-
        

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 23

Thema: Messung von Potentialen an Nerven ?!?

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704

    Messung von Potentialen an Nerven ?!?

    Anzeige

    Hallo allerseits

    Mich würde mal was Grundlegendes interessieren :

    Wenn ich hier ein Gelenk habe , z.B. das Handgelenk , an dem sich Muskeln befinden , die dieses bewegen, dann werden diese Muskeln durch Potentiale , die durch Neuronen weitergeleitet werden gesteuert.
    (ich hoffe ich sehe das richtig, wenn nciht korrigiert mich bitte)

    Mich würde jetzt mal interessieren, wie und wo ic hdiese Potentiale messen kann... Und wie stark sind diese Signale?


    wär nett wenn mir jemand weiterhelfen könnte

    danke shcon mal im vorraus

    mfg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Darüber möcht ich auch mehr erfahren

    Mache im März n kleinen Kurs über das menschliche Gehirn und Nervensystem \/
    * Da geht noch was *

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    28.10.2005
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    116
    Ich kann mich wage erinnern, dass vor einigen Jahren ein Paar Leute versucht haben so eine alternive Rollstuhlsteuerung für Jugend Forscht zu entwickeln. Die sind leider daran gescheitert, dass es mit ihren Möglichkeiten absolut nicht messbar war und sind dann auf Augenbewegung umgestiegen.
    Ich kann mir also nicht vorstellen, dass man mit moderatem Aufwand diese Potentialunterschiede messen und auswerten kann.
    Aber wenns doch wer hinbekommt lass ich mich natürlich gern eines besseren belehren und will wissen wie =D>

    mfg milkbubi

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.10.2005
    Alter
    29
    Beiträge
    41
    jo, den Bot mit der "blanken" Hand steuern.

    naja hab mal nen bissel gegoogelt und hab dass hier gefunden
    http://de.wikipedia.org/wiki/Aktionspotenzial

    wenn ich das richtig verstanden habe leigt die spannung wenn der arm schlaf ist bei -70mV bis -90mV.
    und wenn er angespannt wird, leicht über 0V.

    MfG rené

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von Crazy Harry
    Registriert seit
    15.01.2006
    Ort
    Raum Augsburg - Ulm
    Beiträge
    1.192
    es gab da mal ein Buch von TOPP mit dem titel "microspione und versuche mit bioelektrizität" (ich hoffe ich hab den titel noch richtig im kopf - aber das Buch hab ich hier 2 stockwerke weiter oben in einer schachtel liegen.
    Ich programmiere mit AVRCo

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    14.01.2006
    Ort
    Hattingen
    Alter
    52
    Beiträge
    984
    Schau mal hier rein:
    http://www.jgp.org/cgi/reprint/98/5/1043.pdf
    Ist nicht ganz trivial

    Sigo

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Vor allem nicht ganz noninvasiv. Wer will schon seine Muskelfasern durch michiE's Ringkern legen?

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    danke schon mal. ich werd mir das mal genauer anschauen und mich dann nochmal melden =)
    sorry dass ic hin letzter zeit nicht schreiben konnte , ich war sehr mit meinem jufo-projekt beschäftigt *g*

    mfg
    Michi

    [edit:]
    ok , ich habs mir mal durchgelesen ...
    gibt es auch da vll auch ne möglichkeit die potentiale auf der haut zu messen ?
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    09.05.2006
    Beiträge
    1.178
    du könntest versuchen mit drucksensoren (DMS) die Stellung der Sehnen hinter dem handgelenkt bis zum ellenbogen auszuwerten.. mal als anfang
    finger und handgelenk werden über muskeln weiter hinten angesteuert..
    schau dir mal terminator 1 an , sehr nette mechanik

    problem:
    du mußt am PC trainieren, und rausmessen, was für signale du da eindeutig bewusst herstellen kannst.

    es muß reproduzierbar sein, also möglichste exakt positioniert

    und deine hand darf nicht abfaulen wegen unterdurchblutung..
    bzw druckstellen auf der haut sind unerwünscht
    GrußundTschüß \/
    ~Jürgen

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    die idee gefällt mir
    ich glaub ich versuchs mal damit .

    mich würde im rahmen von nem referat für die schule trotzdem mal noch interessieren , wie man die oben genannten nervenströme genau misst, bzw. wie eine solche messung zustande kommt , weis darüber echt neimand was ?

    mfg
    michi

    sorry dass ich erst jetzt antworte , habs n bissle verpeilt
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •