-
        

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Wie Subplatinen mit Hauptplatinen verbinden?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    389

    Wie Subplatinen mit Hauptplatinen verbinden?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo Experten,

    ich möchte eine elektronische Schaltung realisieren, die aus einer Hauptplatine und mehreren Subplatinen besteht.

    Das hat einerseits den Grund, dass die Eagle Freeversion nur eine beschränkte Fläche zur Verfügung stellt und ich andererseits die elektronische Schaltung modular aufbauen will, um die einzelnen Module auch in anderern Schaltungen wieder zu verwenden.

    Die Subkarten sind bidrektionale oder unidirektionale Optokoppler, d.h. diese Karten haben Anschlüsse für den digitalen Ein/Ausgang, 2 mal GND und 2 mal VDD, also 6 Anschlüsse nach außen.

    Die Hauptplatine enthält einen Spannungsstabilistor und einen DC/DC Wandler für die getrennten Spannungen.

    Meine konkrete Frage ist, wie verbinde ich am Besten die Subkarten mit den Hauptkarten. Die Subkarten sollen steckbar oder auch fix Hauptplatine verbunden werden (senkrecht).

    Hier mal eine kleine Skizze zu den Haupt- und Subkarten
    Edit:Habe die Skizee etwas übersichtlicher gezeichnet und die Anschlüsse verbessert.
    LG
    Georg!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken optokoppler_2a.jpg  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    25.11.2003
    Beiträge
    1.111
    Hi!
    Dann benutze doch Pfostenleisten (Buchse) und löte die entsprechenden Steckerleisten von unten an die Huckepackplatine. Die Pfosten müssen natürlich länger sein als die höchsten Bauteile der Platine. Dann kannst Du sie einfach stabeln. Wenn es sehr kleine Platinen sind, kannst Du auch IC-Sockel als Buchsen missbrauchen und entsprechende Pfostenleisten als Stecker.
    Gruß

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Alternativ SUBD-9, ist verdrehsicher. Allerdings etwas größer als Pfostenverbinder. Pfostenverbinder gibt's übrigend nicht nur in RM 2,54, sondern auch RM 2 und RM 1.27, also schön platzsparend.
    Bei SUBD kannst du eine Zeile auf BOTTOM löten und die andere auf TOP (Verbinder parallel zur Platine) oder 90°-Verbinder (dito, alles auf BOTTOM oder TOP löten) oder 180°-Version (Verbinder senkrecht zur Platine.

    Evtl gehtz auch so was wie User-Ports aufm Main-Board und da die Satelliten-Platinen direkt reinstecken. Weiß aber nicht, wie viel Steckzyklen das übersteht...
    Disclaimer: none. Sue me.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •