-         

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 22

Thema: Pegelwandeln 3.3V->5V

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    115

    Pegelwandeln 3.3V->5V

    Anzeige

    Hi,
    ich benötige eine Pegelwandlung von 3.3V nach 5V. Es geht um eine Serielle Leitung mit 460800baud. Ich wollte das mit nem 74HC244 versuchen, bin mir aber nicht sicher ob der schnell genug wäre, ausserdem ist das Teil ja riesengross für nur eine Leitung.

    Kann mir da jemand etwas geeigneteres empfehlen?

    Gruß Starkeeper

  2. #2
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    jedes HC!!!-TTL-Gatter sollte reichen, zB so ein Tinygate als 74HC08, einen Eingang auf +5V, den anderen mit Deinem LVTTL-Signal speisen und gut. Wenn Invertierung nichts macht geht natürlich auch ein HC04, oder Du nimmst einen HC32 und legst den 2. Eingang auf Masse. Zusammenschalten ist natürlich auch eine Option.

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo starkeeper!

    Die einfachste Wandlung von 0-3,3V auf 0-5V lässt sich mit einem Transistor realisieren. Wenn die Invertierung nicht zullässig ist, muss man noch einen Transistor als Inverter dazu nehmen.

    MfG
    Code:
    
                                                VCC
                                                 +
                                                 |
                                            +----+
                                            |    |
                  VCC=5V                   .-.  .-.
                   +                     Rc| |  | |Rc
                   |                       | |  | |
                  .-.                      '-'  '-'
                Rc| |                       |    |
                  | |                       |    +--->
                  '-'                       |    |
                   |                        |  |/
                   +--->                    +--|
           10xRc   |                10xRc   |  |>
            ___  |/                  ___  |/     |
       >---|___|-|              >---|___|-|      |
                 |>                       |>     |
                   |                        |    |
                  ===                      ===  ===
                  GND                      GND  GND

  4. #4
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    11.09.2004
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    3.948

    Re: Pegelwandeln 3.3V->5V

    Zitat Zitat von starkeeper
    Hi,
    ich benötige eine Pegelwandlung von 3.3V nach 5V. Es geht um eine Serielle Leitung mit 460800baud. Ich wollte das mit nem 74HC244 versuchen, bin mir aber nicht sicher ob der schnell genug wäre, ausserdem ist das Teil ja riesengross für nur eine Leitung.

    Kann mir da jemand etwas geeigneteres empfehlen?

    Gruß Starkeeper

    Nur eine einzige Leitung und eine Richtung ?

    Wenn ja dann hat Picture es ja schon genannt.

    Wenn nein dann schau mal zb. bei Maxim rein.
    Da finden sich verschiedene Chips für den Zweck (Auch in SMD natürlich)
    Gruß
    Ratber

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    115
    @PICture
    Wo kann ich denn im Datenblatt von einem Transistor sehen welchen Basis-Strom ich einstellen muss, damit er schaltet?

    Hab mir mal diverse Schaltungen angeschaut, da wird meist Rb=10k und Rc=4,7k verwendet. Wie kann man das mit deinen 10xRc in einklang bringen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Lebende Robotik Legende Avatar von PICture
    Registriert seit
    10.10.2005
    Ort
    Freyung bei Passau in Bayern
    Alter
    66
    Beiträge
    10.970
    Hallo starkeeper!

    Die mesten Schalttransistoren werden in Sättigung (nicht im linearen Bereich) betrieben und direktes Ablesen des Basisstromes aus dem Datenblatt ist nicht möglich.

    In meiner Skizze ist der erste Transistor nicht so tief in Sättigung. Für Rb=10k nehme ich dann 1k. Mit Rb=10k und Rc=4,7k wird es bei Dir (ca. 0,5 MHz, harmonische bis ca. 5 MHz) wachrscheinlich auch noch gut funktionieren.

    MfG

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Fleißiges Mitglied
    Registriert seit
    07.02.2005
    Beiträge
    115
    Vielen Dank, werde das gleich mal umsetzen!

  8. #8
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Mit kleinerem Basiswiderstand weniger Sättigung? Hier stimmt doch was nicht... Ob die Transistorlösung funktioniert, hängt natürlich auch davon ab, wie viel Strom Du verschwenden magst, wieviel Steuerstrom zur Verfügung steht (bzw. hängt davon ab, wie groß Dein Rb mindestens sein muss), welche Frequenz/Impulsbreite übertragen werden muss und welche Anforderungen an die Flankensteilheit die nachfolgende Stufe stellt. Ich habe zB gerade mit einer PLL gekämpft, die unter 50V/us so gar nicht glücklich war.

  9. #9
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    12.11.2006
    Beiträge
    15
    Hab mit dem IC MAX619 von Maxim ganz gute Erfahrungen gemacht.

    1-2Stück bekommt man sogar kostenlos als Muster frei Haus.

    Hier gibts das Datenblatt:
    http://www.datasheetcatalog.com/data...6/MAX619.shtml
    Wat man nich selber weiß, dat muß man sich erklären...

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Robotik Einstein
    Registriert seit
    17.04.2006
    Beiträge
    2.193
    Hee, es ging um Logikpegelkonversion, nicht darum, aus einer 3,3V-Versorgung eine mit 5V zu zaubern
    Ich habe übrigens total gepennt und HC auch noch betont, HCT ist natürlich richtig. Bei HC und den meisten CMOS-Eingängen der gängigen Controller liegt die High-Schwelle bei 0,6..0,7Vcc, also zwischen 3 und 3,5V bei 5V Vcc. Das ist natürlich reichlich eng bei 3,3V-Logiksignalen. Ich habe daher Tinygates 74HCT1G08 verwendet, deren sichere High-Schwelle bei 5V liegt irgendwo zwischen 1,6 und 2V, sicher genug für LVTTL.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •