-         

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 93

Thema: Bascom Bug melden

  1. #1
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.955
    Blog-Einträge
    1

    Bascom Bug melden

    Anzeige

    GearBest Black Friday Verbraucherelektronik Promotion
    Diesen Thread habe ich geschaffen um Bug´s in Bascom zu melden.

    Jeder der eindeutig einen Fehler gefunden hat, sollte diesen hier auflisten. Und anmerken ob er es an den Entwickler schon weitergegeben hat.
    Wichtig ist jedoch das ihr die neuste Vollversion oder Demo nutzt, so das nicht schon behobene aufgelistet werden.


    Bitte unbedingt Bascom Version und Controller angeben bei welchem der Bug auftritt!


    Der Thread soll auch dem Entwickler helfen. Dieser ist gewöhnlich sehr fix und korrigiert die Bugs sehr schnell, was heute in dem Software-Bereich nicht mehr alltäglich ist.

    Gruß Frank

  2. #2
    Administrator Robotik Einstein Avatar von Frank
    Registriert seit
    30.10.2003
    Beiträge
    4.955
    Blog-Einträge
    1
    Bug-Report

    Version IDE 1.11.8.4 Version und Vorgänger
    Bei der Programmierung des Mega2560 kommt es bei den höheren Ports als Eingang zu falschen Ergebnissen. Sie können somit nur als Ausgang genutzt werden. Untere Ports (A bis F) funktionieren.
    Der Fehler wurde bereits an den Entwickler weitergegeben und auch schon korrigiert. Ein Update sollte jederzeit kommen.


    Version IDE 1.11.8.4
    Bei der Programmierung des Mega2560 in Verbindung mit dem USBISP kommt es zu Fehlermeldung oder/und Absturz. Andere Programmer funktionieren.
    Der Fehler wurde bereits an den Entwickler weitergegeben und auch schon korrigiert. Ein Update sollte jederzeit kommen.

    PS. Dieser Fehler scheint auch bei einigen anderen Controllern mit USBISP Programmierung aufzutreten. Sollte aber inzwischen im neusten Update der VOllversion behoben sein

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    20.04.2005
    Alter
    28
    Beiträge
    31
    1.11.8.3 (hoffe noch nicht behoben)

    Die .def Datei für den Tiny44 gibt an er habe HWMUL, bei mir hat es erst funktioniert seit der Wert auf 0 steht. Problem noch nicht weitergeleitet, da meine Fritbox mich partout nicht auf deren Seite lässt...

    Gruß Denis

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    22.05.2005
    Ort
    12°29´ O, 48°38´ N
    Alter
    47
    Beiträge
    2.731
    Hab in Sachen ADC einen kleinen Bug gefunden:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...=244479#244479
    hätte auch schon 'ne Mail an MCS gesendet, aber darauf noch keine Antwort o.ä. bekommen.

    Hab wegen dem Tiny45 noch ein paar kleinere Bugs gefunden, die hab ich schon vor längerem mal an MCS gemeldet.
    Das sind u.a. die FuseBits EF, da sind die Buchstaben vertauscht,
    und der Chipname wird beim 45er als Tiny25 angezeigt, ist aber nur ein optischer Fehler.
    Da hab ich auch schon die neuen ausgebesserten Dat-Files bekommen, sind für Tiny25 / 45 und 85 ziemlich dieselben.

    1.11.8.3 Demo und Voll

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.03.2004
    Beiträge
    185
    Bascom Version 1.11.8.1 and 1.11.8.3

    Ich habe beim Projekt Bascom Datalogger mit dem Butterfly vier Bugs im Zusammenhang mit den Registern des ATmega169 festgestellt.

    ' Config Spi = ...
    ' Config Clock = Soft
    ' Powersave
    ' Clockdivison

    Diese sind alle im Quelltext dokumentiert.
    siehe http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=23231

    anbei die vier Code-Ausschnitte mit den Workarounds

    ' Config Spi = ...
    Code:
    '!!!there is a bug in Bascom SPI I/O-Routine with "Config Spi ..."
    'M169: Bascom checks a wrong Register, not the SPI Interrupt Flag SPSR.SPIF
    'Config Spi = Hard , Interrupt = Off , Master = Yes , Polarity = High , Phase = 1 , Clockrate = 4 , Noss = 1
    
    'SPI double speed settings
    Spsr = &B00000001
    'Enable SPI in Master mode, mode 3, Fosc/4
    Spcr = &B01011100
    ' Config Clock = Soft
    Code:
    '!!!Bascom BUG in Timer-Interrupt
    'M169: the Bascom-Statement "Config Clock = Soft" set the false Interrupt Timer0
    'you can correct this Bascom-ERROR with two extra code lines:
    '     Timsk0.toie0 = 0      'Disable Timer0 Overflow Interrupt
    '     Timsk2.toie2 = 1      'Enable Timer2 - Timer/Counter2 Interrupt
    
    '...but we use Async Timer with Bascom-Softclock as workaround
    'its easy to extend the SUB _soft_clock (mcs.lbx)  -> "$external _soft_clock"
    Config Clock = User                                         'Async, Timer2-Interrupt,
    'don't use the alternative "Clock = Soft,GOSUB = SECTIC" its stress the hwstack with extra 30 Byte (Push/Pop)
    
    '...schnipp...
    
    '*********ISR Timer2 - Async **************************************************
    '---------------------------------------------------------------
    'Interrupt:  Isr_softclock
    'Call from:  Interrupt Vector Timer2
    'Forward to: Bascom internal ISR _Soft_Clock
    'Purpose:    increment RTC: clock and date
    '            external 32kHz Oscillator (Async Modus)
    'Result:     _sec, _min, _hour, _day, _month, _year
    '---------------------------------------------------------------
    $external _soft_clock
    Const _sectic = 0                                           'Compilerstatement for CONFIG CLOCK = USER , GOSUB <> SECTIC
    
    Isr_softclock:
    $asm
       PUSH   R24                                               'save used registers
       IN r24, SREG
       PUSH R24
    
       LDI    R24, 1
       sts    {Timer_Key_Event},R24                             'variable for detect a new second
    
       'If _sec = 0 Then Incr Powersavetimer
       LDS     R24, {_sec}                                      'Load direct from data space
       CPI     R24,0                                            'Compare with immediate
       BRNE    no_timer_incr                                    'Branch if not equal
       LDS     R24, {Powersavetimer}
       SUBI    R24,&HFF                                         'incr Auto Power Down timer one minute
       sts {Powersavetimer},R24
    
    No_timer_incr:
       POP R24                                                  'get content of SREG
       !OUT SREG, R24
       POP R24
    
       'internal Bascom ISR-Routine: Softclock
       JMP    _SOFT_CLOCK                                       'original RETI
    $end Asm
    Return                                                      'unused dummy RETI

    ' Powersave
    Code:
          '***SLEEP***
          ldi     r24, 7                                        'PowerSave Modus
          !Out Smcr , R24
          Enable Interrupts
          sleep
    ' Clockdivison
    Code:
    $crystal = 1000000                                          'only Bascom internal
    'now set register Clkpr to 1 Mhz
    'RTFM: First, set first *only* Clock Prescaler Change Enable...
    Clkpr = &H80                                                'Clkpce
    LDI     R24,&B0011                                          'Clkps1&Clkps0
    STS     Clkpr,R24                                           '...then (max. 4 Clocks!) prescaler = 8, Inter RC 8Mhz / 8 = 1Mhz

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776

    BASCOM FEHLER V1.11.8.1 and 1.11.8.3 bei MEGA644V - SPI

    Bascom Version 1.11.8.1 and 1.11.8.3 (demo)

    ich habe unstimmigkeiten bei der registerzuweisung in verbindung mit atmega644V festgestellt.

    1. bei der verwendung von spi-spezifischen kommandos wie z.B. folgender code:



    Code:
    $regfile = "M644def.dat"
    $crystal = 1000000
    $hwstack = 128
    $swstack = 128
    $framesize = 128
    
    Config Spi = Hard
    Spiinit
    gibt es beim compiliren folgende meldung:
    Error : 202 Line : 20 .EQU not found, probably using functions that are not supported by the selected chip [SPCR] , in File : .....

    es wird also das register SPCR nicht gefunden. ein blick in die m644def.dat zeigt, dass dieses register dort auch nicht definiert wird. laut datenblatt ist es aber vorhanden. allerdings findet man in der def datei folgende einträge:

    SPDR0 = $2e
    SPSR0 = $2d
    SPCR0 = $2c

    ob nun schreibfehler oder nicht.. kann ich nicht so genau sagen. im prinzip komme ich zu dem schluss, dass Bascom mit der 644 cpu nicht so recht kompatibel ist. es scheitern scheinbar sämtliche zugriffe über spi.bus in verbindung mit der mmc.lib.

    gruss
    gruss kolisson

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776
    ein weiteres problem mit dem mega 644 und Bascom ergibt sich bei der verwendung des Bascom befehls CONFIG CLOCK = soft

    hier wird ein fehlen des registers tccr2 gemeldet.

    da der 644er dieses register nicht mehr hat, sondern diese auf die register tccr2a und tccr2b verteilt hat, ist das nicht weiter verwunderlich.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.02.2005
    Ort
    Salzburg
    Alter
    36
    Beiträge
    464
    Mega2560 und Bascom 1.11.8.3 und .8.4

    Interrups urxc2 für 3.usart UND URXC3 FÜR 4.usart nicht nutzbar.

    Fehlermeldung: unknown interruptsource


    MFG

    Bertl

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.05.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    212
    BASCOM Demoversion 1.11.8.1 (Als Download immer noch aktuell) :
    Das Register UCSRA und UCSRB sowie deren Bits lassen sich beim ATTiny2313 nicht ansprechen.
    Die Registerbezeichnungen entsprechen hier wohl noch dem Datenblatt des 90S2313.
    Wer will kann ja mal die 2313DEF.DAT bzw die ATTINY2313.DAT durchackern u. ggf. korrigieren.
    Hab und werd auch sonst nix weitermelden, da ich auf den Gnuavr umgestiegen bin.
    Hier stehen die Register in der iotn2313.h und scheinen im Vergleich mit dem aktuellen Datenblatt
    des ATTiny2313 auch zu stimmen.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    olargues
    Beiträge
    776

    neuigkeiten zu atmega644

    Hier mal ne noch ne meldung zu den vorher erwähnten problemen mit atmega644 in bezug auf timer2 und spi. ich hatte das problem letzte woche an mcs gemeldet. heute am 20.2.2007 habe ich auch ne antwort bekommen, die ich hier mal weiterreichen will:

    Hi

    These issues are resolved. Atmel used new register names. We support both names now.
    I advise to download a new demo when it becomes available next week.


    Best regards,

    Mark Alberts
    dann kann man ja noch hoffen.

    gruss

+ Antworten
Seite 1 von 10 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •