-         

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Beeinflussung von Funkwellen

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    18.03.2005
    Beiträge
    52

    Beeinflussung von Funkwellen

    Anzeige

    Hi

    Nach Recherche im Internet bin ich auf 2 Wiedersprüchliche Aussagen gestoßen:

    Funkwellen breiten sich Wellenartig aus. <- ich tendiere zu dieser Aussage
    Funkwellen breiten sich gerichtet aus.

    Falls sie sich Wellenartig ausbreiten, inwieweit werden sie durch einen menschlichen Körper gestört?

    Beispiel: Habe den Funk-Autoschlüssel in meiner Jackentasche, egal wie ich zum Auto stehe, es reagiert auf den Tastendruck.

    Nur breiten sich die Funkwellen trotzdem homogen aus?


    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    Mfg

    Reinhold Fischer

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.03.2005
    Beiträge
    386
    So widersprüchlich ist das auch wieder nicht.
    Im allgemeinen gilt, je höher die Frequenz desto gradliniger breiten sie sich aus.
    Die Funkwellen können von Hindernissen abgeschwächt, reflektiert oder absorbiert werden. Das kommt ganz auf das Material an aus welchem das Hinderniss besteht.
    Steht also zum Beispiel ein Hinderniss im Weg welches die Funkwellen absorbiert, dann herrscht hinter dem Hinderniss ein Funkschatten und das Signal kann nicht empfangen werden. Es kann aber sein (ist meistens so), dass der Bereich des Funschattens durch ein reflektiertes Signal ausgefüllt wird und desshalb trotzdem ein Empfang möglich ist.
    Durch Reflexionen kommt es zu Laufzeitenverschiebungen welche den Empfang beeinträchtigen können wenn beide Signal (das direkte sowie das Reflektierte) in gleicher Stärke empfangen werden.
    Die Reflektion des Funksignals an der Ionosphäre wird zbsp. von den Amateurfunkern, im Kurzwellenbereich, dazu genutzt sehr weite Distanzen, zu überbrücken. Durch Reflexion des Signals kann ein Signal zbsp. der Erdkrümmung folgen und hinter dem Horizont empfangen werden.
    Gruss Robert

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo Crash32!

    Das alles was der steep geschrieben hat stimmt. Ich möchte nur zufügen, dass eine Ausbreitung von Funkwellen von der Senderantenne abhängig ist. Man kann sie z.b. mit einem Parabolreflektor in einen schmalen Strahl formen. Zur Vereinfachung kann man sie mit Lichtwellen vergleichen. Eine Birne "sendet" in allen Richtungen gleichmässig und eine Birne in einer Taschenlampe nur in bestimmter Richtung (Reflektor).

    MfG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    26.07.2004
    Beiträge
    274
    Im allgemeinen gilt, je höher die Frequenz desto gradliniger breiten sie sich aus.
    Sowas nennt man "quasioptische Ausbreitung"

    Bei Funk im UKW-Bereich verhält sich das so. Bei Frequenzen im LW, MW oder Kurzwellenbereich (KW) sind andere Effekte bekannt. Da gibt es Bodenwellen und Raumwellen. Es kann sein das bei KW dein Kumpel in 300km Entfernung Divch nicht Empfängt, aber ein anderer in 1000km wiederum schon. Schau mal bei Amateurfunk nach. Die kennen dieses Phänomen ganz gut

    EDIT: Nachtrag :

    Wenn Du Funkfrequenzen im GHz-Bereich manipulieren willst (Radar-Bewegungsmelder) dann nimm eine gerade Fläche ohne Wölbung und überziehe diese mit Kohlefaser, oder besprühe sie mit Graphitpulverlack.

    Habe da schon Dinge mit Radar erlebt, wo Kohlefaser die kompletten Wellen absorbiert haben (Stealth ) und der Radarschirm nix anzeigte.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •