-         

+ Antworten
Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Sprut Brenner-Software/Compiler für Linux

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    27
    Beiträge
    136

    Sprut Brenner-Software/Compiler für Linux

    Anzeige

    Hallo!

    Ich bin im Moment gerade dabei, mit meiner PIC-PC-Software (Compiler...) auf Linux umzusteigen. Kennt jemand einen Linux-Clon der Sprut-Brenner-Software und/oder einen guten Basic- oder C-Compiler für Linux?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2004
    Ort
    Bielefeld / Paderborn
    Beiträge
    1.253
    schreib doch sprut mal an. ich glaub auf seiner seite hat er auch ne brenner-software für linux erwähnt...

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Hab mich mal erkundigt: Er selbst hat keine Brennersoftware für Linux, aber unter http://pikdev.free.fr/ gibt es eine IDE für PICs unter Linux.

    Hat jemand Erfahrungen damit oder mit PIC-Programmierung unter Linux ganz allgemein? Ich wär euch dankbar wenn ich ein paar Hinweise/Bewertungen dazu bekommen würde.

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    20.06.2004
    Beiträge
    256
    Als C-Compiler käme noch der CCS-Compiler in Betracht. Hat zwar ein paar Macken aber ist an und für sich nicht schlecht.

    BlackBox

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Alter
    38
    Beiträge
    77
    hi leute
    sagt mal gibt es keinen einzigen guten c compiler für mblab
    ich hab gerade angefangen mit pic programmierung und hab schon unter sprut mir alles angeschaut und hab mir nun ein projekt in den kopf gesetzt das Pedalkraft und Druck misst und mit Funk arbeitet.
    ich kann c programmieren deswegen frag ich mich ob es einen auch für pics kostenlos gibt und der sehr gut ist
    mein erster pic den ich benutze ist der P16F84A

    ^_^

    mfg
    D.S.

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    20.07.2004
    Ort
    Zwingenberg (Bergstraße)
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Für den 16f84 gibt es einige spezielle Compiler (==> Google). Die kannst du teilweise auch in MPLAB einbinden. Aber schau dir lieber mal den 16f627 oder den 16f628 an. Die sind billiger, können mehr und bauen auf dem 16f84 auf.

    mcs

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    09.08.2004
    Alter
    38
    Beiträge
    77
    also da ich den PIC 16f84a geschenckt bekommen habe möchte ich den erstmal ausprobieren und damit testen rum experimentieren usw
    aber danke trotzdem für den hinweiss bei späteren projekten werde ich dies in betracht ziehen

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •