-
        

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Taster bei Asuro kaputt (?)

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Schwabmünchen (nahe Augsburg)
    Beiträge
    285

    Taster bei Asuro kaputt (?)

    Anzeige

    Hallo,
    Habe heute meinen Asuro zusammengebaut und den Selbsttest gemacht. Dabei habe ich bemerkt, dass einer der Taster nicht funktioniert. Es ist nicht so, dass sich überhaupt nichts tut, so dass man daraus folgern könnte die Elektronik wäre falsch eingelötet, sondern es ist so, dass der Tastendruck nur bis zu einer bestimmten Stelle registriert wird. Der Schalter merkt am Anfang, dass er gedrückt wird, aber wenn man weiter drückt, so geht die LED, die den Druck anzeigen sollte, wieder aus.
    Folgerung: Schalter kaputt (oder?)
    Nun zu meiner eigentlichen Frage: Weiß irgendjemand wo es diesen Taster gibt oder dessen genauen Namen (In der Anleitung steht nur "Taster", womit man diesen höchstwahrscheinlich nicht finden wird)?

    Schon mal im Voraus danke für eure Antworten!
    ----

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Ich habe den ASURO nicht, deswegen wäre ein Bild des Taster sehr schön. Dann kann ich dir eventuell weiterhelfen.

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Schwabmünchen (nahe Augsburg)
    Beiträge
    285
    Im Anhang befindet sich ein Bild.
    Bei Conrad habe ich schon unter "Taster" gesucht, also wird sich hier wohl nichts finden außer das Teil ist dort unter einem anderem Namen eingegeben.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken unbenannt_668.jpg  
    ----

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    29.12.2005
    Ort
    Nähe Mainz
    Alter
    26
    Beiträge
    3.467
    Ist in der Anleitung etwas dazu geschrieben, wo man Ersatzteile herbekommt?
    Ich habe diese Taster nämlich noch nie gesehen.
    Irgendwo gab es auch schonmal die Frage, wo man so einen Taster herbekommt. Kannst ja mal suchen

    jon
    Nice to be back after two years
    www.roboterfreak.de

  5. #5
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    Vermutlich sind nicht die Taster defekt sondern es werden nur nicht die richtigen erkannt. Die Abfrage erfolgt über ein Byte bei dem jedes Bit einen Taster representiert. Die Zuordnung im Testprogramm (Tasten-Bit= LED/Funktion) funktioniert eben nur, wenn die Abfrage eindeutige Bits zurückmeldet. Die Werte werden von den 1%-Widerständen(5 Ringe) bei den Tastern gebildet. Fehlerursachen sind hier falsche Werte der Widerstände, kalte Lötstellen usw... Falls du schon Flashen und Programme schreiben kannst:

    Code:
    PrintInt(PollSwitch());
    sendet den Tastenwert per Infrarot. Die Werte sollten 1,2,4,8,16 und 32 sein.

    Wenn du mit dem Programmieren noch nicht soweit bist funktionieren die Beispielprogs zwar nicht, aber das ist ja kein Beinbruch.

    Gruß

    radbruch

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    diese taster habe ich noch nie irgendwo gefunden, habe schon öfter gesucht. schreib mal eine (englische) mail an info@arexx.nl , der support ist sehr nett und kulant.

    vielleicht ist aber wirklich nur irgend ein widerstand nicht ganz in der toleranz...
    kleinschreibung ist cool!

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Schwabmünchen (nahe Augsburg)
    Beiträge
    285
    Vermutlich sind nicht die Taster defekt sondern es werden nur nicht die richtigen erkannt. Die Abfrage erfolgt über ein Byte bei dem jedes Bit einen Taster representiert. Die Zuordnung im Testprogramm (Tasten-Bit= LED/Funktion) funktioniert eben nur, wenn die Abfrage eindeutige Bits zurückmeldet. Die Werte werden von den 1%-Widerständen(5 Ringe) bei den Tastern gebildet.
    Zu dem Widerstands- und dem davon abhängigen Tasterproblem habe ich schon einige Threads gelesen. Das ist mir bekannt. Aber es ist ja nicht so, dass der Controller den Taster grundsätzlich nicht erkennt, sondern, dass er ihn erst erkennt, aber dann wenn der Taster tiefer gedrückt wird das LED ausgeht. Bei der Schwelle LED an/aus ist auch ein kleiner Widerstand bemerkbar.

    Falls du schon Flashen und Programme schreiben kannst:


    Code:PrintInt(PollSwitch());


    sendet den Tastenwert per Infrarot. Die Werte sollten 1,2,4,8,16 und 32 sein.
    Muss ich noch lernen. Werde ich dann aber gleich machen, um zu prüfen ob das wirklich mit den Widerständen zusamenhängt.

    diese taster habe ich noch nie irgendwo gefunden, habe schon öfter gesucht. schreib mal eine (englische) mail an info@arexx.nl , der support ist sehr nett und kulant.
    Ich werde erst mal das von radbruch versuchen, auch wenn ich bezweifle, dass das mit den Widerständen zusammenhängt.
    ----

  8. #8
    Moderator Robotik Visionär Avatar von radbruch
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Stuttgart
    Alter
    54
    Beiträge
    5.782
    Blog-Einträge
    8
    Hallo

    So checke ich meinen asuro:

    Code:
    #include <asuro.h>
    
    unsigned char sw_data;
    unsigned int data[2];
    
    int main(void) {
    Init();
    SerWrite("\nHallo\nBatterie: ",17);
    PrintInt(Batterie());
    do {
        sw_data=PollSwitch();
        if (1) {  // 1 bedeutet: diese Funktion wird getestet
        SerWrite("\n",1);
        PrintInt(sw_data);
        }
        if (0) {
        LineData(data);
        FrontLED(ON);
        SerWrite("\n",1);
        PrintInt(data[0]);
        SerWrite("-",1);
        PrintInt(data[1]);
        }
        if (0) {
        OdometrieData(data);
        SerWrite("\n",1);
        PrintInt(data[0]);
        SerWrite("-",1);
        PrintInt(data[1]);
        }
    }while (1);
    return 0;
    }
    In asuro.c wird der Tastenwert eingelesen und die Zuordnung der einzelnen Bits zu den Tastern eingestellt. An dieser Stelle kann man seinen asuro an die Widerstände anpassen, quasi "kalibrieren":

    Code:
    return ((10240000L/(long)i-10000L)*63L+5000L)/10000;
    Bei mir reichte das Ändern von 62 auf 63 in der Formel, es gibt da einige verschiedene Varianten...

    Gruß

    mic

  9. #9
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Schwabmünchen (nahe Augsburg)
    Beiträge
    285
    Würde es gerne versuchen aber jetzt habe ich gemerkt, dass das mit dem Flashen nicht klappt.
    ----

  10. #10
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    =) was geht denn nicht?
    fehlerbeschreibung! =)
    kleinschreibung ist cool!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •