-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15

Thema: SRF02 misst nur bis 1,7m?

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    39

    SRF02 misst nur bis 1,7m?

    Anzeige

    Hallo!
    Ich habe mir letztens den neu herausgekommenen Ultraschall-Sensor SRF02 bestellt.
    Nun habe ich heute endlich den I2C-Bus zum Laufen bekommen, jedoch stehe ich nun vor einem neuen Problem.
    Im Nahbereich scheint der SRF02 anstandslos zu funktionieren, doch auch wenn innerhalb der nächsten 6m kein Hindernis ist, gibt er mir nur den Wert 172 im Low-Byte aus. D.h. er misst eine Entfernung von 1,72m, obwohl kein Hindernis da ist.

    Hat jemand schon mal ähnliche Erfahrungen mit einem Ultraschall-Modul gemacht?
    Kann das evtl. an Übertragungsfehlern im I2C-Bus liegen, vielleicht stimmt die Frequenz nicht (liegt bei 200kHz)?
    Fallen euch sonst irgendwelche Lösungsansätze bzw. Möglichkeiten, mit der Fehlersuche zu beginnen, ein?

    greetz max

  2. #2
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Der SRF02 arbeitet bei 40kHz und soll bis 6m gehen,
    der SRF 235 hat 235kHz und soll bis 1,2m gehen
    hier gibt es noch ein paar Daten dazu.
    http://www.robot-electronics.co.uk/s...angers1999.htm
    (Nur dass da erst mal keine Verwechslung vorliegt.)
    Manfred


  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    39
    Nein, es ist ganz sicher der SRF02.
    Allein schon vom Aussehen her ;D
    mfg max

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    39
    Also ich hab jetzt mal den Verkäufer angeschrieben weil ich echt nicht weiterweiß.
    Egal ob ich die Entfernung in cm, Inch oder ms auslese, es ist immer das Gleiche! Bis zu einem bestimmten Wert funktioniert alles ohne Probleme...
    Wisst ihr vielleicht ob es die Möglichkeit eines Firmware-Updates gibt?
    Mir fällt auch nicht ein, was an dem Sensor kaputt sein soll. Wenn das Signal ab 1,7m zu schwach wird, müsste er ja absurde Werte anzeigen. Aber er bleibt ständig bei 1,7m stehen....

    mfg max

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    20.08.2006
    Ort
    hinterm Mond
    Beiträge
    290
    Zitat Zitat von catchme
    Hallo!
    .....SRF02 bestellt.
    .......vielleicht stimmt die Frequenz nicht (liegt bei 200kHz)?....

    Zitat Zitat von Manf
    Der SRF02 arbeitet bei 40kHz und soll bis 6m gehen....
    Die Frequenz ist doch falsch....oder irre ich da?

  6. #6
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    02.02.2005
    Beiträge
    39
    Zitat Zitat von Tuxy
    Die Frequenz ist doch falsch....oder irre ich da?
    Die Frequenz 200kHz ist auf den I2C-Bus bezogen
    Die 40kHz sind die Ultraschallfrequenz, die kann man gar nicht ändern!
    mfg max

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    166
    Hallo Max und Alle,

    habe mir vor zwei Wochen ebenfalls den SRF02 bei Robotikhardware gekauft. Hab mal gleich zwei genommen, falls ich einen schrotte Gestern mit einem kleinen Assemblerprogramm von einem AtMega8 aus angesteuert. Erst waren die Messungen ziemlich gut. Klar, unter 20 cm hat er seine Probleme und gibt komische Werte zurück. Aber so bis 3 Meter hat er im Zimmer alles gut vermessen (größere Abstände waren nicht zu finden, muss nun draußen testen). Naja.

    Dann habe ich wohl eine kleine Dummheit begangen, indem ich auf die Platine des Sensors Klettband geklebt habe, um ihn flexibel befestigen zu können. Ich vermute mal, dass es beim Abziehen des Klettbands elektrostatische Aufladungen gegeben hat, die einem Bauteil der Platine nicht bekommen sind. Wenn ich den Sensor jetzt einschalte, zeigt er Daten an wie "00B8, 00B6, 00B3, 00B0, 00AD, 00AB, 00A9, 00A9, 00A9" und hängt sich dann bei 00A9 (169 cm) fest. Wenn ich aber jetzt lese, dass andere Leute das gleiche Problem haben, gibt es vielleicht noch Hoffnung.

    Weiss jemand etwas über die elektrostatischen Eigenschaften von Klettverschlüssen?

    Ich habe den Sensor aber noch nicht ganz aufgegeben. Wollte nochmal ein bisschen mit der Kalibrierung 'rumspielen und verschiedene Register auslesen und Modus probieren. Aber erstmal habe ich schnell den zweiten Sensor angelötet und der geht (noch). Diesmal lasse ich das Klettband aber weg

    Gruß, Achim.

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Das Klettband wurde ja geklebt, dann besteht ja auch Hoffnung dass der Fehler nur durch eine Verunreinigung durch den Kleber bedingt ist.
    Wie sieht es damit aus?
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.09.2004
    Ort
    Darmstadt
    Alter
    47
    Beiträge
    166
    Hallo Manfred,

    ja, ich habe die Platine mit der Lupenlampe nach Verunreinigungen untersucht. War eigentlich alles OK. Mir ist aufgefallen, dass vom Herstellungsprozess viele kleine Lotkügelchen an den SMD-Teilen hängengeblieben sind, die man mit einem kleinen Schraubenzieher entfernen kann. Nach der "Reinigung" habe ich den Sensor aber nicht nochmal getestet. Muss ich nachholen.

    Mit dem aufgeklebten Klettband habe ich kurz getestet, wie der Sensor am Montageort festhält - einmal angeklettet und wieder abgezogen. Dann noch ein Foto mit Blitzlicht, aber das sollte ja so eine Schaltung mitmachen, oder

    Mein Fehlerbild ist auch etwas anders, als das von Max, bei mir zeigt er weder kurze noch lange Entfernungen an, einfach nur 169 cm.

    Gruß, Achim.

  10. #10
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Das sollte eine Schaltung alles mitmachen, gerade deshalb Suche ich ja auch nach einer Erklärung.
    Es reicht ja schon eine kleine Verunreinigung die zwischen zwei Leiterbahnen gedrückt wurde (und auch wieder entdernt werden kann).

    Die Empfindlichkeit für statische Aufladung ist bei aufgebauten Schaltungen oft gar nicht so groß wie bei isolierten einzelnen Bauelementen. Blitzen müßte man schon auch etwas sehr viel kräftiger um etwas zu beschädigen.
    Manfred

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •