-         

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: grad zeichen am lcd darstellen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373

    grad zeichen am lcd darstellen

    Anzeige

    hallo zusammen,
    hab jetzt mein lcd endlich zum laufen gebracht und würde nun gerne wissen wie ich das °zeichen darstellen kann.
    mfg franz

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    48
    Beiträge
    2.731
    Hallo,
    was hast du denn für ein LCD ?
    Bei den meisten TextLCDs kann man 8 Zeichen selber definieren, dann geht das auch mit dem °.
    Schau mal ins DB deines LCDs, steht normalerweise überall drin ob und wie das geht.
    Bei den HD44780 kompatiblen gibts dafür das Character RAM.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.07.2006
    Beiträge
    81
    Probier mal 0xDF, ist aber von Modul zu Modul unterschiedlich. Schau einfach ins Datenblatt um sicherzugehen

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Ein Sonderzeichen (auch 0) bekommst du über seinen Oktal-Code in einen String.

    Für 0xdf ist dieser \337, der String also "Coke bei 0\337".
    Manche Controller kennen auch extra-Codes für °C und °F: \032 und \033.
    Disclaimer: none. Sue me.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.05.2005
    Ort
    Rott am Inn
    Alter
    29
    Beiträge
    373
    hallo,
    danke für die mühe und vor allem an sprinterSB, deine lösung wahr die richtige. also nochmals danke jetz funktionierts.
    mfg franz

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    13.07.2006
    Beiträge
    81
    Ein Sonderzeichen (auch 0) bekommst du über seinen Oktal-Code in einen String.

    Für 0xdf ist dieser \337, der String also "Coke bei 0\337".
    Manche Controller kennen auch extra-Codes für °C und °F: \032 und \033.
    Wie kommt man auf die Idee, eine Zahl Oktal anzugeben?
    In den meisten Datenblättern sind entweder direkt die Hex-Werte angegeben oder dann die High- und low-Bits. Aus denen man sehr einfach den Hex-Wert herauslesen kann. Warum also den Umweg über oktadezimalzahlen? Da würde ich vorher noch mit Dezimalzahlen arbeiten.
    Aber ob jetzt 0xDF, \337 oder 223, alle diese Lösungen sind richtig.

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Zitat Zitat von pandadriver
    Zitat Zitat von SprinterSB
    Ein Sonderzeichen (auch 0) bekommst du über seinen Oktal-Code in einen String.
    Wie kommt man auf die Idee, eine Zahl Oktal anzugeben?
    Du, keine Ahnung. Früher -- das ist eine Zeit, die seeehr lange her ist, also irgendwo im Urnebel verblasst und noch vor winzigweich Fenstern datiert -- war es üblich, Zahlen oktal anzugeben.

    Wo genau das festgelegt ist für C (evtl. auch nur für GCC) kann ich nicht sagen. C-Spezifikation? ANSI? Jedenfalls kommt man im Oktalsystem mit den Ziffern aus, die auch im Dezimalsystem verwendet werden, was die einstmalige Bevorzugung von Oktal erklären mag.
    Disclaimer: none. Sue me.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •