-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Analoges Videosignal => HSV

  1. #1
    1hdsquad
    Gast

    Analoges Videosignal => HSV

    Anzeige

    Hallöchen,
    wie kann ich ein analoges (?) Videosignal von einem Chinchstecker (Composite) mit einem Mikrokontroller (erstmal egal welcher) digitalisieren? Letzendlich soll das Bild in HSV vorliegen, aber erstmal geht es mir darum, wie ich a) einzelne Frames grabben kann, wie ich b) sie in RGB-Informationen für jeden Pixel einzeln umwandeln kann. Ich habe (bis jetzt) keine Ahnung davon.
    MFG
    Achso: Bei der Kamera dachte ich erstmal an 640x480 Pixel Farbe.

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo 1hdsquad!

    Vielleicht mit TDA7802 ?

    MfG

  3. #3
    1hdsquad
    Gast
    Danke erstmal für den Post.
    Was ist das? Google sagt mit nichts, und RN-Wissen oder die Forumsuche auch nicht wirklich...
    MFG

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo 1hdsquad!

    Sorry! Es sollte TDA8708A sein. Was das ist, kannst Du selber aus dem Datenblatt vom Philips lesen:

    www.datasheetarchive.com

    In allgemeinem ist das eine spezielle Schnittstelle, die ein komplexes Videosignal aus einem Fernseher für einen uC bereitstellt. Es sollte aber auch mit einer Videokamera funktionieren.

    MfG

  5. #5
    1hdsquad
    Gast
    Ok, die Datenblätter hab ich gezogen, werde ich mal anschauen.
    Danke...

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Ich beobachte das Thema und versuche Dir weiter zu helfen.

    MfG

  7. #7
    1hdsquad
    Gast
    Ok, warum gibt es zig verschiedene Datenblätter? Hab mir das größte genommen, aber ich versteh nicht, wie ich das Ding ansteuere. Ein paar Pins sind klar, wie + und Ground, aber warum 8 Outputs? Und was ist horizontal sync und clamp?
    MFG
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken schematic.gif  

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo 1hdsquad!

    Die acht Ausgänge sind acht bits aus dem A/D Wandler.

    Horizontal sync sind die Synchroimpulse vor jedem Anfang einer Bildzeile.

    Ich habe das Datenblatt nicht gelesen, aber das horizontal clamp sollte ein Impuls sein, während dessen der auf dem Bildschirm "zeichnender" Elektronnenstrahl springt vom Ende derzeitiger auf Anfang nächster Zeile. Um den Sprung unsichtbar machen wird ein clamp Impuls gebraucht (die Helligkeit wird mit dem Impuls auf minimum, also schwarz, gesetzt).

    Dieses Impuls wird auch benutzt um ein Spannungspegel für schwarz zu ermitteln und die gesamte Verstärkung des Videogerätes zu regeln, damit bei sich ändernder Amplitude des Videosignals, schwarz immer schwarz ist.

    Ich weiss nicht ob eine Vidiokamera die clamp Impulse liefert (keine praktische Erfahrung). Vielleicht eignet sich dieses IC für eine Kamera nicht und man muss alles aus weniger komplexen Bausteinen (z.B. TDA 7803, u.s.w) selber zusammenbauen, oder dieses clamp auf der Basis vom sync generieren (soll direkt vor dem sync sein).

    Als A/D Wandler für TFT Monitore wird z.B. TDA7852A benutzt, ist aber noch komplizierter.

    In algemeinem A/D Wandlung von Videosignalen ist leider nicht einfach.

    MfG

  9. #9
    1hdsquad
    Gast
    Aha. Ist eine Kamera mit digitalem Ausgang mit 640x480 denn billiger als eine analoge mit Umwandlung?
    MFG

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.969
    Hallo 1hdsquad!

    Ich weiss nicht, wieviel so ein Video A/D Wandler kosten könnte. Die s.g. Digicam's sind heutzutage nicht mehr teuer (vor allem gebrauchte bei eBay).

    Die Videos sind aber nicht live, da sie zuerst in der Camera oder auf einer Speicherkarte als Dateien gespeichert sind. Diese Dateien können dann in ein Computer oder Microcontroller eingelesen werden.

    Je nach dem was Du vor hast.

    MfG

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •