-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Bus mit 2 Leitungen INKL. Spannungsversorgung

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    69

    Bus mit 2 Leitungen INKL. Spannungsversorgung

    Anzeige

    Ich habe 2 Leitungen, an denen einige Halogenlampen hängen (12V~). Ist es möglich, zusätzlich über diese Leitungen Befehle zu übertragen (I2C-Bus wäre natürlich fein)? (vor die Lampen können auch kleine Filterschaltungen etc. gesetzt werden).
    mfg,
    Ratte

  2. #2
    Murus
    Gast
    ich glaub RS458 arbeitet mit insgesamt nur zwei Leitungen. Mehr weiss ich auch net

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Wie bei Lichtnetzfernsteuerungen kannst Du Deine Daten auf die Niedervoltseite aufmodulieren, allerdings dürfte das bei elektronischen Trafos schwierig werden. Wenn da saubere 50Hz rumdümplen sehe ich eher kein Problem in der Theorie, eher in der Realisierung - Dein Wunsch nach I2C ist zu weit von Praxis weg.

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    26.06.2005
    Beiträge
    69
    Wie funktioniert das mit dem aufmodulieren? I2C war auch nur ne Idee, hab befürchtet das I2C nicht geht. Muss aber auch nicht sein.

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    08.01.2006
    Beiträge
    4.556
    Zitat Zitat von Murus
    ich glaub RS458 arbeitet mit insgesamt nur zwei Leitungen. Mehr weiss ich auch net
    Moin moin,

    RS485 Klappt aber auch nicht auf ner Versorgungsspannung. Es gibt aber
    IC`s die das können, die sitzen z.B. in Modems für Netzspannung und koppeln das Signal über eine Art Minnitravo ein und aus.

    Gruß Richard

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Hallo Ratte!

    Ich habe eine einfache Idee, die auch mit I²C funktionieren sollte. Die L sollen so gewählt werden, dass sie für die Halogen Versorgung möglichst kleine Impedanz darstellen (vermutlich 50 Hz) und für I²C möglichst hoche (vermutlich 400 kHz). Die C umgekehrt.

    MfG
    Code:
                      X           X
                      |           |
                     --- C       --- C
                     ---         ---
                  ___ |           | ___ .----------.
                +-UUU-+-- - - - --+-UUU-|Spannungs-|
                |  L                 L  |          |
               / \                    +-|  quelle  |
      Halogen ( X )                   | '----------'
               \_/                   ===
                |                    GND
               ===
               GND
    
                      C           C
                                                   ZC      ZC
                     ||          ||                ___     ___
               X-----||--+----+--||-----X       X-|___|-+-|___|-X
                     ||  |    |  ||                     |
                         C|   C|                       .-.
                       L C|   C|L                      | |1/2
                         C|   C|                       | |ZL
                         |    |                        '-'
                        ===  ===                        |
                        GND  GND                       ===
                                                       GND
                                    1
               ZL=2*pi*F*L    ZC=--------     F=Frequenz
                                 2*pi*F*C

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    I2C ist ein synchroner Bus, Dein anvisiertes Verfahren (wenn auch etwas stark vereinfacht gezeichnet war das Aufmodulieren so gedacht) erfordert eine asynchrone Übertragung, für I2C wäre also eine Taktextraktion erforderlich - und eine Stördunterdrückung, ansonsten versaut Dir jede kleinste Störung die Übertragung. Datenmodulation mit Träger wäre weitaus störsicherer.

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.979
    Die Störungen können eigentlich nur während Ein/Auschalten der Halogenlampen auftreten. Beim Bustreiber am Sender und niedrigem pull-up am Empfänger sollte es nicht so tragisch sein.

    MfG

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948
    Wie wärs denn mit FSK ?
    Gruß
    Ratber

  10. #10
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    10.06.2005
    Ort
    Buchbrunn
    Alter
    28
    Beiträge
    68
    Wie wäre is mit einer Art EIB?

    Das erfüllt schonmal nen ne Datenübertragung und ne Spannungsversorgung über nur 2 Adern, ob der Steuerstrom auch als Wirkstrom verwendet kann müsste man ausprobieren

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •