-         

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: PIC / AVR - allgemeine Frage zur Frequenzmessung

  1. #1

    PIC / AVR - allgemeine Frage zur Frequenzmessung

    Anzeige

    Hallo Forum!

    Ich möchte mir einen einfachen Frequenzzähler bauen und habe schon einiges an Material aus dem Web gefischt.

    Kann mir Jemand mit einfachen Worten erklären, warum z.B. die Frequenzzähler bei sprut.de mit PIC ohne Vorteiler locker bis 50MHz messen können und dies beim AVR nicht geht?

    Warum ist der PIC so schnell am Eingang und der AVR nicht?
    Am liebsten würde ich mit AVR bauen weil viel günstiger zu bekommen.
    Den PIC, den Sprut verwendet kann ich kaum auftreiben und wenn ja, dann zu unglaublichen Preisen!

    Vielen Dank für Eure Hilfe!
    Gunnar

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie
    Registriert seit
    21.10.2005
    Ort
    Erde
    Alter
    50
    Beiträge
    1.195
    Weil die Frequenz durch einen Vorteiler von 32:1 (im PIC) geschickt wird. Sowas hat der AVR nicht zwischen INTx Pin und Timer eingebaut.

    Das steht aber auch im Text auf sprut.de

  3. #3
    Zitat Zitat von ogni42
    Das steht aber auch im Text auf sprut.de
    Ahh - jetzt habe ich es auch gefunden.
    Und je nach Engangsfrequenz wird dieser Teiler angepasst - wirklich prima - gefällt mir sehr gut.

    Danke für die Hilfe, aber eine Frage bitte noch:
    könnte ich denn statt dem PIC16F84 auch den PIC16F628 nehmen?
    Sprut hat doch auch einen Frequenzmesser mit diesem PIC, aber der ist mir schon zu aufwändig. Leider steht ja im Text des einfachen Frequenzmessers nicht drin, ob das geht. Der Bauplan ist wohl von 2004

    Danke nochmals!
    Gunnar

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •