-         

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 20

Thema: Abgleich der Phototransitoren

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    62
    Beiträge
    41

    Abgleich der Phototransitoren

    Anzeige

    SMARTPHONES & TABLETS-bis zu 77% RABATT-Kostenlose Lieferung-Aktuell | Cool | Unentbehrlich
    Hallo miteinander,
    ich habe jetzt auch meinen "Assi" zum Laufen gebtacht und den ersten Test mit einem primitiven Linienprogramm gemacht.
    Sehr wichtig erscheint mir der Abgleich der Phototransitoren an der Unterseite des Asuro. Wenn die bei einer z.B. weißen Fläche unterschiedliche Werte erzeugen, dann gibt es auch Probleme mit der Linienverfolgung...

    Das folgende kleine Programm dient zum Abgleich der beiden Phototransitoren und macht nichts anderes als die Helligkeitswerte der beiden Transistoren im Terminalprogramm auszugeben.
    Ich habe nur die rote LED in der Mitte ausrichten müssen und schon habe ich einigermaßen gleiche Heligkeitswerte erhalten.

    Grüße, Hans.

    Hier der Quelltext für den Phototransitoren-Abgleich:
    Code:
    #include "asuro.h" // Prüfung der Phototransitoren
    /* ------------ Line Sensor Test ---------------- */
    /* Left Sensor -> Left Break LED ON when Light on 
       Left Phototransistor bright enough             */
    /* Right Sensor -> Right Break LED ON when Light on 
       Right Phototransistor bright enough            */
    int main(void)
    {
    	unsigned char tmp[2] = {OFF,OFF};
    	unsigned int data[2];
    	unsigned int z;
    	Init();
    	SerWrite("\n\r  --- Line Sensor Test ---",28);
    	StatusLED(OFF);
    	FrontLED(ON);
    	do 
    	{
    		/* for(z = 1; z < 100; z++); EDIT 1: unnützer Code
    		{
    		}
    		*/
    		LineData(data);
    		if (data[0] > 400) 
    			tmp[0] = ON;
    		else 
    			tmp[0] = OFF;
    		if (data[1] > 400) 
    			tmp[1] = ON;
    		else 
    			tmp[1] = OFF;
    		BackLED(tmp[0],tmp[1]);
    		SerWrite("\n\r  Phototransistorwerte links/rechts: ",39);
    		PrintInt(data[0]);
    		SerWrite("/ ",2);
    		PrintInt(data[1]);
    		// SerWrite("\f",1);	//Seitenvorschub EDIT 2: bringt Fehler bei der Ausgabe
    	}
    	while(1);
    	return 0;
    }
    /* END Line Sensor Test ------------------------- */
    Hier der Quelltext für die Linienverfolgung:
    Code:
    #include "asuro.h" // Linienverfolgung auf die einfachste Art
    
    int main(void) 
    {
    	unsigned int data[2]; //Speicher bereitstellen
    	Init();
    	FrontLED(ON); // Linienbeleuchtung einschalten	
    	//MotorDir(RWD,RWD); // Beide Motoren auf rückwärts!!!!
    	MotorDir(FWD,FWD); // Beide Motoren auf vorwärts
    	while(1)
    	{ // Endlosschleife, ASURO soll beliebig lang einer Linie nachfahren
    		LineData(data); // aktuelle Helligkeitswerte der Fototransistoren einlesen
    		if (data [0] > data [1] ) // links heller als rechts...
    			{MotorSpeed(150,100);} // ... dann links mehr Gas geben...
    		else
    			{MotorSpeed(100,150);} // ... sonst rechts mehr Gas geben!
    	}
    return 0;
    }

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    hi,

    ich habe den test gemacht und er zeigt mir folgendes an:

    Phototransistorwerte links/rechts: 59/ 1022

    Wieso sind die Werte so unterschiedlich?? Was kann das Problem sein?
    Linienfolgen will er aus nicht

  3. #3
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.912
    probie das gleiche nochmal in einem völlig dunklen raum und dann, wenn du die beiden Sensoren mit einer lampe direkt anstrahlst.
    kleinschreibung ist cool!

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Bei direktem Licht sind die beide 1023/1023 ... und im dunkeln ist der linke 85 und rechte 1020

  5. #5
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Ich habe eben die SFH 300 Fototransistoren umgetauscht ... und trotzdem ist das ergebniss links/rechts 65 / 1020

    Also sind die Fototransistoren 100% in Ordnung.
    Was kann das Problem dann sein? Kann man das näher eingrenzen?

  6. #6
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    08.08.2004
    Ort
    Zwolle
    Alter
    61
    Beiträge
    531
    Guck mal ob R15 richtig gelotet ist.

    Beide Photo Sensoren T9 und T11 sollten visuel gleich orientiert auf dem PCB montiert sein.

    Gruss

    Henk

  7. #7
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    hi habe das gleiche problem, siehe
    http://www.roboternetz.de/phpBB2/vie...437099eaf39d10

    letzter beitrag

    gruß inka

  8. #8
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    Ja sind richtig montiert ... und sind visuel gleich orientiert.

    R15 hat bei mir einen Wert von 19,6 KOhm und R14 20,3 KOhm, das ist doch ok oder?

    mmhhh das ist sehr merkwürdig

  9. #9
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    28.12.2004
    Beiträge
    77
    PIN 25 am AVR hat 5.13V und PIN 26 hat 0.53 V.

    Da stimmt was nicht

    Einer eine Idee wie ich es noch eingrenzen kann?

  10. #10
    Erfahrener Benutzer Roboter Genie Avatar von inka
    Registriert seit
    29.10.2006
    Ort
    nahe Dresden
    Alter
    70
    Beiträge
    1.344
    ich muss meine aussage über die gemessenen werte am pin 25/26 korrigieren, ich habe nämlich um es zu testen andere fototransistoren eingesetzt, jetzt habe ich die original wieder drinn.
    pin 25: hell 5,11V, dunkel 0,2
    pin 26: hell 5,09V, dunkel 0,18

    trotzdem geht die linienkennung und der test der fototransistoren nach dem testfile von Hans_z nicht

    gruß inka

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •