-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: PCI --> ISA oder ISA Erweiterung

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    am Bodensee
    Alter
    50
    Beiträge
    5

    PCI --> ISA oder ISA Erweiterung

    Anzeige

    Hallo zusammen


    Ich habe in letzter Zeit immer öfter in meiner Firma das Problem das alte PC ausfallen. Das kennt bestimmt jeder ( viele ) von euch.

    Mein Problem sind nicht die alten Rechner sondern die Vielfach eingesetzten ISA Karten mit Maschinenspezifischer Hardware.

    Frage: Gibt es PCI nach ISA (16bit) Adapter?
    oder ISA erweiterungs Karten z.B. in einem Zweiten Gehäuse


    Ich hoffe ihr könnt helfen.
    mfg
    Frank

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    Zu Anfangszeiten des PCI-Busses mag es Adapterkarten gegeben haben.
    Da bleibt wohl nur der Neubau der Karten oder eine PCI-Bridge dafür bauen.
    Schau mal bei z.B Kolter.
    http://www.pci-card.com/

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.08.2006
    Beiträge
    183
    in was für einer bruchfirma arbeitest du denn?
    die alten schei... rechner in schrott und dann neue.

    mfg

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    34
    Beiträge
    53
    Zitat Zitat von robby-fant
    in was für einer bruchfirma arbeitest du denn?
    die alten schei... rechner in schrott und dann neue.

    mfg
    1. Besser du besorgst dir mal eine Tastatur mit einer Shift Taste. [-(
    2. Eine Brille damit du das erste Posting richtig lesen kannst.
    3. Jetzt bloss nicht heulen =D>

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    06.02.2005
    Ort
    Hamburg
    Alter
    31
    Beiträge
    4.255
    @robby-fant:
    Das Problem sind ja nicht die PCs an sich. Es geht wohl um PCs, die zu Steuerung von Maschinen dienen und daher spezielle Schnittstellenkarten brauchen. Das ist eine kostengünstige und schnelle Möglichkeit, eine individuelle Steuerung aufzubauen. Der Nachteil zeigt sich nur wie in Hitschkocks Firma nach eingen Jahren, wenn die alte HArdware nciht mehr will. Was früher, als die Maschinen gebaut wurden, PC-mäßig Standard war, ist heute veraltet, durch neue Techniken ersetzt und nicht mehr erhältlich. Diese Problem hat übrigens nicht nur diese Firma. Überall, wo PCs verbaut wurden, ist nach eingen Jahren bis Jahrzehnten Schluss.

    Ich habs neulich grad selbst miterlebt: der Steuerrechner für die Schwesternrufanlage in einem Altenheim (wo ich als Zivi arbeite) wurde gleichzeitig mit dem Heim im Jahre 1994 gebaut. Damailger Stand der Technik, nen 386er mit DOS. Nun streckte die Festplatte nach 13 Jahren Dauerbetrieb die Hufe. Festplatten mit wenigen hundert MB, die das alte bios vielleicht noch erkannt hätte, gibts ja heute nicht mehr. Also musste nen neuer Rechner her, samt Technikerstunden und allem Zubehör mehrere 1000€... wobei der Ersatz hier noch relativ einfach war, da die eigentliche Anlage über RS232 angebunden wird. Und dafür gibts ja heute noch Schnittstellenkarten oder USB-Adapter.
    Aber mal weitergedacht: wenn in nochmal 15 Jahren auch dieser Rechner das zeitliche segnet, gibts vielleicht schon keine RS232-Schnittstelle mehr, weil ja jetzt gerade alles auf USB (das dan auch schon wider veraltet sein wird...) umgestellt wird. Dann dürfte es noch teurer werden, wenn noch Teile der Anlage ausgetaucht werden müssen...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    28.10.2004
    Beiträge
    899
    @Otti20vt: Ruhig blut... von solche Leute muss man einfach ignorieren...
    Error is your friend!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    das Problem ist nicht die Hardware.
    Selbst wenn Du Adapterkarten finden solltest, muß immer noch die Software angepaßt werden. Wenn das nicht im Hause geschehen kann, hat sich das Ganze wahrscheinlich erledigt.

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.02.2007
    Ort
    am Bodensee
    Alter
    50
    Beiträge
    5
    Erst mal Moin an alle

    Ich sehe die probleme habe nicht nur ich.
    Dieses spezielle Problem hat bei mir zwei aspekte zum einen haben wir in der Firma eine Laser Anlage (4 Jahre alt) mit 3 ISA karten.
    Es gehen gerne mal die Mainboards karput und dann geht die Suche im DV-Schrot los .Aber die meisten Mainboards haben nur noch 1-2 ISA plätze frei.
    Desweiteren mache ich eine Techniker Schule und ein Lehrer möchte gerne das man ihm als Technikerarbeit seine zwei Scara IBM 7575 Modernisiert.
    Die Rechner sind alte 286 / langsam Rechner.
    Und die oben genanten gründe sind jetzt genau mein Problem weshalb ich den ISA-Bus erweitern möchte.

    @Yossarian ich denke das sollte erst mal ein kleinereres übelsein [-o<

    @robby fant sehe dir mal die Modernen Siemens Antriebssteuerungs Rechner an und fang mal mit dem Weinen an ( Pentium1-200Mhz) [-X

    mfg
    Frank

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    21.12.2004
    Alter
    33
    Beiträge
    165
    Guck dich im Bereich Industriepc um. Da gibt es durchaus Varianten mit >10 ISA-Slots und nem Pentium M. Natuerlich nicht zum Preis der lowcost Officekiste ausm Mediamarkt

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Hessibaby
    Registriert seit
    20.11.2003
    Ort
    Gelsenkirchen
    Alter
    65
    Beiträge
    1.597
    Wenn Du IPC`s brauchst , dann schreibe mir mal eine PM mit der Konfiguration. Wir bauen Rechner für Kraft- und Wasserwerke. Wir liefern von 486er CPU bis Quad-Xeon/Itanium alles was Du brauchst.
    Und für die Spötter, ISA-Karten sin Industriestandard. das hat mit der Interruptstruktur und der damit verbundenen Echtzeitfähigkeit zu tun, da viele Applikationen DOS, C-DOS oder Embedded-LINUX -basierend sind.

    Gruß Hartmut

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •