-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Erfahrungen mit Cadstar von Zuken

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    89

    Erfahrungen mit Cadstar von Zuken

    Anzeige

    hallo zusammen,

    ich lese hier immer etwas von eagle, habe selber aber keine erfahrungen mit eagle. ich kenne das tool cadstar von zuken. gibt es hier vielleicht noch einen anderen der mit cadstar arbeitet oder bin ich hier der einzige?

    würde mich über einen erfahrungsaustausch freuen :)

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    Eagle ist hier im Forum recht verbreitet, weil günstig, bzw. bis zu gewissem
    Grad Freeware.
    Cadstar schaut aber auch interessant aus. Biste damit zufrieden?
    Ich für meinen Teil arbeite mit Target, wo mich nervt, das die Versionen
    für mehr als 2 Layer recht teuer werden ... wieviele kannst Du mit
    Deiner Soft erstellen?
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    89
    hallo!

    ja, das stimmt wohl, cadstar ist wirklich recht interessant, wir arbeiten in unserer fh mit dem tool. Eagle und target hatte ich mir nur angeguckt. also nur an den knöpfchen gedreht....

    cadstar hat einen schaltplan editor, einen pcb router, einen library editor und einen autorouter. diese teile arbeiten alle zusammen. und man kann an dem ding alles einstellen - aber: cadstar ist sehr sehr sehr teur!!! und programm abstürze sind hier keine seltenheit.

    ich arbeite mit maximal zwei layern, also "bauteilseite" und "lötseite" aber es soll angeblich keinen layer limit haben.

    was mir an dem ding gefällt ist der embedded router, das routen geht hier sehr bequem von der hand - man muss vorher die angaben von dem Platinenhersteller eingeben, mit min und max angaben. das tool hat wirklich viele features und ich kenne nicht alle. das übel: die bibliotheks arbeit ...sehr sehr sehr viel arbeit!!!

    preise: von ca. 900 dollar für einen "einfachen" schaltplan editor bis hin zu der vollausstattung mit undendlichen pins und layern und autorouter unendlich++ für ca. 40000 us dollar. ich glaube diese preise schlagen jeden kaputt!

    auch ganz übel: ohne hilfe kann man das ding nicht bedienen, aber dann geht es doch wohl.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Vitis
    Registriert seit
    06.01.2005
    Ort
    Südpfalz
    Alter
    43
    Beiträge
    2.240
    $ 900,- ist aber schon heftig für nen Einsteiger
    Vor den Erfolg haben die Götter den Schweiß gesetzt

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    03.12.2004
    Beiträge
    89
    ja, 900 dollars ist schon verdammt hart für einen einfachen schaltplan editor und der einfachste pcb editor würde dann 4000 dollar kosten...

    ich habe hier auch schon das ein oder andere mal etwas von dem Altium Designer gehört, ...du weißt nicht zufällig wo die Preise für dieses Produkt liegen? ...eventuell Studentenranatt ;) ?!?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •