-
        

Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Vibrationsempfindlichkeit Reedschalter

  1. #1
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Homberg (Efze)/Nordhessen
    Alter
    32
    Beiträge
    207

    Vibrationsempfindlichkeit Reedschalter

    Anzeige

    Hallo

    Ich möchte einen Reedschalter als Endlagensensor in einem KART verwenden. Die Motoren sind Einzylinder und daher wird der Reedschalter recht hohen Vibrationen ausgesetzt. Die Frage: Wie wahrscheinlich ist, dass er Fehlsignale durch die Vibrationen ausgibt?

    Grüße Paul

  2. #2
    Neuer Benutzer Öfters hier
    Registriert seit
    31.07.2005
    Beiträge
    25
    im fahrradtacho sind die auch drin denke das halten die aus und sons nim nen Magnet-feldsensor aus nen alten pc lüfter.

    gruß matthias

  3. #3
    Erfahrener Benutzer Begeisterter Techniker
    Registriert seit
    17.01.2006
    Ort
    Homberg (Efze)/Nordhessen
    Alter
    32
    Beiträge
    207
    Hi Matthias

    bist schon mal Kart gefahren? Ich meine "richtiges" Kart... von den Vibrationen kannst du das nicht mit nem Fahrrad vergleichen
    Der Motor (die drehen teilw. bis 20.000 min-1) erzeugt sehr feine Vibrationen die du nach dem Fahren noch 1/2 Stunde im Hintern spüren kannst...
    Ich wollt es einfach halten, nur zur not auf nen Hallsensor zurückgreifen, da ich eigentlich ohne externe Spannungsquelle arbeiten möchte.

  4. #4
    Super-Moderator Lebende Robotik Legende Avatar von Manf
    Registriert seit
    30.01.2004
    Ort
    München
    Alter
    64
    Beiträge
    12.366
    Hier gibt es ein paar Daten dazu.
    Welche Beschleunigung bei welcher Frequenz ist zu erwarten?
    (bis 300Hz?)


    http://www.magnecraft.com/products/e...171_172DIP.pdf
    http://www.mouser.com/catalog/628/1421.pdf

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •