-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 19

Thema: Betrieblicher Auftrag

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380

    Betrieblicher Auftrag

    Anzeige

    hallo,
    wir müssen von der schule aus ein betrieblichen auftrag machen mit dem thema transport.
    nur wissen wir nicht wirklich was. es soll so sein dass eine masse von a nach b kommt. förderband is zu einfach und jetzt sind meine mitglieder bei einem automatisierten kran angekommen was für mich allerdings unmöglich scheint.
    vor allem weil wir noch keine sps haben und ich nicht die elektronik mit microcontroller machen darf weil die anderen unbedingt die elektronik machen wollen.

    fällt euch noch was ein zeit is bis juni.

  2. #2
    Moderator Robotik Einstein Avatar von HannoHupmann
    Registriert seit
    19.11.2005
    Ort
    München
    Alter
    34
    Beiträge
    4.528
    Blog-Einträge
    1
    Förderband, Schinensystem, Pizoelemente, Wasserstrasse, etc.

    Gibt uns mal ein paar mehr Spezifikationen als: Last von a nach b. Wie lange ist die Strecke zwischen a und b, welches Gewicht, was für Material, Schüttgut, Feststoffe.
    Möglichkeiten für den Transport gibt es ziemlich viele aber einige davon sind auch sehr unsinnig.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    egal was wir sollen uns alles selbst ausdenken. wie groß wie lang is alles egal es steht uns alles zur verfügung

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Ich hätte da nen Vorschlag \/

    Modelautostrasse/ Fertigungsstrasse, hängt von der Zeit ab, die ihr habt

    Sucht euch ein Modellauto im Maßstab 1: ... raus und zerlegt es in zwei oder drei Teile, z.B. Karosserie, Interieur , Chassie.

    Da wäre ein Fliessband/ Förderschiene, welches 3 Schritten gestoppt wird, ein Greifer am Anfang (legt die Chassie aufs Band), diese wird bis zur Mitte befördert, dort packt ein Greifer das Interieur auf die Chassie, dieses wird zum Ende befördert wo ein Greifer steht, der die Karosserie auf die Chassie setzt und irgendwie drauf fixiert und dann das ganze Auto wieder vom Band runterstellt.

    Kann man ganz kompliziert bauen, aber auch abgespeckt, was meinste \/

    Andreas
    * Da geht noch was *

  5. #5
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Man sollte sich natürlich auch nicht übernehmen, bis Juni.
    Die Modellauto-Montagestraße hat ihren Reiz, jeder hat soetwas schon mal gesehen und der Wiedererkennungswert spielt mit.

    Ein Kriterium von mir wäre noch: Handlichkeit.
    Wenn man das Modell im "Schuhkarton" transportiern kann und nicht erst lange aufbauen muß ist man bei wechselnden Einsatzorten erheblich im Vorteil. Metallbearbeitung, Modifikation, elektronische Meßumgebung, Entwicklungssystem, Vorführungsraum, einiges davon liegt getrennt.

    Deshalb der Vorschlag:

    Handling von SMD Bauteilen, im ersten Teil mit Vibrationstransport.

    Einen kleinen Haufen SMD Widerstände aus dem Trichter vereinzeln, zum Meßgerät transportieren, messen und von dort, wenn die Zeit zur Realisierung reicht, in einen Mini-Sortimentskasten nach Wert sortiert ablegen.
    Manfred

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Find ich auch ne klasse Idee
    * Da geht noch was *

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    wisst ihr ich hate ne super idee.

    eben en kran der einen zentaralenanfahrpunkt hat.
    die drehachse mit Schrittmotor gesteuert und am greifer nen sensor.

    wenn ich nun die taste 1 oder irgend ne taste drücke dreht der kran sich auf die position 1 und fährt dann mit dem greifarm so lange vorwärts bis der sensor geschlossen ist. dann fährt er runter nimmt es auf und bringt es auf den zentralen anfahrpunkt.

    aber aus dieser idee wurde letztendlich ein kran ohne schwenkbaren arm der auf schienen in 2 richtungen läuft und sachen über ein pult aufnehmen kann. sprich der kran kommt nie hinter sich.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.370
    Kannst Du noch etwas zur Schule sagen und zu den Möglichkeiten der Realiserung die von der Schule unterstützt werden können?
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    11.05.2006
    Ort
    Oberschopfheim
    Alter
    29
    Beiträge
    380
    ja wir müssen dass eh im betrieb fertigen. das von den letzten lehrlingen hatte einen wert von 5000-6000€ also geld haben se nur haben wir halt en anderes thema als sie. sie haben ne kabelwickelmaschine gebaut und wir müssen halt was mit transport machen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Ui, wenn da Geld kaum ne Rolle spielt... na dann ma ran an die Arbeit \/
    * Da geht noch was *

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •