-         
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Standartbeschlatung des AT90S2313

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674

    Standartbeschlatung des AT90S2313

    Hallo Leute,
    ich habe in dem AVR-Artikel eine Beschaltung (unten) des AT90S2313 gefunden, nun meine Frage. Hat der Controler keine Ports, die fest als Tx RX, also zum Anschluss an ne Serielle/PArallele SChnittstelle dienen?

    Im Bild sind Pin PB7; PB6 und PB5 beutzt worden.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken avr-test1.gif  

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    02.03.2004
    Ort
    Paderborn
    Alter
    32
    Beiträge
    614
    PB5..7 sind nicht für die Serielle Schnittstelle(das UART).
    Die sind für die Programmierung (ich glaube, die heisst SPI-Schnittstelle)
    Im Datenblatt steht bei der Pinbelegung PD0(RXD) und PD1(TXD)
    it works best if you plug it (aus leidvoller Erfahrung)

  3. #3
    Gast
    UNd warum ist dann im Bild noch ne dritte Verbindung?

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    23.04.2004
    Ort
    München
    Alter
    28
    Beiträge
    288
    Weil der SPI Adapter auch strom braucht...
    hier ne Link zum SPI Adapter:
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/log...8f461f927ed28f

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    24.02.2004
    Ort
    Starnberg
    Alter
    39
    Beiträge
    170
    Wie du im Anhang sehen kannst, sind die Pins 5,6 und 7 für den ISP bestimmt. Die Serielle Schnittstelle liegt auf den Pins 0 (RXD) und 1 (TXD).

    Grüsse Martin
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken 2313.jpg  

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    @JAvik::
    Der Link führt auf die Startseite von Roboternetz

    Wozu sind denn noch die andereen Anschlüsse MISO, MOSI, INT0 ... da?

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    17.06.2004
    Alter
    28
    Beiträge
    234
    MISO/MOSI gehören zum ISP dazu und sind die Datenleitungen.
    Int0 ist ein externer Interrupt

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Sorry, wenn ich so viele blöde Fragen stelle, aber wozu dient der/ein Interrupt?
    Und was bedeuten die anderen Beschriftungen im Bild?

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.01.2004
    Beiträge
    2.441
    Sorry, wenn ich so viele blöde Fragen stelle, aber wozu dient der/ein Interrupt?
    Im Englischen bedeutet "interrupt" Unterbrechung.

    Bei den normalen Pins eines Controllers musst du in deinem Programm abfragen welches Signal anliegt. Wenn das Signal an dem Pin wechselt, bekommst dein Programm das also nicht sofort mit, sondern erst wenn es den Pin wieder abfragt.

    Die beiden mit int0 und int1 bezeichneten Pins kannst du so konfigurieren, dass der Controller quasi selber merkt, wenn das Signal wechselt und dann automatisch in die von dir dafür vorgegebenen Routinen verzweigt.

    D.h. wenn an einem der Interupt-Pins das entsprechende Signal anliegt, unterbricht der Controller den normalen Programmablauf und verzweigt in die Interrupt-Routine.

    Das funktioniert natürlich nur, wenn du die Pin in deinem Programm entsprechend konfigurierts, Interrupt-Routinen definierst usw.
    Wenn du das nicht machst funktionieren die beiden Pins wie ganz normale digitale Ein/Ausgänge.

    Und was bedeuten die anderen Beschriftungen im Bild?
    Ich glaube da ist es am besten, wenn du erst mal im Datenblatt nachsiehst.
    Da steht drin, was die Beschriftungen bedeuten und welche Funktion sich dahinter verbirgt.
    Kein Panik, wenn du nur Bruchteile davon verstehst. Ich glaube das ist normal, mir gehts jedenfalls so.
    Die Bruchteile reichen aber um dir einen groben Überblick zu verschaffen und dann etwas gezielter die Fragen zu stellen die dann noch offen sind.

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    09.06.2004
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    2.674
    Ja, danke erstmal, das mit dem Interrupt klingt interessant, ist nämlich ne Sache, die mich schon immer geärgert, hat.

    Also, dass man ständig die Eingänge selber überwachen muss, was ziemlich blöd ist, wenn man zum beispiel den Zeitpunkt eines Ereignisses feststellen möchte, denn sonst wars eben so: DER Controller war grad woanders, die Zeit ungenau.

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Ja
  • Themen beantworten: Ja
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •