-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 42

Thema: Sensor um Gewicht zu wiegen

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099

    Sensor um Gewicht zu wiegen

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    hallo leute,

    kennt jemand was anderes womit man Gewicht wiegen kann bzw messen kann als ne waage? sollte auch mit nem Mikrocontroller auslesbar sein oder ne Spannung schicken woraus ich mir die KG errechnen kann.

    vielen dank im voraus für eure antworten

    gruß
    patrick

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Es gibt natürlich unterschiedliche Waagen und solche Kraftmesszellen gibt es auch industriell, aber sie sind nicht so verbreitet.
    Manfred
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=14678

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    vielen dank für die Antwort. Allderings müsste ich das ganze dann höchsten auf 10 cm* 10cm allerhöchstens wahrscheinlich 15cm * 15cm sonst müsste ich alles größer bauen als geplant. Die Kg sollte zwischen 0 - 50 Kg messbar sein.

    gibts vielleicht noch was besseres ?

    gruß
    patrick

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Du kannst Dir ja auch mal die industriellen Ausführungen ansehen.

    http://www.digisens.com/54.0.html?&L=0

    Mal sehen was noch besser ist.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    09.07.2006
    Alter
    24
    Beiträge
    138
    Ich würd' mal vorschlagen:
    Du nimmst eine Metallplatte.
    Unter die kommt eine Federung.
    Wenn man jetzt Druck auf die Platte ausübt, wird sie nach unten gedrückt.
    Diesen Abstand zum Boden kann man dann z.B. optisch messen und daraus das Gewicht errechnen.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    Hmmmm........... weißte du vielleicht was die Apperate da kosten sollten wirklich nicht teuer sein oder meinste das ich lieber ne analoge waage digitalisieren sollte??

    sollte halt wenns geht nichts bzw sehr wenig kosten

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Ich habe zur Gewinnung von Wägezellen Paketwaagen (Ultrairgendwas für ca. 30 Euro) geschlachtet, interessanterweise stecken in den 30kg-Waagen Wägezellen für 20kg, aber das reicht mir auch locker. Zwei von den Dingern in einem gerade im Aufbau befindlichen Hubmechanismus sollen einmal einen Anpressdruck messen, um ihn dann zu regeln. Sieht vielversprechend aus, und wenn Du jetzt bei den 30 Euro für die Waage, ca. 30 Euro für Elektronik drumherum und je nach Erfahrung einigen Stunden bis Tagen Arbeitszeit sagst, das sei nicht preiswert, kann ich Dir auch nicht helfen. Industrielle Wägezellen kosten mindestens eine Zehnerpotenz mehr...

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    03.01.2005
    Ort
    hessen
    Alter
    29
    Beiträge
    1.099
    ähm..... wie meinst du das mit 'Elektronik drumherum was muss man den noch dazu kaufen 30€ ist wirklich nicht viel

  9. #9
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.373
    Das ist ein Gewichtssensor aus einer Haushaltswaage. Den kann man ausbauen (aus einer entsprechend etwas größeren Waage) und an einen Verstärker anschließen.
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=4284

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Wie Manf bereits sagte: einen Verstärker zumindest mal, ich glaube, mein Sensor liefert bei Vollast 2mV pro Volt Brückenanregung. Das ist ja nun nicht wirklich viel, daher muss noch ein Differenzverstärker dahinter oder wenn man es ganz störsicher machen möchte ein Zerhacker-Verstärker, wobei die Brückenanregung dann natürlich mit dem selben Signal wie der Chopper getastet werden muss. Ich bin übrigens drauf und dran, das so zu machen, um mein kleines Driftproblem in den Griff zu bekommen.
    Na und dann natürlich noch die Auswertung, uC, Display usw., aber Du wolltest ja erstmal eine Masse- bzw kraftproportionale Spannung haben.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •