-
        

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: l297

  1. #1

    l297

    Anzeige

    moin!

    habe mir die beschaltung eines l297 gezogen und versucht direkt an den baustein einen 5v motor laufen zu lassen. den treiber l298 habe ich weggelassen da der motor mit 5 volt arbeitet.
    der motor hat folgende daten 7ohm 0,6 A 5v 4 anschlüsse:
    habe nur die beiden zuleitungen genutzt die zu einer spule gehören. wollte nur dass sich irgendwas am motor tut. dem zufolge habe ich auch den pin 13 unbelegt gelassen. nach meiner beschaltung liegt aber keine spannung an den pins 4,6 an wenn ich einmal auf den tipschalter drücke. auch über den vref widerstand liegt dann keine spannung.

    kann einer helfen? bin anfänger

    1= X
    2= ground
    3 = X
    4 = motor zuleitung 1
    5 = X
    6 = motor zuleitung 2
    7 = X
    8 = X
    9 = X
    10 = 5v
    11 = X
    12 = 5v
    13 = X
    14 = über 1 ohm an masse
    15 = 0,7 v (motor strom ca. 0,5a)
    16 = X
    17 = 5v
    18 = tipschalter mit 5v
    19 = 5v
    20 = X


    gruß t0m

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    man kann auch zu sparsam sein.Der 297 stellt nur die Logiksignale für den 298(o.a.) bereit und wertet den Strom aus.Leistung kann ernicht schalten.
    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718
    Jo das ist mehr oder weniger nur ein Spannungsregler für den L298, damit diese immer die passende Stromstärke an die motoren gibt (meist Schrittmotoren)

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    @Lenox
    vorrangig erzeugt der L297 aus einem Taktsignal die richtige Reihenfolge der erforderlichen Impulse zur Ansteuerung des L298 oder einer anderen H-Brücken-Endstufe. Es ist also ein Steuer-Baustein (Controller) und kein Regler, schon gar kein Spannungsregler.
    Daß der L297 zwei Sense-Eingänge hat und damit der Strom gesteuert werden kann, ist eine Option, die nicht überall eingesetzt wird. Dabei wird aber nichts geregelt, sondern die Steuersignale zur Endstufe nur ein und aus geschaltet (Chopper).
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718
    Oh, oky danke da hab ich wohl was verwechselt

  6. #6
    gut. aber den sense ausgang verstehe ich nicht. ich soll doch gerade den widerstand so wählen dass ich den motorstrom am A,B ,.. Ausgang habe.

    COPPER?

    sry bin nub.

    gruß tom

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    06.11.2006
    Beiträge
    1.078
    Hallo
    am 297 ist ein Sense Eingang!

    Mit freundlichen Grüßen
    Benno
    Wo man nicht mit Vernunft handelt, da ist auch Eifer nichts nütze; und wer hastig läuft, der tritt fehl.
    Ein König richtet das Land auf durchs Recht; wer aber viel Steuern erhebt, richtet es zugrunde

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    07.12.2005
    Ort
    Euskirchen-Großbüllesheim
    Alter
    67
    Beiträge
    2.063
    Lies mal folgenden Thread: http://www.roboternetz.de/phpBB2/viewtopic.php?t=26285; vielleicht wird dann einiges klarer.

    Edit: Nicht COPPER sondern CHOPPER !
    MfG Karl-Heinz
    HobbyElektronik hier klicken ....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •