-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 24

Thema: LV trotz neuer Batterien

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Essen
    Alter
    35
    Beiträge
    31

    LV trotz neuer Batterien

    Anzeige

    Lustig war ja sowieso dass ELV das RS232 IR Modul mit einem männlichen Stecker ausgeliefert hat. Vielleicht soll das ja so sein, aber bei keinem meiner 4 Pcs findet sich eine Com-Buchse. Naja, ein wenig Lötarbeit später konnte ich das Modul dann erfolgreich testen (Papiertest, Fernbedienung).

    Wenn ich flashen möchte bekomme ich immer die Meldung "Low Voltage! Change Battery!".

    Beim ersten mal dachte ich ja, dass es an leeren Batterien liegen kann, aber nachdem ich jetzt nagelneue Batterien (1,5V) eingesetzt habe besteht das Problem immer noch.

    Ich messe aber an Bat+ und Bat- etwas im Bereich von 6.07 bis 6.10 V.

    Ich habe inzwischen schonmal ein Netzteil (6V, 300mA, 1.8VA) angeschlossen, da leuchten die LEDs immerhin schon ein klein wenig heller, aber das Problem besteht weiterhin.

    Das selbe ergebnis auch mit AA-Akkus und gesetztem Jumper.

    Die Wiederstände (r12 und r13 waren es glaub ich) habe ich auch schon überprüft, aber ich kann keine Fehler feststellen.

    Ich muss gestehen dass ich wirklich keine Ahnung vom Asuro habe und dieses Problem schon beinahe "unlösbar" für mich scheint.

    Und dabei habe ich noch nicht einmal gesehen dass er nen selbsttest oder sowas machen würde. Er blinkt einfach schön gelb-orange vor sich hin und sendet halt die ganze Zeit VLVLVLVL...

    Bisher also wenig erfolgserlebnisse...

    Was kann ich tun ? Oder was habe ich übersehen ?

    liebe Grüße,

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Kannst du mal die Spannung zw. VCC und GND am ATMega8 messen?
    wenn das keine 5Volt sind, stimmt etwas an den Widerständen nicht.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    61
    Beiträge
    531
    Hallo,

    Wie jon sagt,

    Bei frischen Batterien ist bei meinem Asuro die BAT Spannung 6.0V.

    Ein einfaches Masse/Messpunkt (BAT-) ist eine der Axen vom Asuro.

    Ich messe:
    Pin1 vom microcontroller (BAT+) = 6.0V
    Pin20 vom microcontroller (V+) = 6.0 - 0.7V (Diode D9) = 5.3V
    Pin28 vom microcontroller ('VL') = 5.3 * (10/22) = 4.1V

    Die 10 ist die 10K (R13) und die 22 ist die Summe von 10K (R13) und 12K (R12).

    Gruss

    Henk

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Essen
    Alter
    35
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Arexx-Henk
    Hallo,

    Wie jon sagt,

    Bei frischen Batterien ist bei meinem Asuro die BAT Spannung 6.0V.

    Ein einfaches Masse/Messpunkt (BAT-) ist eine der Axen vom Asuro.

    Ich messe:
    Pin1 vom microcontroller (BAT+) = 6.0V
    Pin20 vom microcontroller (V+) = 6.0 - 0.7V (Diode D9) = 5.3V
    Pin28 vom microcontroller ('VL') = 5.3 * (10/22) = 4.1V

    Die 10 ist die 10K (R13) und die 22 ist die Summe von 10K (R13) und 12K (R12).

    Gruss

    Henk
    ok, ich habe jetzt mal alle pins am atmega8 gemessen. da ich nicht wusste welcher pin welcher ist, hab ich das zur Vorsicht mal als Bild angehängt:



    Es kann gut möglich sein, dass die Werte gegen ende hin (28-15) ein wenig schwächer geworden sind...

    Inzwischen messe ich nun am Bat+ etwa 5.6V und am out+ etwa 4.87V


    und:
    Die 10 ist die 10K (R13) und die 22 ist die Summe von 10K (R13) und 12K (R12).
    Hä ??

    Achja, und an D9 messe ich:



    liebe Grüße

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Also die Spanung, mit der der ASURO versorgt wird stimmt mit 4,95Volt an Pin7.

    Deswegen mal die Frage:
    An welchem Pin misst er die Spannung?

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Essen
    Alter
    35
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Jon
    Also die Spanung, mit der der ASURO versorgt wird stimmt mit 4,95Volt an Pin7.

    Deswegen mal die Frage:
    An welchem Pin misst er die Spannung?

    jon
    ich wünschte ich könnte das beantworten... Leider kommt das Buch auch erst in ein paar Tagen, sodass ich nur auf die pdf und google zurückgreifen kann...

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    61
    Beiträge
    531
    Hallo Adelzhausen,

    Deine V+ (pin20 = 4,85V) ist okay.

    So sieht es aus:

    Code:
    V+-----R12-----+-----R13 -----GND (=0V)
                   |
                   +-----Pin28
    An Pin28 sollte dann 4,85V * 10/22 = 2,2V stehen. Bei dir steht an Pin28 nur 374,5mV (oder 0,3745V). Irgendwo ist etwas falsch mit deine R12 oder R13. Die Pin28 macht vielleicht irgendwo ein kurzschluss. Bitte die Platine noch mal richtig nachschauen.

    Die microcontroller liest die Spannung an Pin28 wie die Batteriespannung und findet es viel zu niedricht. Deshalb die 'VLVLVL'.

    Gruss

    Henk

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    17.01.2007
    Ort
    Essen
    Alter
    35
    Beiträge
    31
    Zitat Zitat von Arexx-Henk
    Hallo Adelzhausen,

    Deine V+ (pin20 = 4,85V) ist okay.

    So sieht es aus:

    Code:
    V+-----R12-----+-----R13 -----GND (=0V)
                   |
                   +-----Pin28
    An Pin28 sollte dann 4,85V * 10/22 = 2,2V stehen. Bei dir steht an Pin28 nur 374,5mV (oder 0,3745V). Irgendwo ist etwas falsch mit deine R12 oder R13. Die Pin28 macht vielleicht irgendwo ein kurzschluss. Bitte die Platine noch mal richtig nachschauen.

    Die microcontroller liest die Spannung an Pin28 wie die Batteriespannung und findet es viel zu niedricht. Deshalb die 'VLVLVL'.

    Gruss

    Henk

    Juhuuu Ich glaube es lag wirkich an R13!!

    Immerhin hat er jetzt klaglos den Test absolviert:

    -- ASURO Testing --
    LED Test
    Rwitch Test
    Odometrie Test
    Motor Test
    Serial Test
    @TTTT*TP**DTTPTTT.....

    Danke!!!

    JUHUUUUU!!!

    Und großen dank für eure Hilfe, Arexx-Henk du bist echt klasse!!!

    mal sehen was ich nun damit anstellen kann..

    bis demnächst

  9. #9
    Hallo zusammen,

    Ich wollte mich für diesen excellenten Thread bedanken - er hat auch mein Problem gelöst. Da es mittlerweile ja doch relativ viele Informationen zum Thema gibt, wollte ich die meiner Meinung nach besten Lösungsvorschläge auch nochmal kurz auflisten:
    0. IR Sender unbedingt am Poti so kalibrieren, dass möglichst alle
    Buchstaben direkt erkannt werden.
    1. Selbsttest Infrarot Kram unbedingt duchführen
    2. Tunnel durch Papierrolle zwischen IR Sender und Asuro
    3. Version 1.51 vom Flashtool nutzen (http://www.arexx.com/arexx.php?cmd=g...suro_downloads)
    4. Messstellen am IC (s.o) überprüfen
    5. evtl Lötstellen/Bauteile überprüfen.

    Viel Erfolg wünscht,
    Thomas.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.07.2005
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg
    Alter
    41
    Beiträge
    142
    Hi,

    ich bin seit gestern Nachmittag auch ein stolzer Besitzer eines Asuro. Nachdem ich meine Akkus aufgeladen habe, hab ich das programm geflasht, wo er fährt, bis der odometer feststellt, daß er irgentwo hängt. Dann dreht er um und fährt dann wieder weiter...
    Das macht er auch alles wunderschön, bis er ab und zu einfach stehen bleibt und VL meldet. Mal nach wenigen sekunden mal nach ner Minute.
    Jetzt habe ich wärenddessen die Spannung am Pin 28 (ADC5) gemessen - ist nie unter 2,0V gefallen. Auch nachdem ich mal zum testen den Pin 28 voll auf VCC gelegt habe, meldet er immer wieder VL.

    Könnte es sein, daß der Prozessor einen Ratsch weg hat? Nachdem ich die Akkus geladen hatte, hatten sie 5,8V und ich hatte den Jumper bei den ersten Versuchen nicht gesteckt...
    -> kann ich einen anderen Mega8 hernehmen und den Bootlader aufspielen? bzw. wo finde ich die dazu nötigen Hex-Dateien. ISP etc hätte ich ja alles da...
    MfG Dani.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •