es in der Anleitung von Robotikhardware beschireben ist, und der Bascom-programmer kann die Daten auf'm Atmel lesen.

    Aber ich werd das mit den Kabel ausprobieren, ich hab tausende peripherie geräte an meinem PC.

    Hoffe das es klappt!

    Mit freundlichen Grüßen
    Baumrinde

  6. #6
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.943
    Blog-Einträge
    1
    Hi,

    Also wenn es wirklich schon einmal ging, dann sieht es schon ganz gut aus.
    Prüfe aber nochmal genau ob du nicht eventuell das ISP Kabel statt in die ISP-Buchse in den I2C Port gesteckt hast. Das ist mir auch schon einmal am Anfang passiert. Dadurch könnte Port oder Dongel beschädigt werden.
    Ansonsten einfach das Kabel etwas "einsamer" legen.

    Gruß Frank

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •