-
        

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Asuro tiefergelegt

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199

    Asuro tiefergelegt

    Anzeige

    Hallo,

    beim Testen der Fototransistoren im Dunkelbetrieb [Raum dunkel und FrontLED(ON)] erzielte ich mit den beiden Fototransistoren Werte um 80 auf weißem Untergrund.

    Von einem Absenken der Fototransistoren auf 1mm über den Boden versprach ich mir höhere Werte.

    Ich hatte die Fototransistoren wie in der Anleitung gefordert eingelötet und die überstehenden Beinchen abgekniffen. Also schälte ich den (anfangs halben) Tischtennisball, bis er nur noch 12mm hoch war; dann hatten die Fototransistoren die gewünschte Höhe erreicht, und ich fixierte (erstmals) den Tischtennisball mit Sekundenkleber.

    Ergebnis:
    Höhe Unterkante Platine über Boden: 11mm (vorne) bzw. 22mm (hinten).
    Höhe der Fototransistoren über Boden: 1mm.
    Maximale Werte von 98 und 105 im Dunkelbetrieb auf weißem Untergrund (+20%).

    Selbst bei Vollgasfahrten habe ich bisher keine negativen Auswirkungen des Tieferlegens bemerkt, obwohl, wie ein Kollege anmerkte, der Asuro jetzt auf Sandkörner aufpassen muß ...

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.905
    naja viel höher können die werte nicht werden, da gleichzeitig durch die absenkung der ohnehin recht kleine lichkegel der led noch schmaler wird, und deshalb auch weniger licht zurückreflektiert wird.
    kleinschreibung ist cool!

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    18.12.2006
    Ort
    Eberbach
    Beiträge
    199
    Hi,
    Zitat Zitat von damaltor
    naja viel höher können die werte nicht werden, da gleichzeitig durch die absenkung der ohnehin recht kleine lichkegel der led noch schmaler wird, und deshalb auch weniger licht zurückreflektiert wird.
    das würde ich so nicht unterschreiben!

    Um den Einfluß des Nicht-LED-Lichtes zu minimieren habe ich eine Abschirmung um die beiden Fototransitoren und die LED gebastelt (zuerst aus dunklem Material). Resultat war, daß der Einfluß des Nicht-LED-Lichtes von bis zu +400 auf ca. +20 gedrückt werden konnte! Das ist bei Werten von knapp über 200 schon ein beachtlich geringer Einfluß, finde ich.

    Dann kam ich auf die Idee, die Lichtausbeute der LED durch eine Abschirmung, welche innen WEISS war, zu erhöhen. Also neue Abschirmung gebaut (aus der Verpackung eines 1l-Joghurt-Behälters), und diese an den beiden Fototransistoren aufgehangen, und WOW: nun kam als Summe knapp über 600(!) raus, immer noch mit Nicht-LED-Einfluß von +20 ...

    Ich hatte die Abschirmung abschließend mit dem Boden gebaut, sodaß der Tischtennisball sogar knapp über dem Boden schwebte -- dies quietschte, und manchmal blieb der Asuro an kleinen Kanten hängen

    Also schnitt und feilte ich wieder soviel vom unteren Rand der Abschirmung ab, daß der Asuro wieder auf dem Tischtennisball fuhr, und die Abschirmung ca. 1mm über dem Boden schwebte; dies erhöhte zwar den Einfluß des Nicht-LED-Lichtes auf +40, aber bei einer Summe von ca. 660 ist das nicht so wichtig.

  4. #4
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.905
    hmm... hätte ich nicht erwartet. aber gute idee, ohne streulicht ist das alles schon besser!
    kleinschreibung ist cool!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    27.11.2006
    Ort
    Hamburg
    Alter
    28
    Beiträge
    184
    Wenn du es heller haben willst einfach die vorwiderstand auslöten
    Gruß Raid

    Der ^^ Mann

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •