-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Wie lange halten NiCd- Akkus?

  1. #1
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    25

    Wie lange halten NiCd- Akkus?

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo, könnt ihr mir sagen wie lange im Schnitt ein normaler NiCd- Akku halten, bzw wie mal man die Lebensdauer verlängern kann?

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    29.11.2006
    Ort
    Geislingen a. d. Steige
    Alter
    26
    Beiträge
    344
    hi,
    Normalerweise kann man die ca. 1000 mal wiederaufladen (steht auf meinen ALDI Akkus "rechargeable up to 100 times").
    Du kannst die lebensdauer durch entladen vor dem laden verlängern da sont ein memoryefeckt auftrit.

    MfG Martin

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: Wie lange halten NiCd- Akkus?

    Zitat Zitat von bat tech
    Hallo, könnt ihr mir sagen wie lange im Schnitt ein normaler NiCd- Akku halten, bzw wie mal man die Lebensdauer verlängern kann?
    Ja,wie Martin schon sagte theoretisch 1000 Zyklen (Herstellerangaben) und bei vorgeschriebener Behandlung.

    Also nicht zu warm,zu kalt
    Kein Mechansicher stress.
    Nicht tiefentladen und nicht überladen.
    Nicht zu schnell laden
    Vor dem Laden erst entladen (Memoryeffekt)





    In der Praxis siehts anders aus.
    Je nach Hersteller halten die Teile nur rund 500 Zyklen bis eine abnehmende Kapazität spürbar wird.

    Bei Anwendungen wie Schnurlostelefone die nach jedem Gespräch wieder in der Ladeschale landen kannst du mit 6-12 Monaten rechnen.(Je nach Nutzung) bis NiCd im Eimer sind.



    Wie gesagt,eine vernünftige Behandlung ist das A und O

    Das fängt bei nem brauchbaren Ladegerät an.
    Für NiCd-Akkus sollte es automatisch erst entladen bevor es lädt.
    andernfalls vergisst man es bald sie erst zu entladen.
    Desweiteren sollte es vollautomatisch sein.

    Und enden tuts mir der vernünftigen Nutzung.
    Also keine zu hohen Ströme,Temperaturen und besonmders kein Tiefentladen der Zellen.


    Auf Deutsch :

    Einfach nur nutzen und wenn alle ins Ladegerät kloppen reicht nicht.
    Etwas Eigenleistung ist nötig oder man hält sich am Nachkaufen.
    Gruß
    Ratber

  4. #4
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    10.01.2007
    Beiträge
    6
    Das ist doch nicht euer ernst
    -Ich dachte immer es gibt keine dummen Fragen
    -Ich dachte dies ist ein Elektronik-Fach-Forum
    und nicht Modellbau für Sonderschüler die nicht lesen

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    28.10.2004
    Ort
    Baoding
    Alter
    37
    Beiträge
    687
    Zitat Zitat von Jetboater
    Das ist doch nicht euer ernst
    -Ich dachte immer es gibt keine dummen Fragen
    Da haste recht, es gibt nur dumme Antworten!!

    Zitat Zitat von Jetboater
    -Ich dachte dies ist ein Elektronik-Fach-Forum
    und nicht Modellbau für Sonderschüler die nicht lesen
    Seit wann werden NC-Akkus nur für Modellbau eingesetzt?

    bat tech hat ne Frage gestellt und Antworten drauf bekommen. Was kann man von nem Forum mehr erwarten?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Seit wann werden NC-Akkus nur für Modellbau eingesetzt?
    Eben,Ewig.

    Kaum ein Elektromodell ohne
    Gruß
    Ratber

  7. #7
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    25
    Dank an euch (außer Jetboater) für die Antworten. Das meiste wusste ich schon, mir gehts es aber um die Zeit auch wenn sie immer richtig behandelt werden. Ich denke mal auch NiCd- Akkus werden nicht hunderte Jahre halten

  8. #8
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    09.12.2006
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    25
    Übrigens "Jetboater" ich betreibe damit keine Modelle!!!

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Yo,wie "Alt" im Temporalen Sinne die Werden können ist mir unbekannt.

    Die Lebensdauer richtet sich wie gesagt nach Nutzung also Primär nach Zyklen und Pflege.

    Wenn die also häufig genutzt werden dann sind se natürlich schneller verbraucht.


    Ansonsten empfehle ich nach möglichkeit NiMH-Akkus.
    Neben einer deutlich hoheren Kapazität ist der Memoryeffekt dort fast unbekannt.

    NiCd nimmt man eigentlich nur noch für Hochstromanwendungen und bei extremen Temperaturen aber die Grenze verschiebt sich kontinuierlich in richtung NiMH.
    Hochstromfähige NiMH Babyzellen kommen schon auf 30-35A (Stand Anfang 2005).
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    13.04.2005
    Beiträge
    146
    NiMh sind mittlerweile "hochstromfähiger" als alte NiCd, da ist natürlich die Entwicklung stehengeblieben.
    Mit SC-Zellen, (kleiner als Baby) lassen sich heute mehr als 50A erreichen.

    Aber eigentlich wollte ich zur ursprünglichen Frage beisteuern, dass Akkus im Pack ohne besondere Massnahmen immer eine kürzere Lebensdauer haben als Einzelzellen. Das liegt an der nicht zu vermeidenden ständigen Über-, und regelmässiger Tiefstentladung einzelner Zellen im Pack, da die Zellen niemals 100% gleich sind.
    Gruß, Rene

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •