-         

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Fehler in der Bauanleitung / Probleme mit Rueckwaertsfahrt

  1. #1
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Minneapolis
    Beiträge
    30

    Fehler in der Bauanleitung / Probleme mit Rueckwaertsfahrt

    Anzeige

    Moin,
    ich bin neu in der Robotergemeinschaft. Mein erster Asuro ist erfolgreich zusammengebaut!
    Ich habe folgende Fehler in der englischen Bauanleitung, die auf der CD war, gefunden:
    1.) Seite 13 Infrared Tranceiver R3 470 Ohm muss (yellow, violet, brown, gold) sein und nicht (yellow, violet, black, gold)
    2.) Seite 18 Main Board R12 12 kOhm 1% muss (brown, red, black, red, brown) sein und nicht (brown, red, orange, gold)
    3.) Seite 18 Main Board R13 10 kOhm 1% muss (brown, black, black, red, brown) sein und nicht (brown, black, orange, gold).
    4.) Wenn Vorwaertsfahrt in Richtung der Microschalter sein soll, dann faehrt mein Asuro bei der auf Seite 20 beschreibenen Verkabelung (red wire to motor terminal marked with a dot or a plus sign ... red wire of the left motor must be soldered into the "ML+" port) rueckwaerts.

    Wer weiss, an wen ich diese Berichtigungen schicken kann, damit andere Bastler sich nicht unnoetig nach den falschen Widerstaenden umsehen?

    Kann ich die Verkabelung einfach umpolen, um die Fahrtrichtung zu aendern?

    Mein letztes Problem:
    Vorwaerts (in Richtung der Microschalter) faehrt mein Asuro fast gerade. Rueckwaerts faehrt er fast nur im Kreis, da der linke Motor sich fast gar nicht dreht (egal mit welcher Geschwindigkeit ich ihn ansteuere 100-200). Im Leerlauf dreht sich der Motor, stop sofort, wenn der Asuro auf dem Boden steht.

    Hat jemand eine Idee woran das liegen kann?

  2. #2
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    62
    Beiträge
    41
    Hallo,
    Du kannst die Verkabelung am einfachsten an den Motoren umlöten. Mein Asuro fuhr zuerst auch immer in die falsche Richtung...

    Zu Deinem letzten Problem: Überprüfe, ob sich alle Zahnräder frei drehen lassen, evtl. den Motor etwas auf der Platine schieben.
    Die Stellringe müssen so eingestellt werden, dass sich die Räder frei drehen lassen...
    Evtl. ist etwas Kleber oder Lötzinn auf der Achse gelandet?
    Wenn sich der Motor unkontrolliert einschaltet, dann kann vielleicht ein IC nicht richtig Kontakt haben. Überprüfe doch auch mal die Lötungen...
    Grüße, Hans

  3. #3
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    27.12.2006
    Ort
    Minneapolis
    Beiträge
    30
    mechanisch scheint alles OK!

    Wie gesagt im Leerlauf drehen sich alle Motoren auf Befehl. Nur laeuft der linke Motor unter Last (d.h. mit dem Asuro auf ebenem Grund) keinen Millimeter rueckwaerts.

    Es erscheint mir, als ob der Motor nicht genug Saft bekommt. Werden 2 verschiedene Transistoren fuer Vorwaerts- und Rueckwaertslauf verwendet und koennte dann der eine ein kalte Loetstelle haben?

  4. #4
    Benutzer Stammmitglied
    Registriert seit
    29.12.2006
    Ort
    Bayern
    Alter
    62
    Beiträge
    41
    ... vieleicht mal die Motoren gegeneinander austauschen und dann das Verhalten des Asuros beobachten...

  5. #5
    Erfahrener Benutzer Roboter Experte
    Registriert seit
    01.11.2006
    Beiträge
    433
    Wer weiss, an wen ich diese Berichtigungen schicken kann, damit andere Bastler sich nicht unnoetig nach den falschen Widerstaenden umsehen?
    an arexx.
    die sind glaub ich auch hier im roboternetz vertreten (arexx-henk)


    im selbsttest hat der motor auch nicht funktioniert?
    es werden schon verschiedene transitoren verwendet (bc327/bc337)
    hast du da vieleicht irgendiwe welche vertauscht?
    ...

  6. #6
    Moderator Robotik Einstein Avatar von damaltor
    Registriert seit
    28.09.2006
    Ort
    Jena
    Alter
    31
    Beiträge
    3.913
    es gibt sogar ne richtige transisitorbrücke... schau mal im schaltplan. die wiederstandswerte bzw farbe sind in meiner fassung der anleitung richtig gewesen. hast du vielleicht ne ältere version? (oder liegt es einfach daran dass du die englische nimmst, in der es noch nicht geändert wurde? ich hab die deutsche benutzt).

    die motoren drehen bei fast allen neuen asuros falschrum. war bei meinen beiden auch so. schade, aber ein fehler von arexx. kannst mal ne mail schreiben (info@arexx.nl , auf englisch). der support ist schnell und freundlich.

    die aufdrucke der transistoren sind sehr ähnlich. hab mal alle (!) austauschen dürfen... scheiss arbeit. kann evtl sein dass da was vertauscht wurde und deshalb genau die, die für die rückwärtsfahrt wichtig sind vielleicht vertauscht sind?
    kleinschreibung ist cool!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •