-         

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 47

Thema: Hitzeschutz CD/ DVD

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474

    Hitzeschutz CD/ DVD

    Anzeige

    Ich mache mir momentan Gedanken, wie ich am Besten eine CD/ DVD vor Hitze durch z.B. eines Brandes schützen kann

    Welche Stoffe sind hitzeunempfindlich, selbst bei direkter Einwirkung?

    Welche Möglichkeiten gibt es, dass sich eine CD/ DVD nicht wellt oder schmilzt?
    * Da geht noch was *

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    Aachen
    Alter
    28
    Beiträge
    718
    hmm Teflon?
    Was hast du den damit vor?

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Zitat Zitat von Lenox
    hmm Teflon?
    Was hast du den damit vor?
    Ich fotografiere mittlerweile nur noch digital, abgesehen davon mache ich gelegentliche Datensicherungen und alle auf diesen Kunststoffscheiben.

    Des öffteren bin ich skeptisch, wenn mein Frauchen überall in der Wohnung Kerzen an hat, aber auch, wenn wir nicht zu Haus sind. Stecker, ausser Kühlschrank, werden meistens rausgezogen. Dennoch kann es ja mal brennen und diese Plastikscheiben vertragen ja nun wirklich nix, selbst bei starker Reibung durch polieren, wellen die sich oder werden blind \/

    Nun frag ich mich, inwiefern ich solche Datenträger schützen kann, denn da sind schon Jahre Erinnerungen drauf und teilweise unersetzbare bzw. unwiederbeschaffbare Daten

    Ich dachte schon an nen Stahltresor, aber wenn der sich aufheizt, dann ists auch vorbei. Ne Idee wäre noch, die CD/ DVD auf Magneten schweben zu lassen \/
    * Da geht noch was *

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    als feuerwehrler kann ihc dir nomex empfehlen kohlt n bissle , brennt aber nicht ... hällt ne zeit lang stand , aber irgendwann isses auc hweg , ansonsten teflon.
    ich erkundige mic hmal , und meld mich (hab grad informatik , da kann ich nich so veil schreiben)

    aber pass auf , Nomex ist ne aramidfaser , gleich wie kevlar. teuer und am ende könnten deine cds erst ewas abkriegen.
    am besten wäre eigentlich ein , von innen gekühlter behälter , der ausen mit feuerresistentem matereal beschichtet ist. Ich darf dich aber drauf hinweisen , dass es für den zweck keinen 100% igen shcutz gibt , fast alles gibt irgendwann nach.

    mfg
    Michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Zitat Zitat von michiE
    als feuerwehrler kann ihc dir nomex empfehlen kohlt n bissle , brennt aber nicht ... hällt ne zeit lang stand , aber irgendwann isses auc hweg , ansonsten teflon.
    ich erkundige mic hmal , und meld mich (hab grad informatik , da kann ich nich so veil schreiben)

    aber pass auf , Nomex ist ne aramidfaser , gleich wie kevlar. teuer und am ende könnten deine cds erst ewas abkriegen.
    am besten wäre eigentlich ein , von innen gekühlter behälter , der ausen mit feuerresistentem matereal beschichtet ist. Ich darf dich aber drauf hinweisen , dass es für den zweck keinen 100% igen shcutz gibt , fast alles gibt irgendwann nach.

    mfg
    Michi
    Danke für den Tip, bin auf weiteres gespannt. Es ist schon mal sehr viel wert, wenn man ne Beschädigung durch die Hitze hinauszögern kann. Man hat ja auch noch ne Menge Unterlagen aus Papier, wie z.b. Geburtsurkunde, Verträge, Nachweise, ecta. und ich kann mir vorstellen, was das fürn Aufwand und Kosten sein könnten, wenn alles weg ist

    Fernseher, Möbel und anderes läßt sich meist wieder beschaffen, die Haftpflicht trägt dazu bei.

    Ich bin auch dazu bereit etwas zu investieren, wenn im Falle eines Brandes eine Chance besteht, dass der Papierkram und Daten das überleben könnten \/

    Hab hier was interessantes:
    http://www.pgi-inc.com/carbon_shield_photos.htm
    * Da geht noch was *

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    06.09.2004
    Ort
    Abensberg (Niederbayern)
    Alter
    33
    Beiträge
    224
    Also ich würde von Teflon abraten, da es sich ab ca. 400 °C unter Entlwicklung von HF-Dämpfen (Flusssäure) zersetzt. Wenn das Feuer deine CD´s nicht zerstört, dann sorgen mit Sicherheit die Dämpfe dafür. Ich würde dir eher eine Ummantelung aus irgendeinem Keramikwerkstoff empfehlen.

    mfg,

    Martin

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Vieleicht könnte man mehere Schutzstoffe/ -materialien kombinieren?
    Asbest schliesse ich dabei aus
    * Da geht noch was *

  8. #8
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.367
    Eine Kopie an einer Stelle die nicht gleichzeitig brennt wird wohl das einfachste sein. Speicherkapazität ist ja preisgünstig.
    Manfred

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von squelver
    Registriert seit
    20.07.2006
    Ort
    Hoykenkamp
    Alter
    37
    Beiträge
    2.474
    Zitat Zitat von Manf
    Eine Kopie an einer Stelle die nicht gleichzeitig brennt wird wohl das einfachste sein. Speicherkapazität ist ja preisgünstig.
    Manfred
    Du meinst, eine Version zu Haus und eine woanders \/
    Ist natürlich auch gut, nur bei den Papierunterlagen ists schwieriger, da hat man nur ein Original (mistens jedenfalls)

    EDIT:
    Es gibt Schränke, die solch Aufgaben erfüllen sollen:
    http://www.bauer-organisation.de/16.htm
    * Da geht noch was *

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    10.10.2004
    Ort
    Reutlingen
    Alter
    28
    Beiträge
    704
    Also ich würde von Teflon abraten, da es sich ab ca. 400 °C unter Entlwicklung von HF-Dämpfen (Flusssäure) zersetzt. Wenn das Feuer deine CD´s nicht zerstört, dann sorgen mit Sicherheit die Dämpfe dafür. Ich würde dir eher eine Ummantelung aus irgendeinem Keramikwerkstoff empfehlen.

    mfg,

    Martin
    stimmt auch wieder...

    ich darf mal hier mal erwähnen , das bei nem "normalen" wohnungsbrand temperaturen zwischen 600 und n1200°C auftreten können. ! ich red von nem wohnungsbrand , nich von nem hobbykeller , ner garage oder sowas

    ein großes problem ist wie schon erwähnt die zersetzung der materealien bei hitze. Vor allem , was nützt ein schrank der den falmmen standhällt , wenn es drin so heis ist dass die cds schmelzen ?

    kleiner , aber vll krasser vorschlag meinerseits :
    2 metallschichten ausen und innen , dazwischen eine mehrere cm dicke betonschicht. außen drauf eine keramikschicht.

    der innenraum sollte dann vll nohc gekühlt oder evakuiert werden. dann hast was was ne weile aushällt
    aber keine garantie

    mfg michi
    mfg
    Michael Eisele

    www.brainrobots.de
    www.facebook.com/brainrobots
    ---
    the most astonishing adventure in the universe begins when the world ends
    ---

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •