-         

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Variablenspeicher der M-Unit2.0

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609

    Variablenspeicher der M-Unit2.0

    Anzeige

    Hallo,

    ich möchte bei der Programmierung meiner neuen M-Unit2.0 (OS 2.05; so wie sie geliefert wurde) Bit-Variablen definieren.
    So wie ich es gelernt habe, fängt man bei der Definition ja 'hinten' an.
    Wäre dann die erste Definition "define erstesbit as bit[512]" richtig (habe gelsen, dass die M-Unit2.0 64 Byte Variablenspeicher hat)???
    Bei der Unit1.1 waren es ja nur 24 Byte, da hatte ich immer mit bit[192] angefangen.

    MfG
    Tido

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    33
    Beiträge
    158
    Hallo,

    die Unit hat 140 Byte RAM Speicher. Mit BASIC++ muss man BIT Variablen keinen festen Offset mehr vorgeben. BASIC++ 2006 legt Bit Variablen automatisch da an, wo es am besten für die Speicherausnutzung ist.

    Gruß,

    Stefan
    http://www.tappertzhofen.eu/bpp2

    Basic++ Programmiersprache
    für den C-Control I Mikrocontroller

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte Avatar von Tido
    Registriert seit
    14.11.2006
    Ort
    OWL
    Alter
    41
    Beiträge
    609
    Hallo

    und danke.
    1. Das mit der Automation von Basic++ 2006 finde ich toll.
    Klappt das auch bei byte- und word-Variablen?
    2. Im EAM-Sonderheft zur C-Control M-Unit2.0 steht 64 Byte Var.-Speicher. Hat meine 2.05 dann ohne OS-Update (wie schon gesagt, so wie sie geliefert wurde) auch 140 Byte?

    MfG
    Tido

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    03.06.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Alter
    33
    Beiträge
    158
    Hallo,

    zu 1: Ja, es betrifft alle RAM Speichertypen (Byte, Bit, Word, String,...)

    zu 2: Ja, ab der Version 2.03 haben die Controller 140 Byte. Mit der Version 2.05 kann man außerdem ein externes EEPROM direkt als Speicher nutzen. Damit könnte man den Arbeitsspeicher auf 64k vergrößern.

    Gruß,

    Stefan
    http://www.tappertzhofen.eu/bpp2

    Basic++ Programmiersprache
    für den C-Control I Mikrocontroller

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    16.09.2004
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    156
    Hallo,
    ja nebenbei der höchste deklarierbare Bit-Offset ist 255.
    define erstesbit as bit[512]
    Man kann also nur die ersten 32 Bytes für Bit-Offsets verwenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •