-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Minizylinder, geht das mit einem Elektromagnet?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13

    Minizylinder, geht das mit einem Elektromagnet?

    Anzeige

    Hallo (erster post)

    ich brauche für ein Schulprojekt einen Elektro-Zylinder mit schneller Reaktionszeit. Er soll dazu dienen Gitarrenseiten auf das Griffbrett zu drücken. Dafür brauch ich einen Druck von 100 bis 400 gramm je nach Seite.

    Lässt sich so etwas realisieren? Wie lang/dick muss der Lackdrat etwa sein? Bin auf die Formeln in dem Bereich nicht klargekommen. In der angehängten Zeichnung seht ihr wie es etwa aussehen soll.

    Sollte auch gerne nicht so teuer zu bauen sein. Brauche davon min. 24 stk

    Danke!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken guitar01.jpg  

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Du kannst ja zur Orientierung mal nach Hubmagneten sehen, die Verschieben einen Eisenkern in einer Spule.
    Ich finde auch noch ein Datenblatt.

    Manfred

    http://www2.produktinfo.conrad.com/d...03A_12_VDC.pdf

  3. #3
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13
    Danke, habe jetzt diesen Magneten gefunden:

    http://www.rsonline.de/cgi-bin/bv/rs...eID=denetscape

    nur auf das Datenblatt komme ich nicht so recht klar, bringt das ding meine 400gramm?

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Kaum, er hat im Datenblatt eine Kurve mit 12W und 10% Einschaltdauer, bei der kommt er auf den letzten 0,8mm auf 400gf.
    400gf ist die Gewichtskraft von 400g.
    Manfred

    Es gibt da einen TDS10 AL mit 4N auf 3mm mit 100% ED Gewicht 160g.
    Der hätte die Daten in etwa.
    24 Stück davon wiegen dann etwa 4kg.

  5. #5
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13
    hmm kannst du mir ein Link zu dem Teil schicken..

  6. #6
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.369
    Der ist hier dabei, Seite 16:
    Zitat Zitat von Manf
    Du kannst ja zur Orientierung mal nach Hubmagneten sehen, die Verschieben einen Eisenkern in einer Spule.
    Ich finde auch noch ein Datenblatt.

    Manfred

    http://www2.produktinfo.conrad.com/d...03A_12_VDC.pdf

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    was spricht gegen einen servo mit mechanik? (hebel,umlenkung damit senkrecht runtergedrückt wird)

    mir schwebt da grad was vor wie die kipphebelmechanik in groß/ schwerlastmotoren..
    wäre auch platzmäßig besser, weil man sie auch über und nebeneinander setzen könnte

    Skizze siehe Anhang: (habs in paint geschmiert, was beim ersten mal abgestürtzt ist beim speichern ..deswegen isses net so schön, hatte keine lust mehr )
    links servo, mit hebel auf zug/druckstange auf Kipphebel,
    rechts kipphebel auf zug/druckstange, die Führung sorgt dafür, dass es einigermaßen senkrecht bleibt..über den hebelarm kannst du die kraft bestimmen, und die kipphebel lassen sich eng hintereinander stapeln..
    als blauer balken reicht locker alublech 2mm

    edit: servo rumgedreht, so spart man ne zusatz befestigung
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken kipphebel.jpg  
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13
    servos sind schon eine schöne idee,.. nur leider auch teurer.. ich denke ich such lieber noch weiter nach hubzylindern und grübel über eine perfektere lösung.. ein mensch brauch dafür ja auch nur 4 finger, wofür ich 24 Servos / zylinder brauche.. gut damit ginge schon mehr

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    ääh, mir ist grad eingefallen, dass rechts nochn gelenk odersowas reinmuß..so wie gezeichnet verklammt das, mit nur einem gelenk am kipphebel

    denkst du, mit hubmagneten wirds billiger?
    die brauchen auch ne halterung, sind sicherlich nicht klein genug, dass du 6 stück direkt nebeneinander setzen kannst
    davon dann auch wieder so viele..
    "zu teuer" ist das eh schon [-X
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  10. #10
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    05.02.2007
    Beiträge
    13
    naja,.. das ist ein wettbewerb, ansteuerungshardware bekommen wir geschenkt .. nur was wir extra brauchen kostet geld.. habe die wahl entweder was günstiges auszudenken und das selber zu bezahlen oder die schule bezahlt das, macht daraus nen projekt und nimmt nachher die geschenkte hardware mit... nur da machen die nen verdammt guten schnitt bei, das gönne ich der schule net

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •