-         

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Antriebeselektronik gefetzt

  1. #1

    Antriebeselektronik gefetzt

    Anzeige

    Hi Leute.

    Hab nen Problem und zwar hab ich bei meinem Robby die Antriebselektronik des rechtem Motor gefetzt. Ich wollte eine eigens Entwickelte Schaltung (Fahrtlicht bei Motoransteuerung durch zusätzliche LEDs) realisieren. Nun läuft der rechte Motor nur noch rückwärts. Kann man da irgendwas machen?
    Oder wie seihet es mit Garantie aus bzw. einem Umtasch?

    Danke im voraus

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von Andree-HB
    Registriert seit
    10.12.2004
    Ort
    Bremen
    Alter
    47
    Beiträge
    2.565
    Oder wie seihet es mit Garantie aus bzw. einem Umtasch?
    ...weil Du das Ding (wenn vielleicht auch nur aus Unachtsamkeit) kaputtgemacht hast ?

    Würdest Du Jemanden ein verkauftes Fahrrad ersetzen, wenn er dort selber hineingetreten hat und nun von Dir das Geld oder ein Funktionierendes wiederhaben will ?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Hallo asurokiller1,
    versuch mal die 4 Transistoren, die für den rechten Motor zuständig sind, gegen neue auszutauschen. Sollte dann klappen.

    MfG Mark

  4. #4
    Also bei der Elektronik ist ein Chip geschmort. Der is also sichtbar im Arsch (kleines Loch drin). Denke da ist nicht viel mit austauschen. Das hat mit den Transistoren nix zu tun!

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Den Chip kannst du aber austauschen. Das sollte gehen. Nur beim Linken nach der Bezeichnung schauen und bei Reichelt (nicht bei Conrad) bestellen.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  6. #6
    Hi Leute.
    Ich hab hier mal ein Bauteil rausgesucht. Weiss allerdings nicht ob das das richtige ist. Könnt ihr mir mal bescheid sagen?
    http://www.reichelt.de/?SID=26xE7266...rtnr;OFFSET=16

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    25.03.2006
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    26
    Beiträge
    522
    Hallo asurokiller1,
    anscheinend war ich zu blöd, um die Überschrift und Unterforumtitel richtig zu lesen, ich dache nähmlich du hättest einen ASURO. Sorry!

    Dein Link zeigt auf einen EEPROM-Speicherchip, welches nicht zum antreiben von Motoren verwendet werden kann. Was du brauchst ist ein IRF7309(der kleine IC neben den beiden Dioden) bzw einen HCT00(der große IC) in SMD-Bauform. Den ersten gibts leider nur bei Conrad. Welchen von beiden Du brauchst kann ich dir leider nicht sagen.

    MfG Mark

  8. #8
    Hab ich ich auch schon festgestellt. Hab mir am Mittag schon son nen chip bestellt. Hoffe der Motot funtzt wieder wenn ich den chip einlöte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •