-
        

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: serieller isp-Programmer geht nicht (?)

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2004
    Ort
    73061 Ebersbach
    Alter
    48
    Beiträge
    52

    serieller isp-Programmer geht nicht (?)

    Anzeige

    wie schon vor zeiten bei Molleonair.....
    {falls ich damit kein neues thema hätte anfangen sollen, sagt es mir bitte, RN-Forum-neuling ich bin}

    Zitat Zitat von molleonair
    Hallo bin neuling bei der AVR geschichte

    hab mir n board für mega16 und eins für tiny26 gebaut
    zum programmieren verwende ich nen seriellen ISP

    mein problem ist ich bekomm kein programm auf die dinger

    wenn ich zb AVR prog benutze und den tiny26 auslese kommt oben "reading
    flash OK "
    bei programmieren kommt "erasing device .. programming ..verifing"
    und dann ne fehlermeldung "adress0x0000,expected 0xc00b,received 0xffff"

    Was mach ich falsch

    (der ISP scheint zu laufen wärend der programmierung ist led rot ansonsten grün)
    link zu diesem alten beitrag http://www.roboternetz.de/phpBB2/zei...light=expected

    nur versuche ich den mega32 von der RN-Copntrol 1.4 zu proggen.

    die Fehlermeldung ist die selbe
    "erasing device .. programming ..verifing"
    und dann ne fehlermeldung "adress0x0000,expected 0x940c,received 0xffff"

    es ist der serielle ISP adapter von ebay
    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?...m=160064091148

    molleonair schreibt etwas von einer diode vcc zu isp, nur was für eine
    diode und an welcher stelle müsste die rein?
    Das, was immer von jedermann und überall als richtig akzeptiert wurde, ist mit ziemlicher Gewißheit das Falsche.
    Paul Valéry (1871-1945), frz. Dichter

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein Avatar von SprinterSB
    Registriert seit
    09.06.2005
    Ort
    An der Saar
    Beiträge
    2.801
    Also Schaltplan seh ich da keinen... Es ist ja nur die Pinbelegung µC-seitig angegeben, aber nicht wie die Signale PC-seitig verbunden sind. Wenn da also steht "Adapter funktioniert mit avrdude" ist das reichlich nutzlos, wenn du nicht weißt, welches Interface du brauchst.
    Disclaimer: none. Sue me.

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2004
    Ort
    73061 Ebersbach
    Alter
    48
    Beiträge
    52
    zum isp-programmer: der chip auf dem Programmer ist ein ATTIny2313

    ich hab nun einiges getestet in AVR studio und ponny
    AVR-Studio:
    gehe ich unter tool sauf AVR-Prog, so erscheint avrPROG (wenn ISP auf BOARD und Board unter strom)
    unter Advanced:
    lock bits:
    MODE1 - BLBO MODE1 - BLB1 MODE1 (no program lock features)

    Fuse bits:
    In den kontrollkästchen ist NICHTS gesetzt
    SPI enabel - BOOTRST - EEsave - OCD enable - JTAG enable

    Dann steht noch
    -->Ext XTAL, startup: 30us + 1 k ck<--
    -->bodlevel 2.7V<---
    -->boot block 256 Words<--

    device signature: FF FF FF
    target board: AVR ISP
    target SW rev.: 3.9
    Calibration byte: 0xFF

    vielleicht sagt ja einem von euch das was?
    Das, was immer von jedermann und überall als richtig akzeptiert wurde, ist mit ziemlicher Gewißheit das Falsche.
    Paul Valéry (1871-1945), frz. Dichter

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter-Spezialist
    Registriert seit
    14.06.2004
    Alter
    36
    Beiträge
    232
    Hi allerseits!
    kann man eigentlich mit dem ISP-Programmierkabel http://www.roboternetz.de/wissen/ind...ogrammierkabel einen Atmega32L programmieren, da dieser ja nur mit 3,3V betriebsspannung auskommt?

    LG!


  6. #6
    Erfahrener Benutzer Robotik Visionär Avatar von Hubert.G
    Registriert seit
    14.10.2006
    Ort
    Pasching OÖ
    Beiträge
    6.183
    Mein Dongle (selbstgebaut) funktioniert mit 3V problemlos.

  7. #7
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    21.03.2004
    Ort
    73061 Ebersbach
    Alter
    48
    Beiträge
    52
    danke für den link.


    nun hab ich einiges zum testen - leider hat es noch nichts geholfen aber ....
    ... mal sehen.

    werde mal mit einem parallelen (kein eigenbau) mal testen
    oder den ARV-Preserver mal versuchen.
    Das, was immer von jedermann und überall als richtig akzeptiert wurde, ist mit ziemlicher Gewißheit das Falsche.
    Paul Valéry (1871-1945), frz. Dichter

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •